Tagesarchiv: Januar 8, 2010

APPS und APP schlägt KLAUSENS als Unwort des Jahres vor

klau|s|ens, du hast jetzt schon ein „unwort des jahres“ vorgeschlagen.

ja.

aber das jahr hat erst begonnen?

aber APPS breiten sich schneller aus als jede grippe. APPS vermehren sich rasanter als viren. APPS erobern die welt.

was schriebst du?

ich schrieb:

Hiermit möchte ich schon jetzt ein Wort vorschlagen, welches vielleicht auch schon 2009 vorzuschlagen gewesen wäre. (Oder auch ist?)

Es handelt sich um das Wort APPS, welches offenbar den Plural von APP darstellt.

Dabei geht es um „Applications“ oder „Applikationen“, die zu einer Software bzw. einem Gerät zusätzlich hinzugeladen werden können, meist gegen (extra) Bezahlung.

Typisch ist dies z.B. für den iPod oder das iPhone der Firma Apple.

Ich denke, dass der Plural „APPS“ häufiger benutzt wird als der Singular „APP“.

Apple hatte schon im September 2008 einen sogenannten APP-Store eingerichtet.

Mittlerweile sollen schon 3 Milliarden Downloads auf dieser Plattform getätigt worden sein.

APPS werden nämlich downgeloadet, weil sie als „Softwareelemente“ immateriell sind.

APPS hat sich mit beachtlicher Geschwindigkeit in unsere Sprache geschlichen.

Das Wort APPS lässt sich auch leicht auf das Zwischen-Menschliche übertragen.

Zum Beispiel so:

„Zeige mir doch erst mal deine APPS, bevor du hier das Maul aufreißt.“

das hast du geschrieben? – weißt du,was ich glaube?

was denn?

dir geht es gar nicht um das wort APPS. du selber erfindest doch immer worte und wörter und wörte.

wörte? – was ist es denn dann?

dich stört nur, dass im APP-STORE für deutschland die BILD-Zeitung als allererste zum ankauf einlädt. zumindest heute, am 8.1.2010.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com