Tagesarchiv: Januar 17, 2009

Zur Abwrackprämie hat KLAUSENS etwas zu sagen

klau|s|ens, es gibt geld!

… ja, wenn du welches hast und dieses ausgibst.

ist das nicht herrlich?

2500 euro sind bestimmt herrlich, aber …

was ist denn schon wieder los? „aber“???

es ist so, das auto muss mindestens 9 jahre alt sein.

das neue?

nein, dein altes.

aha.

… und wenn du für dieses einen neuwagen kaufst, dann bekommst du vom staat eine prämie.

9 jahre?

eben! man fordert dich auf, ein 9 jahre altes auto zu verschrotten.

aber, aber, aber … das gibt’s doch nicht!

doch, so funktioniert unsere welt: wir vernichten werte, um werte zu schaffen.

es werden also autos, die noch fahren und funktionieren, einfach weggeschmissen?

die logik unserer wirtschaft sagt bei allem: „wegschmeißen!“ – „neu kaufen!“

und dann?

dann steigt das bruttosozialprodukt.

aber es werden doch werte vernichtet?

ja, reale werte, aber auf dem papier wird diese vernichtung in ein plus umgewandelt.

welches plus?

ein rechnerisches plus, weil ja dann ein neues auto verkauft wird.

und alle die arbeit, die in dem alten auto drinsteckt?

die verfällt quasi.

und alle die rohstoffe und die zerschandelung der welt zur gewinnung dieser rohstoffe!!!

das alles ist „verloren“ … oder wie willst du es nennen?

aber eine „zerstörte welt“ ist nicht verloren, die ist auch zerstört.

ja, aber so funktioniert doch unser system: wir zerstören die umwelt, um gewinne zu realisieren, und wirtschafstwachstum, usw. – es ist von der logik her zwingend, von der vernunft her … pervers.

das alles verbirgt sich hinter der abwrackprämie?

ich denke, es wird einem bei der zahl „9 jahre alt“ nur besonders bewusst. eigentlich führt alles wegschmeißen von funktionierenden geräten und maschinen zu wirtschaftswachstum.

unglaublich!

und wir wissen ja, dass vieles extra so konstruiert wird, dass es auch nur eine begrenzte zahl von jahren hält. wegen dem „wachstum“!

unglaublich!

tu doch nicht immer so überrascht!

aber … so kann man doch nicht leben!

doch, siehst du doch! – die frage ist immer, wielange.

und wenn ein krieg kommt?

dann ist der in dieser logik großartig, weil werte vernichtet werden, und hernach die wirtschaft „wächst“, um diese vernichteten werte wiederherzustellen.

dann sind die menschen im GAZA eigentlich (in futura) reich?

also, das thema ist so zynisch, dass ich mich sträube, hier zu antworten. aber die menschliche welt ist vollgepackt mit widersprüchen, die eigentlich nur durch das geschreibsel der schriftsteller noch halbwegs erträglich werden.

was mir gerade einfällt: hast du eigentlich die neue waschmaschine schon bestellt?

war die alte denn kaputt?

muss sie das denn? – ich dachte, alles neukaufen nützt! kaufen sowieso! egal was! ich will die welt retten! komm, lass uns was kaufen!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com