Tagesarchiv: Februar 14, 2010

Zu Karneval gegen und für den Winter erfindet KLAUSENS die Wintersprüche

klau|s|ens, es hat schon wieder geschneit.

alles ist weiß, alles bleibt weiß.

was tun wir nun?

wir könnten verzagen.

sollen wir das?

nein!

was können wir noch tun?

ich erfand die „wintersprüche“.

was ist das?

es sind sprüche über den winter, angelehnt an bauernweisheiten, an karneval und die poesie des witzes.

und wie gehen die?

die gehen so:

Kommt der Winter schnell und bald
Ist die ganze Wohnung kalt

Kommt der Winter früh am Morgen
Verdichten sich des Lebens Sorgen

Kommt der Winter immer wieder
Singen Eises Schollen Lieder

Kommt der Winter auch am Abend
Sind die Nächte liebeslabend

Kommt der Winter mal beizeiten
Können wir’n warmes Bad bereiten

Kommt der Winter dann in Schüben
Ist er sicherlich von drüben

Kommt der Winter auf die Wege
Dringt er mir in mein Gehege

Kommt der Winter wie ein Magen
Stellen Journalisten Fragen

Kommt der Winter mal ganz leise
Tritt man unterm Schnee auf Scheis(s)e

Kommt der Winter fies und schnell
Werden alle Tage fuchtbar und hell

Kommt der Winter schnell und bald
Ist die ganze Wohnung kalt

Kommt der Winter frech und froh
Sagen wir: Das iss‘ nun so!

Kommt der Winter mit den Fluten
Treiben es im Stall die Stuten

Kommt der Winter wie ein Hammer
Trainiert ihn der Matthias Sammer

Kommt der Winter so wie Polen
Sollte man ihn sehr versohlen

Kommt der Winter von den Russen
Verstecken wir uns unterm Kussen

Kommt der Winter wie ’ne Walze
Hofft er wohl, dass ich noch schnalze

Kommt der Winter kurz und bündig
Wird selbst die Amalie sündig

Kommt der Winter wie ein Reiben
Drücken wir die Nasen an die Scheiben

Kommt der Winter wie ein Schrank
Wird gern Tante Trude krank

Kommt der Winter wie ein Hauen
Sollten wir nach Hämmern schauen

Kommt der Winter aus dem Norden
Erwarten wir noch Schlägerhorden

Kommt der Winter mal zur Ruhe
Legt Opa sich in seine Truhe

Kommt der Winter über Westen
Gehört er meistens zu den Besten

Kommt der Winter aus der Tiefe
Denket man, dass er uns riefe

Kommt der Winter wieder her
Sagen wir: Wir woll’n nicht mehr

Kommt der Winter auch zur Nacht
Bin ich schwitzend aufgewacht

Kommt der Winter mit den Witzen
Sagt die Erna: Lass‘ die Spitzen!

Kommt der Winter wie ’ne Frau
Machen wir ihn wohl zur Sau

Kommt der Winter wie ein Mann
Fängt er gar nicht richtig an

Kommt der Winter wie ’ne Scholle
Bekommt sich’s Pärchen in die Wolle

Kommt der Winter eher müde
Bellt erbost der kühne Rüde

Kommt der Winter mal im Mai
Das wohl eine Lüge sei

Kommt der Winter mit den Maden
Hat der Bauersmann den Schaden

Kommt der Winter vor der Steuer
Ist das dem Meister nicht geheuer

Kommt der Winter aus der Lade
Ruft der Amtsinhaber: Schade!

Kommt der Winter klein und lose
Ist vorbei die ganze Chose

Kommt der Winter mit viel Schnee
Ich kaum eine Hoffnung seh

Kommt der Winter mit Eis und Glätte
Ich die Schlittschuh‘ nicht verwette

Kommt der Winter auch in Dosen
Sollte man ihn ganz verlosen

Kommt der Winter alt und trocken
Werden wir die Flocken rocken

Kommt der Winter immer neu
Wird die Amsel frühjahrs scheu

Kommt der Winter mit den Samen
Denken wir an Schweden voll Erbarmen

Kommt der Winter mal mit Lotte
Killen wir die nächste Motte

Kommt der Winter gleich nach innen
Werden wir die Saat gewinnen

Kommt der Winter mit dem Pferd
Ist er sicher gar nichts wert

Kommt der Winter ohne Schall
Macht der Maulwurf laut Krawall

Kommt der Winter wie ’ne Sause
Trink‘ ich endlich wieder Brause

Kommt der Winter in ’nem Tee
Ich schon wieder Beutel seh‘

Kommt der Winter unter Tage
Stellen Steiger manche Frage

Kommt der Winter hier und da
War er verwandt mit Herrn Ha-Ha

Kommt der Winter unter Lachen
Muss er einen Kopfstand machen

Kommt der Winter ohne Häme
Weiß er wohl, dass ich mich schäme

Kommt der Winter als Kartoffel
Bekommt er noch die Hauspantoffel

Kommt der Winter alle Jahre
Opfer‘ ich ihm meine Haare

Kommt der Winter jeden Tag
Ich nicht drüber sprechen mag

Kommt der Winter auch mit Glanz
Wackelt er mit seinem Schwanz

Kommt der Winter dann mit Rüssel
Geben wir ihm ’ne rote Schüssel

Kommt der Winter mit ’nem Würgen
Warnen wir die Siebenbürgen

Kommt der Winter mit ’ner Tolle
Schüttelt sicher’s Kissen die Frau Holle

Kommt der Winter wie ein Zittern
Verschon uns das vor den Gewittern

Kommt der Winter wie ein blaues Auge
Ich mal wieder an der Amme sauge

Kommt der Winter unter Rüben
Kann das nicht mein Jammern trüben

Kommt der Winter mal zum Hahn
Gackert schon der wilde Schwan

Kommt der Winter nach Berlin
Müssen all die dummen Nörgler zieh’n

Kommt der Winter später an
Dies wohl kaum was ändern kann

Copyright © Klau|s|ensĦķΩ7 Klau’s’ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ensCopyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klau&s&ens oder Klau*s*ens oder Klau?s?ens, geschrieben am 13.2.2010, Samstag, in Königswinter-Oberdollendorf. Fortlaufendes Projekt.

oh! das ist ja einiges an material!

ja, man kann immer weitermachen. es ist unendlich.

wo legst du sie ab?

hier: http://www.klausens.com/wintersprueche.htm

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen