Tagesarchiv: Januar 6, 2009

Mit Reklame wird KLAUSENS konfrontiert

klau|s|ens, worüber wirst du uns berichten?

über meine überraschung!

welche überraschung?

ich war/bin überrascht, über eine verpackung.

wie kann einen eine verpackung überraschen, in einer welt, die sich beständig erneuert. in einer welt, wo die überraschung der alltag ist?

nun gut, ich fiel nicht vom stuhl, ich fiel nicht vom schrank – aber ich war doch überrascht.

über eine verpackung?

ich stehe in der raststätte, habe den kleinen hunger und will nach langer zeit mal wieder einen riegel essen, den ich als „mars“ kenne, schon seit der jugend.

und nun?

nun liegt da der riegel, aber er heißt anders.

heißt er denn anders?

das ist es ja: ich entdeckte dann, dass es eine werbeidee ist, die riegel mit unterschiedlichen satzfetzen und sprachteilen zu berdrucken.

ich lese hier auf deinem foto: „Hab Spaß“ und „Voll gut“.

großartig, zweitklausens, großartig – und jetzt verstehst du auch meine überraschung.

ja, gewiss, aber nach einer kleinen sekunde des innehaltens müsste es doch vergangen sein.

ist es aber nicht, weil ich doch darüber schreibe.

dann bist du den werbefuzzis von „mars“ voll auf den leim gegangen!

darf ein schriftsteller denn nicht auch einmal schwach sein? ganz schwach? einfach nur schwach?

auf der riegel-homepage fand ich den spruch „Nimm Mars, gib Gas“.

das ist ja abscheulich! – zumal wenn bedenkt, dass ich den riegel an einer raststätte kaufte! und dann wenig später in einen stau hineinfuhr, der durch einen unfall verursacht war.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements