Über das Springer-BILD-Verteidigungsministerium des Herrn Karl-Theodor zu Guttenberg wundert sich KLAUSENS kaum noch

klau|s|ens, es wird ja immer schlimmer.

das kannst du laut sagen und rufen und schreien und weinen!

jeden tag neuer stoff!

wir wissen doch um die enge und nähe zwischen zu guttenberg und BILD und springer. wir wissen es doch!

aber gestern ging es im parlament darum, dass zu guttenberg eine pro-bundeswehr-kampagne wohl vornehmlich in springerblättern starten will.

### Das Haus von Minister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) teilte am Donnerstag in Berlin mit, dass die Aktion von März bis Dezember in Fernsehen, Radio, Print- und Onlinemedien laufen soll. So will die Bundeswehr Freiwillige für den Dienst in der Truppe werben, um die Lücken zu schließen, die durch das Ende der Wehrpflicht zu erwarten sind. Die Kampagne soll in drei Phasen ablaufen und unterschiedliche Schwerpunkte haben, sagte ein Ministeriumssprecher. In der ersten Phase, die in Bayern zum Teil schon angelaufen sei, werde in überregionalen Fernseh- und Radiospots die Bundeswehr als Arbeitgeber vorgestellt. Das Motto: „Bundeswehrreform, Deine Chance.“

Die zweite Phase beginnt im April. Dann will das Ministerium speziell über die Laufbahn von Mannschaftsdienstgraden informieren. Ziel ist es, freiwillige Wehrdienstleistende und Zeitsoldaten für den Dienstantritt am 1. Juli gewinnen zu können. Schwerpunktmedien seien hier im Print- und Onlinebereich.

Dabei würden auf Empfehlung einer Agentur vor allem „Bild“, „Bild am Sonntag“ und „Bild.de“ als Werbemedien genutzt, heißt es. Diese Medien seien für die Zielgruppe geeignet und hätten überregionale Verbreitung, begründete der Sprecher. Darüber hinaus würden aber auch in weiteren Print- und Onlinemedien Anzeigen geschaltet. ###

das schrieb z.B. SPIEGEL.de am 24.2.2011, also gestern. die SPD war deswegen ja gestern sehr böse im parlament.

ja, die gute alte SPD. plötzlich kennt sie wieder werte. das kann man auch schwer glauben  … also: eine hand wäscht die andere. das gilt immer und ewig.

ich bitte dich: hier geht es um die bundesrepublik deutschland und ein ministerium!

und jetzt bedankt sich karl-theodor für alles das gute, was man ihm publizistisch tat.

wie kann das alles zugelassen werden?

in einer sich verludernden republik wird alles zugelassen. es schrieb ja auch jene prinzessin von bayern (anna von bayern) seine biographie (eine biographie, die andere kommt ja montag von zwei FAZ-autoren), und diese arbeitet bei der BILD AM SONNTAG, auch BamS geheißen.

dann ist alles mit allem verseucht und verzahnt?

das nennt man netzwerken. das ist beim eschfonds aus troisdorf und den kölner messehallen auch so. außerdem hatten wir uns mal mit der verbindung von mercedes und nationalmannschaft befasst. alles ist ein einziger zirkel. wirtschaft und geld und staat fließen zusammen. warum sollte herr zu guttenberg nicht weiße oberhemden tragen? wo auf dem kragen jeweils das BILD-logo erscheint? wer möchte so etwas nicht für möglich halten? wenn die leute so durch das aktuelle sportstudio im öffentlich-rechtlichen fernsehen laufen dürfen? warum nicht minister mit logo der BILD am hemdkragen?!

wirklich?

ich schließe nichts mehr aus: man hilft sich gegenseitig, wechselt von der politik in die wirtschaft, wird da berater, dort vorstand, hier aufsichtsrat. hin und zurück, vor und nach hinten: alles ist netzwerk und interessensgeflecht.

geht es denn nun nicht ein bisschen zu weit?

ein bisschen? ich bitte dich: es ist unglaublich!

wie kann das alles zugelassen werden?

man schaut auf die diktatoren der welt und sagt sich: immerhin wird man in deutschland nicht so schnell gefoltert. immerhin haben wir einen halbwegs funktionierenden rechtsstaat. so redet man sich das schön, was auch unschön ist.

von den prozessen wollen wir gar nicht reden. wer da alles sich vor gericht schon „freigekauft“ hat, durch geld, durch absprachen.

es ist eben alles ein geflecht von herrschaft und helfender hand. deshalb wird zu guttenberg auch verteidigt. er symbolisiert die kleinen verbrechen von vielen „ehrbaren“ leuten in „ehrbaren“ positionen, die eigentlich viel dreck am stecken haben. das schlechte gewissen wird nun in solidarität zu zu guttenberg umgemodelt.

aber diese ankündigung des ministeriums zur BILD und zu den anzeigen dort ist doch wirklich unglaublich.

die ganze sache zu guttenberg ist so wahnwitzig. ich habe gestern mit einer gelernten juristin und ehemaligen schöffin als handelsrichterin telefoniert.

und?

auch diese verteidigte herrn zu guttenberg. eine richterin (ehrenhalber)! man kann diesen staat kaum noch begreifen! alle richtlinien und grundsätze werden über den haufen geworfen. mehr und mehr. italien lacht über uns … und wir nicht mehr über berlusconi. alles ist verseucht.

aber klau|s|ens, dann kann die BILD-zeitung doch vielleicht auch bei uns, für uns, mit uns …

spinnst du jetzt völlig?!

aber die alice schwarzer und dieser koch namens horst lichter und günter netzer und wie sie alle heißen, sie alle arbeiten doch auch ganz eng mit der bild zusammen. sie werben für die! (und das alles nach X büchern von günter wallraff.)

du meinst, wir sollten jetzt auch?

… wenn es doch alle tun! für moral und anstand kann man sich nichts kaufen. aber prinzipienlosigkeit kommt in deutschland sehr gut an … und macht sich bezahlt. komm, wir werben für die BILD!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s