Tagesarchiv: Juli 31, 2009

Den Dalai Lama erlebt KLAUSENS in Frankfurt

hallo, klau|s|ens, wo warst du gestern?

wir, zweitklausens! wir! – es sind immer wir beide!

also gut: wo waren „wir beide?“

wir waren beim dalai lama.

das wurde ja auch zeit.

eben. man muss ihn gesehen haben.

man muss ihn erlebt haben.

man muss ihn LIVE erfahren haben.

sonst gehört man nicht mehr zu den wichtigsten strömungen der welt.

zumal, wenn man „free tibet“ ruft. dann erst recht.

und ist nicht der buddhismus im westen so populär, wie lange nicht? schaut nicht die evangelische kirche neidisch auf die buddhisten?

irgendwie ja – und die katholiken wohl auch. deshalb hat der dalai auch gesagt, man soll bei seiner traditionellen religion lieber bleiben. auffallend war das! auffallend.

vielleicht beginnt man ihn langsam zu hassen. ob seines erfolges. nicht nur von china aus, sondern aus der konkurrenz der religionen in europa heraus.

meinst du?

aber der dalai lama ist ja nur ein buddhist, einer von vielen strömungen.

auch das stimmt – aber jeder kennt ihn. der unangenehme herr koch soll gar mit ihm befreundet sein.

dieser roland koch aus hessen?

ja! derjenige, der immer die ausländer ausgrenzt, um wahlen zu gewinnen.

und mit dem ist der dalai befreundet?

das wissen wir nicht. aber zumindest umgekehrt ist es so. zumindest umgekehrt.

das ist das schöne an den buddhisten.

was?

sie sind großzügig und weise. sie dulden auch schlechte menschen.

eben – weil alles streben nach glück nur unser leiden erbringt. so ist es doch. und genau das haben die buddhisten erkannt.

aber die menschen nicht.

das stimmt – deshalb sagen ja die buddhisten, man müsse das erst mal kapieren.

es gibt nur ein problem.

welches?

bis wir das alles kapiert haben, sind wir tot.

wie kommst du darauf?

nun: alles, was der dalai gestern sagt, bei seinen unterweisungen zur „kunst des lebens“ und „die mittleren stufen der meditation“ … alles das …

ja, was denn?

das ist doch für ihn selber noch ein problem.

und?

überleg dir mal, wie alt er schon ist.

wie alt denn?

tenzin gyatso, so der name des jetzigen lama, wurde 1935 geboren … na, klingelt’s jetzt?

dann ist der mann um die 74 jahre oder so etwas.

eben, eben – und doch hat er selber nicht viel von dem erreicht, was man laut buddhismus anstreben soll.

das ist wirklich ein problem: sie sagen bestimmte dinge. aber die idee ist eigentlich, dass der mensch sich dazu ganz hartnäckig von der normalen „kleinen“ existenz befreit. und da fragt man sich: welcher bauplan liegt der welt zugrunde? warum haben wir so eine verkorkste existenz, wenn wir uns erst noch davon befreien müssen oder sollen? was soll dieser ganze irrsinn der schöpfung?

alle religionen versuchen die welt zu deuten und zu interpretieren. und die buddhisten betreiben schon mehr an philosophie als an religion. zumindest der tibetische flügel.

das fandest du gut?

ja, ja, gestern in frankfurt. ich wollte ihn auch einmal LIVE erleben, ihn, der die welt so becirct.

und?

ich empfand wenig an „heiligkeit“, aber das mag auch mit der commerzbank arena in frankfurt zusammenhängen.

und?

ich fand ihn interessant und sehr lehrreich. also eher wie einen klugen alten mann, dem ich gerne zuhöre, und über dessen worte, die ja eigentlich geronnener buddhismus sind, ich gerne nachdenke.

aber?

eine religion als solche konnte ich gestern nicht spüren. da haben alle tempel von japan bis thailand bis amsterdam (da gibt es auch einen großen buddhistischen tempel) wohl mehr von zu bieten.

aha – daraus folgt?

nichts! aber man muss sich ja immer überlegen, was die menschen suchen, und ob sie es finden.

du selber nimmst aber nicht am buddhistischen alltag teil.

das stimmt – aber ich spüre doch schnell „atmosphären“ – und diese beim dalai war eher eine der ruhigen vernunft als der spirituellen heiligkeit.

ist das schlimm?

nein – aber man möchte ja die welt verstehen.

ich verstehe.

ich verstehe auch.

ich verstehe besser.

ich verstehe noch besser.

mensch, wir müssen noch an unserem ganzen auftreten und denken hart arbeiten.

ich weiß, ich weiß.

LIVE-gedichte?

viele! die muss ich noch ablegen, müssen WIR noch ablegen … unter http://www.klausens.com/klausens-und-der-dalai-lama.htm … SERIELLO kommt auch – und 4 Gedichte habe ich schon gestern LIVE an TWITTER abgesetzt.

toll, aber ob „seiner heiligkeit“ das alles gefallen wird. wonach strebst du? welchen dämonen läufst du hinterher? was soll all dein tun?

und deines?

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen