Wie MYVIDEO und CLIPFISH und YOUTUBE und wie sie alle heißen (sich) mit nervigen Werbevideos die Plattform kaputtmachen sieht KLAUSENS

klau|s|ens, sie hatten das fernsehen besiegt … und jetzt besiegen sie sich selber.

es ist gewiss tragisch. sie machen sich selber die plattformen kaputt.

warum nur?

da sind dann angeblich (also: vermeintlich) „kluge“ manager oder managerinnen, die haben tolle ideen und sagen: „hey, wir haben so viele gucker und klicker. wir schalten jetzt werbespots davor. hey, damit können wir viel geld verdienen.

das sind dann manager und managerinnen, die als ganz toll gelten und die dann schnell aufsteigen.

in wirklichkeit machen sie diese plattformen kaputt.

wovon redest du eigentlich?

sie haben doch diese videos im netz, z.b. bei MYVIDEO und CLIPFISH und YOUTUBE. fremde videos, eigene videos. jeder darf reinstellen. die musikindustrie, der privatmann.

ich weiß, ich weiß: da sind dann videos dabei, die milllionenmal geklickt wurden. auch der künstler KLAUSENS ist im netz vertreten.

nun aber kommen werbespots davor.

was?

tu doch nicht so überrascht! du wolltest doch mal sehen, wie dein kater ferdinand seine speise verzehrte.

ach dieses süße video, was tante amelie und die liebe angelika gedreht haben. von meinem kater ferdinand, den ich nicht habe.

du willst es sehen! immer wieder! und die freunde und verwandten auch. immer wieder!

will ich das? wollen die das?

egal, wir nehmen es an.

und dann?

dann? dann musst du dir erst einen werbespot angucken.

wie lange?

vielleicht 15 sekunden.

bevor ich den kater ferdinand als video sehen darf?

genau das!

das turnt aber ab.

das ist total nervig. beim ersten mal denkt man: na ja. aber beim zweiten video mit vorgeschaltetem werbespot wird man schon sauer.

und beim dritten?

beim dritten fällt einem gar nichts mehr ein. man möchte alle videos, alle computer und alle internetanbieter zerschlagen.

so sauer?

gewiss.

und danach?

danach denkt man: ich gucke diese videos nicht mehr.

nie mehr?

„nie mehr“ wäre zu hart. aber „nicht mehr“.

du ziehst dich also zurück?

ich denke, das werden andere auch noch machen.

das ist ja tragisch.

wieso „tragisch“? diese videoplattformen ruinieren sich selbst.

denkst du?

ja, man kann die leute nicht auf dauer so verärgern. dann haut die „kundschaft“ nämlich ab.

magst du denn nicht diese pop-up-fenster?

oh nein, auch mit diesen kann man die kunden verjagen. pop-up-fenster und vorgeschaltete werbevideos sind sehr böse, sehr schlimm, sehr grausam. fast schon wie folter.

aber sie argumentieren doch: „hey, wir haben so viele seher im netz. wir verkaufen euch, ihr werbenden, nun ganz aggressive pop-up-fenster.“

und genau so machen sie dann alles kaputt.

dafür aber werden sie befördert!

genau das. sie werden befördert, diese dümmlichen manager oder managerinnen, aber eigentlich zerstören sie nur die plattformen und angebote.

weil keiner mehr guckt!

„keiner“ würde ich nicht sagen, aber bedeutend weniger.

wieso eigentlich?

weil es nervt. es nervt! es nervt! diese vorgeschalteten werbevideos sind der untergang!

gut, ich habe es ja verstanden!

aber warum machen sie es dann?

…. weil sie die plattformen zerstören wollen.

glaubst du?

ja, die gegenindustriespionage schleust manager und managerinen bei diesen videoplattformen ein, die mit diesen vorgeschalteten werbevideos dann die plattformen zerstören sollen.

es ist also von anderen kräften geplant?

ich denke: ja. es gibt ene scheinbare schicht dessen, was man sieht. dann aber gibt es hinter dieser schicht ganz andere bestrebungen und zielsetzungen.

aha, die welt ist schlecht. die welt ist komplex. und man muss immer verdammt aufpassen.

diese werbevideos vor den eigentlichen videos bleiben aber eine der blödesten ideen der weltgeschichte.

hauptsache, es fließt geld.

aber wohin?

man könnte doch beim bezahlen im supermarkt in zukunft die kassiererinnen für 1 minute einfrieren lassen. die (sagt der marktleiter dann diktatorisch) dürfen sich nicht bewegen. 60 sekunden nicht. dann sagt zeitgleich ein tonband (also heute ein mp3-file) einen werbespruch. oder der kommt direkt als video auf dem display der kasse, was wir ja schon von den tankstellen kennen.

aha! und nach einer minute darf sich die kassiererin wieder bewegen.

wie findest du diese idee?

auf den ersten blick toll, aber nach ein paar tagen bleiben die kunden aus.

wieso?

weil sie dann nichts mehr hassen als das einkaufen.

aber das tue ich jetzt doch schon! ich hasse das einkaufen! ich hasse die werbung! ich hasse vorgeschaltete werbevideos und pop-up-fenster.

… und so schadest du nur unserer wirtschaft. hast du dinge schon mal so betrachtet? die verweigerer sind doch immer die schlimmsten. den sie schaden dem konsum.

und die nichtverweigerer?

… tun gutes, auch wenn sie dabei total genervt sind.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s