Tagesarchiv: Juni 9, 2011

Wieder mal bekommt KLAUSENS eine neue Bankkarte, diesmal mit V PAY

klau|s|ens, schon wieder etwas neu?

du fragst? du weißt es doch selber!

ja, ich weiß es. es gibt eigentlich keinen tag, an dem nichts neu ist.

man muss sich immer neu zurechtfinden.

das neusein ist der alltag.

da alles neue bald schon wieder neu ist, ist man daran gewöhnt, dass alles immer wieder neu ist.

ich stehe morgens auf und schaue ganz erbost, wenn etwas nicht neu ist.

wieso?

weil das neusein teil meines alltages ist. ich tippe schon: was könnte heute neu sein?

je mehr technik man hat, je mehr kann neu sein.

und nimm zu der technik noch die ganze software hinzu, dann wird es noch mehr, was neu und dann wieder neu ist.

man denkt, man findet sich in der welt zurecht …

… man schläft und wacht auf, und doch findet man sich nicht zurecht.

denn es hat sich wieder etwas verändert. über nacht!

also muss man wieder lesen und verstehen, was sich verändert hat.

das kostet zeit.

das kostet hirn.

so bleibt der geist wach.

aber der geist stumpft auch ab, durch das immer wieder neue.

was kam denn nun? als neues?

ach, die bankkarte ändert sich. das hat mit der sicherheit zu tun. die verbrecher werden klüger … und dann hecheln die banken den immer klügeren verbrechern hinterher.

mit immer mehr sicherheit.

und so sind alle menschen beschäftigt.

die verbrecher sind beschäftigt, die banken sind beschäftigt – und die „kleinen leute“ auch, weil sie sich mit der neuen bankcard/-karte befassen müssen.

und danach kommen dann solche beiträge wie unserer dran. die müssen auch noch gelesen werden.

so ist alles beständig neu.

„beständig neu“ – eine gute klassifizierung der modernen welt. ein slogan vielleicht. toll! klau|s|ens, du solltest in der werbung für das neue arbeiten. du solltest „claims“ schreiben und erfinden.

wenn sie bloß nicht so ermüden würde, diese moderne und neue welt!

„Die Postbank Card mit V PAY
Das neue Zeichen für sicheren Karteneinsatz

Mehr Sicherheit und Flexibilität für Sie

Bis Juli 2011 werden alle Postbank Cards mit V PAY ausgestattet sein. Die neue Funktion bietet Ihnen beim Bezahlen und Geldabheben in Europa ein Höchstmaß an Sicherheit. Eine innovative Chiptechnologie nach neuestem europäischen Standard verhindert, dass Kartendubletten betrügerisch eingesetzt werden können.

Postbank Card mit V Pay

Mit der neuen Postbank Card können Sie in allen Ländern der EU und vielen Anrainerstaaten an Händlerkassen zahlen und an Geldautomaten Bargeld abheben. V PAY bietet Ihnen eine noch bessere Akzeptanz: bei mehr als 7 Mio. Händlern und an 343.000 Geldautomaten können Sie Ihre Karte einsetzen.

Ihre neuen Vorteile mit V PAY

Die chipbasierte Kartentechnologie gewährt Ihnen optimalen Schutz vor dem Ausspähen von Kartendaten (Skimming) und Kartenfälschungen
Bezahlen Sie bei mehr als 7 Mio. Händlern und verfügen Sie an 365.000 Geldautomaten – europaweit!
Die Entgelte für den Einsatz der neuen Karte bleiben unverändert.

Was bedeutet die Umstellung für Sie?

Beim täglichen Einsatz der Karte ändert sich für Sie nichts! In Deutschland werden Postbank Cards mit V PAY wie bisher über das girocard-Verfahren abgewickelt. Mit ihrer persönlichen Geheimzahl können Sie weiterhin bargeldlos bezahlen und an Geldautomaten Bargeld abheben.

Dafür stehen Ihnen mehr als 9.000 Geldautomaten der Cash Group, ca. 1.300 Shell Tankstellen und Postbank Geldautomaten in OBI- Baumärkten zur Verfügung. Und selbstverständlich unterstützt V PAY weiterhin alle gewohnten Chip-Funktionen (z.B. Geldkarte).“

dabei ändert sich für dich gar nichts, wenn ich es richtig verstehe.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com