Tagesarchiv: August 30, 2010

Über das heutige Feiern-Sollen schreibt KLAUSENS: Robert Koch verlässt sein Amt

klau|s|ens, soll man heute feiern?

wieso?

koch feiert doch seinen abschied als ministerpräsident.

ich hatte immer gehofft, er würde gestürzt.

wieso?

weil er für mich der typ politiker ist, wie ich ihn verabscheue: berechnend, durchtrieben, unsauber … und bei bedarf rassismus sähend, um im amt zu bleiben.

aber er ist auch klug!

klugheit und schwach ausgeprägte moral sind die schlimmste kombination von allem.

kohl kommt auch, heute.

dann sind ja die richtigen beim feiern unter sich. außerdem: koch bleibt ja.

wie meinst du?

er wird irgendein boss, vorstandschef, verdient geld und redet immer noch mit. viele leute reden mit, auch wenn sie nicht mehr aktiv auf einem posten sind. auf einem politischen.

sie ziehen die fäden.

koch hat ja hier und da seine kumpanen: diese netzwerke halten bis zum tod zusammen. wir erinnern an die „anden-connection“. die CDU hessens war schon immer eine sehr braune angelegenheit, ähnlich wie die CDU in berlin. nicht schwarz, sondern braun: böse, durchtrieben, sich gegenseitig bekämpfend, mit allen fiesen tricks ausgestattet, rechts außen denkend, ausländer runtermachend.

du magst roland koch nicht?

es geht um den typ, den er ganz besonders repräsentiert. und deshalb hätte ich gewollt, dass er gestürzt wird … und nicht, dass er selber geht. sein nachfolger, bouffier, gehört ja zu „seinem laden“. da wird der alte hessenweg wohl weiter gegangen.

udo jürgens singt heute abend.

ich weiß: und koch ist mit dem dalai lama „befreundet“. man wundert sich immer wieder über die welt … und wenn man sich oft gewundert hat, dann wundert man sich nicht mehr. man muss nur wissen, welche menschen wie verbandelt sind. das sind ja alles netzwerke, die uns schaden können. uns, den humanisten.

koch kann immer noch gerufen werden. ins amt. kanzler?

vielleicht ist das teil der taktik: man lässt sich irgendwann rufen, wenn die frau merkel verbraucht ist. aber koch polarisiert so, dass er wohl doch nicht gerufen wird.

eher merz?

man weiß es nicht. es sind alles menschentypen, die mir nicht entsprechen. menschen, die in ihrer falschheit und fälsche das wichtigste lebensziel sehen.

aber er feiert heute.

koch? oder meinst du merz? oder wer? oder wen? alle? ach lass sie doch. wir werden die welt zeit unseres lebens sowieso nicht mehr ändern. das böse lauert überall, aber es darf eben nie obsiegen. ich wehre mich nur noch gegen das obsiegen. den traum von der ausrottung des bösen habe ich aufgegeben.

sarrazin und koch … die beiden wären doch …

… das thema lassen wir jetzt lieber, sonst explodiert noch der computer. rassismus ist das schlimmste kapitel, dass man aufschlagen kann. das haben schon die holländer erfahren.

du meinst geert wilders und konsorten.

genau. und koch hat immer gesagt: ich verhindere durch mein rechtes tun, dass die CDU sich rechts abspaltet.

dann müssen wir koch am ende doch noch dankbar sein? weil es wegen leuten wie ihm in deutschland noch keinen keinen großpopulisten ganz rechts gibt? wie wilders in den NL? weil koch das rechte lager größtenteils in der CDU halten konnte?

ach ja: du siehst, wie viele perversionen überall lauern. auch in unserem denken.

TIEREREIEN

Der Koch geht
Der Topf lauert
Der Herd schwitzt
Das Essen verlässt
Laut winselnd den Magen
Niemand geht es an den Kragen

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau-s-ens oder KlauCDUsCDUens. Montag, 30.9.2010, Königswinter-Oberdollendorf.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen