Tagesarchiv: April 15, 2009

Zum gestern verbotenen Genmais MON 810 schreibt KLAUSENS

klau|s|ens, deine kunst hat nachahmer gefunden!

ich weiß: ich verändere die natur in einem künstlerischen prozess … und MONSANTO, jenes großes und gefürchtete unternehmen, tut es auch.

alle greifen ins leben ein: die künstler und die samenindustrie.

gewiss, gewiss, aber ich hoffe, du siehst auch die unterschiede.

ja, aber was bringen diese?

wir haben doch nun dieses verbot …

aber das verbot ist so wenig im vergleich zu dem vielen, was durch die genmanipuliererei schon zerstört wurde.

du meinst, dass die natur patentiert wird, nur noch von konzernen verwaltet wird, die kleinen bauern der armen länder sich umbringen … und die bienen alles schädliche über den globus verteilen.

ich habe es so verstanden, dass im genmais schon die insektenvernichtungsmittel „eingegent“ sind.

„eingegent“? ein neues wort von dir? – also: ja, das kann sein, denn die felder kennen nur noch mais, alle anderen pflanzen und unkräuter und tiere und alles weitere geht / gehen dann kaputt. dieser mais „siegt“. unter ihm gedeiht nichts anderes. die felder sind hernach wüsten. nicht nur der schädling „maiszünsler“ geht durch den genmais zugrunde. alles stirbt ab. alles.

die welt wird immer komplexer.

ich erinnere mich noch, dass man sich aufregte, weil sich der eukalyptus in australien so rasant vermehrte, nachdem man ihn einführte. oder die kaninchen.

das waren simple eingriffe in die natur! import auf eine insel!

da der mensch auch zur „natur“ gehört, sind alle menschlichen aktionen letztlich auch eingriffe der natur. du musst die probleme mal weiter und breiter betrachten.

will ich aber nicht!

dann wird MONSANTO siegen!

die kernkraft hat auch gesiegt. das kapital sucht sich seine siege. es wird dort und da zurückgedrängt, um dann hier und jetzt neu zu kommen: neue projekte, neue forschungen, neue techniken. (neue verbrechen!)

bist du nun maschinenstürmer geworden? – die professoren haben doch gesagt … !

fängst du jetzt auch so an! hast du immer noch nicht kapiert, wieviele professoren für bezahlte interessen auch bezahlte forschung abliefern?!

was ist zu tun?

wir freuen uns über das eine (einmalige?) verbot des genmais‘ für den wirtschaftlichen anbau (in deutschland) … und wissen zugleich, wieviel samen schon durch den wissenschaftlichen anbau die welt verseuchen und alle gefüge verändern. – auch in deutschland übrigens. forschungsministerin schavan, die große katholikin, wünscht sich nun auf einemal einen „verantwortungsvollen dialog“.

Der Passauer Neuen Presse sagte Schavan: „Gerade in einer Wirtschaftskrise wie heute sollten wir uns nicht vorschnell von Zukunftstechnologien verabschieden, zu denen die Grüne Gentechnik zweifellos gehört.“ Der Runde Tisch soll in den kommenden Wochen erstmals zusammen kommen, eingeladen werden sollen Vertreter von Wissenschaft, Unternehmen und Ministerien aus Bund und Ländern.

ja, die katholiken verteidigen mal das leben, und mal die manipulation eben jenes lebens. alles ist kompliziert, weil es immer um geld und profit und um wohlstand und um arbeitsplätze und um fortschritt und um interessen geht. – sind die gefüge nicht sowieso alle aus dem lot?

du denkst also, es gibt nicht zu verlieren?

fast schon – denn heute las ich, dass man gemeldet hat, dass nun auch ein kamel geklont wurde. die agentur dpa berichtet dieser tage:

„Forscher in Dubai haben nach einem Zeitungsbericht weltweit zum ersten Mal erfolgreich ein Kamel geklont. Das Tier sei bereits am 8. April geboren worden, berichtete die Tageszeitung «The National» am Dienstag. Das weibliche Kalb trägt den Namen Injaz (übersetzt etwa «Erfolg»).

Injaz sei das Resultat fünf Jahre langer Forschungsarbeit. «Wir sind alle sehr aufgeregt über die Geburt. Sie ist das Resultat von Können und Zusammenarbeit», sagte Lulu Skidmore, wissenschaftliche Direktorin am Kamel-Reproduktionszentrum, der Zeitung.“

es gibt soviele dinge auf der welt, die passieren, und wir wissen nichts davon.

oder wir haben sie schon vergessen.

eben: dolly, 1996. (verstorben 2003) … und das projekt dolly wird weiter betrieben, bis hin zur letzen heuschrecke auf der welt …

… die sich dann vom genmais ernähren wird, den MONSANTO … auf dem moruroa-atoll für französische atomversuche (z.B.) … und dann noch der krebs samt dem AIDS und alle diese erreger …

alles dreht sich im kreis.

der mensch ist unbelehrbar.

aber das gilt nicht für dich.

wieso?

ich finde deine manipulationskunst von „kirschblüte und löwenzahnblüte“ wunderbar.

ja, ja, sie ist sinnlich … und sie nimmt optisch veränderungen vorweg, die über die genjahre auf uns zukommen werden.

visionär. traurig. herrlich.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com