Wegen Stau und Staus fordert KLAUSENS das Ende der festen Termine

klau|s|ens, es ist jetzt der vierte eintrag nacheinander zum thema „stau“.

stau ist eines der themen der moderne. schau mal nach china: wirtschaft, reichtum, aufschwung, autos, verkehr … und … stau.

stau wird überall sein.

wo es straßen gibt, und autos … gibt es dann den stau.

du aber gehst noch weiter.

ja, ich sage, nein, wir sagen, wir beide: man kann keine termine mehr halten.

kann man nicht?

nein, es wird immer schwerer und schwerer.

weshalb?

wegen dem stau und der staus.

wozu führt das?

man wird verrückt.

inwiefern?

stress, schweiß, herzrasen: ich muss um 10.00 uhr in bielefeld sein.

ja? und?

ich schaffe es nicht.

warum?

ich stehe im stau.

und dann?

dann werde ich nervös. ich werde krank. ich bekomme einen infarkt.

dann rufe doch in bielefeld an. es gibt doch handys.

ja, ja, das mache ich. aber am nächsten tag muss ich nach darmstadt.

und?

ich soll um 12.00 uhr da sein.

und?

ich schaffe es nicht.

warum?

wegen dem stau.

wieso?

weil ich es nicht schaffe. ich schwitze und denke: ich schaffe es nicht.

dann fahre doch früher.

ich fahre dann am nächsten tag früher, denn ich habe um 11:00 uhr einen termin köln.

und?

ich bin plötzlich schon um 9:30 uhr da.

oh.

ja, so schafft man es hinten und vorne nicht. man ist zu früh, man ist zu spät. man schafft keinen termin. man hat immer angst vor jedem termin. und angst vor dem stau.

dann schaffe die termine doch ab.

das sage ich doch: wir müssen alle termine abschaffen, weil man sie kaum noch halten kann.

was kommt dann?

es kommt das „zeitfenster“.

was sagt das?

ich komme irgendwann zwischen 10:00 uhr und 12:30 uhr.

aha, das zeitfenster.

ja, keine termine mehr. schafft alle termine ab. lasst es bei den „zeitfenstern“.

und dann?

dann sind wir wieder da, wo wir vor hunderten von jahren waren!

wo?

„ich komme dann, wenn die sonne dreimal auf- und herniederging.“ „ich komme 23 monde nach des winters anbrechen“ „ich komme zum zwitschern der nachtigallen in der frühen frühe.“

du kommst also, aber die zeitangaben sind immer weit und flexibel gefasst. zumindest keine exakte uhrzeit.

ja, wir sind wieder in der steinzeit angekommen. die moderne hebt sich selber auf. nun ist wieder steinzeit angesagt. abschied von den terminen. wegen der staus. wir leben nun wieder, als ob es keine uhren gäbe.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s