Tagesarchiv: November 21, 2010

Weiter und weiter befragt … wir KLAUSENS

klau|s|ens, sie lassen dich immer noch nicht in ruhe?

leider nein, es ist unendlich.

was war denn noch?

also, vor drei tagen wurde ich angerufen, von einer frau.

und?

sie wollte wissen, wie viele personen zwischen 16 und 24 jahren in meinem haushalt wohnen.

das ist ein scherz!

nein, sie versuchen es einfach.

hast du etwas gesagt?

nein, also doch: ich habe gesagt, ich gebe/gäbe keine informationen, solange ich nicht gesetzlich dazu gezwungen werde. (und selbst dann muss man immer noch nachdenken …)

wovon war die frau?

sie behauptete von einem anerkannten marktforschungsinstitut. da meine telefonanzeige kaputt ist, konnte ich noch nicht einmal erkennen, ob sie mit rufnummernunterdrückung anrief. aber man muss es befürchten.

alle wollen deine daten, deine informationen — alle belästigen dich und sind zudem teils noch aggressiv.

ja, unerlaubte anrufe finde ich ziemlich aggressiv.

und lensbest? die kontaktlinsenfirma?

lies selbst. sie wollen wissen, ob die kundendaten noch stimmen. sehr clever. dafür geben sie aber immerhin einen 5 euro gutschein, wenn man bei denen kauft.

toller trick. aber auch gut.

ja, sie bringen sich wieder ins gespräch. aber sie wissen, dass man nicht jede woche eine werbemail schicken kann. das wäre eine belästigung. also denken die: wir machen es so, dass die kunden sich gebauchpinselt fühlen. und — PLUMPS — ist der name „lensbest“ in meinem hinterhirn wieder drin und drinner. das funktioniert. werbemäßig.

hast du deine daten „aktualisiert“?

nein, natürlich nicht. wie viel zeit soll ich noch aufbringen, für diese interessen fremder menschen und konzerne, denen es nur um geld geht?! es geht am ende um geld, um nichts anderes.

und dabei bist du doch ein „romantischer humanist“.

nein, nein, ich bin humanist, aber auch realist. (nix romantik, nee, nee — der mensch ist ein tier!) ich beobachte die welt und schreibe auf, wie sie tickt.

wie tickt sie denn noch?

anderes beispiel: ich rief bei STRATO an, wegen einer domain, die ich da habe … also, ich rief an, weil ich eine frage hatte.

also DU.

ja, aber es war eine frage, die deren interessen geld versprach, denn ich wollte evtl. eine neue domain anmieten.

und dann?

dann hatte ich einen netten mann am am apparat. erfreulich. der war flexibel, war höflich, hatte auch genug zeit, und er konnte meine fragen gut verstehen und auch gut beantworten. toll!

na also! schön! es geht doch!

das dachte ich auch, aber dann …

was dann?

dann kam eine mail und in dieser mail war …

… ein fragebogen?

genau das: eine befragung zur kundenzufriedenheit.

der mann dachte sich wohl:. ein netter KLAUSENS am telefon, den befrage ich jetzt.

eben. er nutzte meine freundlichkeit für seine zwecke aus. der schickte mir einen fragebogen, und ich war ja positiv gestimmt. (vielleicht immer nur dann, wenn der kunde positiv ist, schickt der kleine mitarbeiter einen fragebogen los. absichtsvoll. alle menschen haben nur absichten!)

und? hast du den ausgefüllt?

ja.

wieso das denn?

ich wollte doch etwas zu diesem thema im blog(g) schreiben, da musste ich doch erfahrungen sammeln.

und was war?

ich füllte aus, und gab ihm mehrfach sternlein.

schön: der hat dich ausgenutzt, damit er im haus vorwärtskommt.

ich vermute das auch — oder die kunden bekommen immer und bei jedem gespräch den fragebogen per mail. (das wäre noch zu überprüfen.)

bei jedem anruf, den du bei STRAO tust, immer ein fragebogen? meinst du? — dann müsstest du immer alles beantworten. ein leben lang.

ja, wieder und wieder, 3 minuten, nochmals, drei minuten, wieder drei minuten. das addiert sich auf wochen und monate.

und alles ohne bezahlung!

genau das. das schönste ist: als ich gucken wollte, was ich eigentlich in meinem fragebogen schrieb, da war der link schon weg. noch nicht mal kontrolle über seine antworten hat man. ich könnte dir weder die fragen noch die zahl meiner sternchen je antwort sagen. alles ist futsch. (man muss sich immer alles und jenes kopieren. auch das noch!)

wahnsinn!

ja, anbei die MAIL von STRATO und dann der text zum (nach beantworten) nicht mehr aktiven link:

„Sehr geehrter STRATO Kunde,

Ihre Meinung über unseren Kundenservice ist uns sehr wichtig! Um Ihre
Wünsche und Erwartungen an uns noch besser erfüllen zu können, bitten
wir Sie, sich Zeit für unsere Umfrage zu nehmen. Das Ausfüllen des
Fragebogens dauert nur ca. 3 Minuten.

Um diese Umfrage zu beantworten, klicken Sie bitte auf den unten
angegebenen Link. Sollte dies nicht funktionieren, kopieren Sie einfach diesen Link und
fügen ihn in das Adressfeld Ihres Browsers ein. http://quality.strato-mailcenter.com/kls.php?k=340LINK-von-KLAUSENS-geaendert!!!!

Mit freundlichen Grüßen aus Berlin NAME HIER ENTFERNT(KLAUSENS, 21.11.2010)

STRATO AG | Customer Care
———————————————
E-Mail: http://www.strato.de/kontakt
Website: http://www.strato.de
———————————————
STRATO AG
Pascalstraße 10
10587 Berlin
———————————————
Vorsitzender des Aufsichtsrates: Dirk Backofen
Vorstand: Damian Schmidt (Vorsitz), Julien Ardisson,
Christian Müller, Christoph Steffens, René Wienholtz

Amtsgericht Berlin-Charlottenburg HRB 79450

Hinweis: Die Absenderadresse dieser E-Mail ist nur zum Versand, nicht zum Empfang von Nachrichten eingerichtet.“

und das ist aus dem link geworden. heute schaute ich nämlich mal, nachdem ich meine minuten an STRATO und die karriere des einen mannes verschenkt hatte:

„STRATO Qualitycheck
Fehler – Bewertungslink ungültig
Sie haben bereits teilgenommen.
Bitte beachten Sie, dass Sie den Bewertungslink nur einmalig verwenden können.
Für diesen Bewertungslink haben wir bereits eine Bewertung entgegengenommen.“

ach, klau|s|ens, man könnte verzweifeln.

warte, gleich klingelt’s bestimmt noch.

und dann?

stehen da die zeugen jehovas oder der jungschützenverein mit der jahressammlung. sie wollen dich alle nur benutzen. alle. zweitklausens, ich verzweifele am egoismus der welt. alle auf sich fokussiert, aber dich/mich benützend und ausnützend.

EGO, EGO, EGO.

klau|s|ens, sorry, mir fällt gerade ein … ich bräuchte mal deine hilfe, nur kurz, also …

ganz kurz … es wäre nett, wenn du … ich hoffe, du verstehst es nicht falsch … bei mir ist es ganz anders … wirklich … nur ganz kurz …

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen