Tagesarchiv: Mai 10, 2010

An die über 40 % Nichtwähler erinnert KLAUSENS

klau|s|ens, die hohlschwätzer waren und sind wieder zugange.

schrecklich: gestern im fernsehen und im radio … und heute im fernsehen und im radio.

aber ja.

es sind nur wieder diese füllsätze und parolen und wischiwaschi-aussagen samt dieser theaterdrehungen, die keiner mehr ertragen kann. schauspiel, schauspiel, schauspiel. man sehnt sich so nach authentizität.

es geht immer weiter.

die wahlbeteiligung ist auf unter 60 % gesunken!

und das bei dieser krise! in einer solchen situation! – und das wetter war ja zum wählen auch o.k.

das volk bleibt den politikern weg.

aber diese ändern sich deshalb nicht.

man hat ja auch nie im fernsehen gesehen, wie hoch die wahlbeteiligung war. das wurde auf den balken und barometern immer verschwiegen.

es ist schon erschütternd: auch die journaille. alle leben in ihrem wolkenkuckucksheim – dann führen sie die ewig gleich hohlgespräche – aber das volk bleibt weg.

dabei müssten alle aufschreien: das volk bleibt weg!

aber niemand tut es!

es ist ein skandal erster güte! aber so können sie „in ruhe“ vor sich hinregieren und vor-sich-hin-spielen.

und dann reden sie wieder. ein gedicht?

gern!

also:

SIE REDEN WIEDER
VON DEN BLÄHUNGEN
– Politikerabnervgedicht –

schwarz-gelb-grün
grün-schwarz-rot
rot-rot-grün
gelb-rot-schwarz

schwatz-rot-grün
schwatz-grün-rot
grün-schwatz-gelb
schwatz-gelb-rot

Copyright Klau|s|ens in allen Schreibwaisen und Schreibweisen, u.a. als KlauCDUsCDUens oder KlauSPDsSPDens oder KlauGRÜNsGRÜNens oder KlauFDPsFDPens oder KlauLINKEsLINKEens. Geschrieben am 10.5.2010, am Tag nach der Wahl in NRW.

klau|s|ens, dir ist aufgefallen, dass in dem gedicht das „schwarz“ sich plötzlich in „schwatz“ umwandelt?

aber das ist doch der kern des gedichtes: das klammheimliche umschlagen von SCHWARZ in SCHWATZ, wobei sich das auf alle bezieht. ich kann sie nicht mehr hören. ich ekele mich. frau kraft lief gestern nur sprücheaufsagend herum. sie wirkte wie eine marionette: taps, taps, taps.

man kann diesen personen weder trauen noch etwas zutrauen.

deshalb kommen doch unter 60 % zur wahl – und das bei dieser krise! aber alle machen weiter und weiter. sie würden auch bei einer wahlbeteiligung von 30 % noch so weitermachen.

wir hirnlos ist der mensch? wie seelenlos? wie dumpf?

und erst der politiker!

dann will ich mich über noch etwas beschweren.

worüber denn?

sie sagen nicht, wer und wie viel diese SONSTIGE oder die ANDERE denn sind?

du meinst gestern?

ja, ich schaue fernsehen und weiß, dass es über 6 % für ANDERE oder SONSTIGE gibt, aber niemand sagt mir, wer das ist. auf den balken taucht eine partei mit über 6 % auf, aber ich kenne sie nur als SONSTIGE.

das ist wirklich eine weitere tragödie, die das drama der entpolitisierung noch weiter voranschreiten lässt.

die leute gehen nicht mehr wählen. und die leute, die wählen gehen, die finden zu über 6 % prozent ihre stimmen in der veröffentlichten publizität nicht wieder. ich weiß nicht, wer diese über 6 % sind. ich weiß nicht, z.b., wie viele stimmen die piratenpartei bekam.

oder diese bösen hetzer von PRO NRW.

ich würde das alles wissen wollen, wenn ich schon über diese schrecklichen wahlen und wahlinszenierungen informiert werden soll.

„informiert“?!

das ist es ja – und die journalisten machen bei diesem affentheater mit.

ich glaube, du müsstest auch mal dem landeswahlleiter auf die finger klopfen, wegen dieser sache mit SONSTIGE und ANDERE, die einfach am wahlabend nicht aufgeschlüsselt werden.

ich weiß. vielleicht sollte ich als künstler, dichter und weltbeobachter mal einen OFFENEN BRIEF schreiben.

tue das, was du niemals lassen kannst.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen