LeaksLeaks wird von KLAUSENS gegründet

klau|s|ens, du tust heute einen welthistorischen schritt.

wir beide, zweitklausens. wir beide.

welcher schritt ist das?

wir gründen heute, am 16.12.2010, LeaksLeaks.

was soll jenes „LeaksLeaks“?

LeaksLeaks ist die totale und radikale und grenzenlose offenheit und öffentlichkeit. so etwas gab es noch nie.

über wen? über was?

bei LeaksLeaks wird ab heute alles eingestellt, was wir über die betreiber/-innen und macher/-innen von WikiLeaks erfahren, in erfahrung bringen können oder uns „zur erfahrung gebracht“ werden wird.

alle informationen?

alles. es ist der radikalste ansatz, den es je gab.

wie funktioniert dieser ansatz?

alle menschen geben, senden, mailen uns ihr wissen über die WikiLeaks-menschen.

alles?

absolut alles. und wir stellen alles ungeprüft ins netz. angefangen bei den geburtsurkunden bis über das verzeichnis unehelicher kinder.

alles?

ja, alles. auch denunziationen.

auch das?

ja, wenn man jemand sagt: „jim bernd smith von WikiLeaks soll einmal drei bier in einem pub in dublin nicht bezahlt haben.“, dann stellen wir das als „quelle“ ins netz.

es wird nichts aussortiert?

nein, nichts. die menschen melden uns alles und wir veröffentlichen alles.

AAAAAAAAAAAAAAAAAAAAALLLLLEEEEEEEEEESSS?
das ist ein radikaler ansatz.

ja, aber er wird die welt beglücken. privatheit war gestern, heute gibt es die „unprivatheit“ als „höchstschönöffentlichkeit“.

unprivatheit? höchstschönöffentlichkeit?

ja, die unprivatheit ist die glücklichste lebensform, die es gibt.

wirklich?

sicher. robespierre musste damals bei der französischen revolution auch erst einige zweifler überzeugen oder umbringen. aber wie schön wurde es damals in frankreich?! also: das politische system dort! allein das neue spiel des „köpferollens“ war ein glücksbringer par excellence … und rainer langhans von der K 1 geht jetzt ja auch ins RTL-dschungel-camp! auch er wird überaus glücklich dort sein. privatheit war gestern. die „allesimmeröffentlichkeit“ ist heute.

wie recht du immer hast.

ich denke, LeaksLeaks ist das beste, was der welt passieren kann.

wir werden also über die betreiber/-innen und unterstützerinnen von LeaksLeaks alles wissen und erfahren?

alles. glaube mir: wenn einmal das fass oder der hahn vom fass geöffnet ist, dann wird es strömen und strömen.

kontodaten, sexuelle praktiken, hausbesitz, schulnoten, mietstreitigkeiten, ergebnisse vom volleyball?

ja, ja, alles werden wir wissen — aber nur über die von WikiLeaks.

was ist an denen so interessant?

diese tun derzeit etwas, wo sie alle filter zu vergessen scheinen. diese reden uns ein, dass nichts und niemand „geheim“ bleiben darf.

und du?

ich sage nun: „ja, ihr von WikiLeaks, die ihr die privatheit so verachtet, ja, aber dann müssen wir das projekt auch mal radikal durchziehen!“

so rufst du?

ja, heute, 16.12., und deshalb gründen wir heute LeaksLeaks.

und es hat alles nichts mit orwell zu tun?

orwell hätte seine freude an WikiLeaks, aber noch mehr an uns, an den gründern von LeaksLeaks. orwell liebt auch den zuckerberg von FACEBOOK.

es ist ein tolles experiment, wenn man über einige personen alles erfährt, absolut alles, zumindest was an informationen und desinformationen und denunziationen zusammenzubekommen ist.

wir machen nur das weiter, was mit den entblößungs(talk)shows begonnen wurde, mit big brother oder supertalent oder gerichtsshows fortgesetzt wurde … und dann von WikiLeaks in das politische überführt wurde.

wir feiern das totale ende der privatheit.

und wir loben, wie so oft in der geschichte, mal wieder ein neues paradies aus.

eine neue glückseligkeit.

ja, es wird wundervoll.

ach, wird das schön. ein neues heil. ein neuer heilsbringer. es muss schön werden!

die welt kann nur stets herrlicher werden.

es ist so, als würde ich durch die straßen gehen und sagen: „dort die rollade hochziehen! da den vorhang wegziehen! zack! zack!“

es ist der alte traum vom totalen spanner und vom totalen voyeur.

es wird wundervoll.

ich weiß, ich weiß. die welt wird uns noch dankbar sein. LeaksLeaks ist schon heute die schönste welt, die es ja gab.

klau|s|ens, wir loben dich.

danke, zweitklausens, aber wir sind doch zusammen so erfolgreich und … nun auch … so sinnstiftend.

es ist wie eine weltrevolution. darf ich dann auch wissen, wie oft die sich die zähne putzen? bei LeaksLeaks?

ich denke, dass solche informationen zum standard gehören.

man wird dann die WikiLeaks-menschen überwachen müssen.

„müssen“? nein, nein, es wird sich zwangsläufig so ergeben. die ganze welt wird nun diese WikiLeaks-leute beobachten … und alle werden danach dürsten, unserem LeaksLeaks dann neueste informationen über das leben derer von WikiLeaks zu übermitteln.

wenn jemand wo auf toilette war, von denen, dann könnte man doch den kot analysieren und die krankheiten oder baldigen krankheiten uns mitteilen.

so wird es sicher kommen, gewiss. die kotmitnahme des kotes fremder menschen wird gängige praxis sein. betrete nie eine bahnhofstoilette ohne prüfröhrchen! es kann sein, dass einer von WikiLeaks dort soeben geschissen hat.

wie herrlich!

die welt will … und die welt wird alles wissen.

… über die von WikiLeaks.

und wem wird die welt danken?

dem gründer oder den gründern von LeaksLeaks.

und wer ist das?

das sind wir beiden. super.

also: so einfach ist die veränderung der welt.

guido westerwelle hört so etwas gerne. er braucht rat, sonst er ist bald weg und ex und hopp!

ach ja, der herr westerwelle, den müsste man auch noch in das projekt einbauen. ich denke aber, dass die radikalste öffentlichkeit als höchste unprivatheit das paradies auf erden (mit oder ohne guido westerwelle) auf jeden fall übersteigen wird. LeaksLeaks steht über dem nirvana. LeaksLeaks ist das positive ende der menschheitsgeschichte.

herr assange hat durch seinen gerichtsprozess schon erste elemente von dieser „radikalöffentlichkeit“ am eigenen leib erfahren.

herr julian assange lernt nun, wie das ist, also: was man „beginnen“ bzw. „einläuten“ kann, wenn man alles falsch versteht und nichts vom kern der freiheitlichen gesellschaft begreift.

ich dachte: freiheit ist, alles immer und jederzeit sagen zu dürfen.

und grenzenlos.

eben: bloggen, facebook, twitter. alles und überall.

und jetzt noch LeaksLeaks mit der radikalsten freiheit, die es je gab — ausprobiert an einer kleinen gruppe von menschen, die sich WikiLeaks zuordnen. alle infos raus, raus, raus! wir wollen ALLES wissen.
AAAAAAAAAAALLLLLLLLLLEEEEEEEEESSSSSSSSS!

und wenn unser projekt erfolgreich ist?

es muss erfolgreich sein, zweitklausens! … wir werden dann LeaksLeaks auf die ganze welt ausdehnen. auf alle menschen.

dann wird das paradies ja noch paradiesischer.

sicher: keiner wird mehr arbeiten. arbeiten wird ein neuer begriff sein. „arbeiten“ meint dann im neo-marx’schen neusinne die freiheit von jedweden zwängen, bis auf den einen.

was ist er, der eine (kleine) zwang?

man muss … also: … darf ständig und dauernd alles, was man über andere leute weiß, veröffentlichen. andauernd. 24 stunden.

aber nur in LeaksLeaks!

gewiss: LeaksLeaks wird dann das monopol bekommen. das weltlebensmonopol.

und wir beide sind die aufsichtsratsvorsitzenden und präsidenten als kaiser in personal-union.

das versteht sich doch von (uns) selbst.

so, nun höre aber auf.

warum?

du verstopfst jetzt internet-kapazitäten. die server laufen schon heiß. LeaksLeaks läuft aktuell schon voll mit dem scheiß des lebens.

oh, LeaksLeaks, du schönste aller schönen! du schönster scheiß als schiss, den man haben kann. LeaksLeaks, wir knien vor dir. nimm uns auf ins ewige reich des heils der höchschönöffentlichkeit.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s