Tagesarchiv: September 22, 2008

Erfindung (oder doch nicht?) des Wortes „globall“ durch KLAUSENS

klau|s|ens, ist die von dir?

was?

diese idee?

welche?

mit „globall!“, also ball und global zuammen?

ich denke – aber ich weiß es nicht.

was lässt dich zweifeln?

vielleicht gibt es das schon.

was?

diese idee. also das wort.

wieso?

manche dinge liegen auf der hand, also auf dem fuß.

ach so: du meinst, die erfinden dann die leute gleichzeitig …. ohne es zu wissen.

eben. – manchmal kann es auch sein, dass man das unbewusst las, vor jahren, in einer zeitschrift, oder sah.

und dann?

dann kam es aus dem unterbewusstsein heraus, spielte sich ans oberbewusstsein … und wurde dann zum „globall“.

was soll ich sagen?

nichts! du sollst mich für meine ideen rühmen.

ich dachte, du wolltest den ball flach halten.

diese redewendung stammt mit sicherheit nicht von mir!

aber von mir!

von dir, zweitklausens?

warum nicht?!

ich bitte dich dich! … das kenne ich schon, seit ich lesen kann.

so lange?

aber ja!

und wer sagt dir, dass ich nicht in meinem vorherigen leben eine existenz als fußball fristete? … und daheraus dann diese redewendung erschuf?

nichts!

siehst du! – niemand weiß es wirklich zu sagen, was wirklich war.

du meinst, es geht immer um die grundfrage: „was war zuerst: die henne? oder der ball?“

von wem ist das denn nun?

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen