Tagesarchiv: Oktober 8, 2008

Nobelpreis für Physik und KLAUSENS spontan gebrochene Symmetrie

klau|s|ens, du beschäftigst dich mit elementarer physik? mit quarks? und allem diesen?

leider nein.

warum schreibst du?

… sie haben doch den nobelpreis bekommen.

du meinst diese 3 japaner bzw. amerikaner.

eben.

und nun?

nun lese ich: es geht um das prinzip der „spontanen gebrochenen symmetrie“.

schön!

eben: wieviel kraft und schönheit liegt dort in der teilchenphysik verborgen!

mehr noch?

materie und antimaterie.

aha:

ja, die sollen im gleichgewicht sein, in der symmetrie – oder eben auch nicht.

es geht also darum, ob alles im kosmos symmetrisch ist, oder nicht. oder manchmal nicht?

offenbar ja: und sie rechnen und rechnen, damit es symmetrisch ist. nur so macht es sinn. und das unsymmetrische muss dann einen extra sinn machen, einen provisorischen.

weshalb?

ich las, sie haben neue quarks berechnet, die sich dann verändern. alles sehr seltsam.

und dann?

dann hat man das wiederum in experimenten nachgewiesen. es gibt „kaon“. so nennen sie es.

und die higgs?

das sind jene seltsamen dinger, die man dringend im CERN noch nachweisen muss, in diesem superbeschleuniger.

und dann?

dann wissen wir wieder mehr.

gab es früher nicht atome?

ja.

und dann protonen und neutronen?

ja.

und dann quarks?

ja, und weiter?

das ist ja meine frage: soll es immer weitergehen?

ich befürchte ja: nach innen und außen – in beide richtungen geht es immer weiter: theorie um theorie, beweisender versuch um beweisender versuch. quarks um joghurts. es ist unendlich.

und dann?

dann wird man feststellen, dass zweitklausens und klau|s|ens auch etwas mit „spontan gebrochener symmetrie“ zu tun hat/haben.

und daraus erzeugt sich dann diese große, bedeutsame kraft, die die welt erschuf?

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com