Über eine Kunstaktion für die Freiheit von Ai Weiwei berichtet KLAUSENS

ja, es gibt kluge menschen, die sagen: wir nehmen die kunst und helfen so dem verfolgten künstler. http://www.freeweiwei.de

in china gibt es doch einige verfolgte künstler.

ai weiwei ist aber eine der speerspitzen, wenn man es so sagen darf: wer ai weiwei hilft, hilft immer auch der freiheit und der freiheit der kunst in china. (wir vergessen nicht liu xiaobo, der in haft sitzt! den literaten!)

da sind mehr, viel mehr.

ich weiß: im juni berichtete „reporter ohne grenzen“ noch: „Die Presse- und Meinungsfreiheit ist in China stark gefährdet. Die Regierung geht systematisch gegen kritische Journalisten, Medienschaffende und deren Angehörige vor. China ist nach wie vor eins der Länder in denen die Zahl der inhaftierten Medienschaffenden am höchsten ist: Derzeit sitzen 30 Journalisten und 67 Online-Dissidenten im Gefängnis.“

ai weiwei hat hausarrest oder etwas ähnliches. eine überwachung hat er, eine ganz besondere.

gewiss, keine haft. (er hatte aber zuvor rund 80 tage haft) – dennoch: sie wollen ihn nicht mehr außer landes lassen, er darf keine interviews geben, er soll  millionen steuern nachbezahlen. man will ihn mundtot machen, so wie man es immer macht, wenn menschen die systeme stören.

ich lese, dass man ihm geld spendet.

ai weiwei (bzw. das künstler-unternehmen, was für ihn seine frau betreibt) soll ja 1,8 millionen euro (circa) steuern nachbezahlen. frist 16.11.2011. und jetzt gibt es offenbar viele, die ihm das geld geben. teilweise soll es über die gartenmauer fliegen, das geld.

dann hat der mann also unterstützung.

gewiss, aber wer ihn unterstützt, unterstützt immer auch alle künstler. er ist ein symbol.

und diese aktion? über die wir hier berichten?

die heißt „free weiwei“.

„Kunstaktion für Ai Weiwei – Machen Sie mit!

Fotografieren Sie sich mit einer Ai Weiwei-Maske. Lassen Sie so den chinesischen Künstler symbolisch weltweit auftreten.

So geht`s: das Bild von Ai Weiwei ausdrucken und sich mit dem Bild vor dem Gesicht vor Kunstwerken oder Sehenswürdigkeiten fotografieren lassen. Mailen Sie ihr Foto an: freeweiwei@freenet.de

Die Kunstaktion drückt die Verbundenheit zu dem bedrängten chinesischen Künstler aus und fordert, dass Ai Weiwei ohne Einschränkungen arbeiten darf. Alle Teilnehmer protestieren gegen die Schikanen gegenüber dem chinesischen Künstler Ai Weiwei.

http://www.freeweiwei.de

was sehen wir hier unten?

links siehst du eine art aufkleber oder handzettel, nein, nein, es ist eine visitenkarte … und rechts eine verkleinerung des bildes, das man sich als maske vor das eigene gesicht halten soll, bevor man fotografiert (wird). das findest du dann auf der homepage in groß.

ich mag das pflaster.

unter dem pflaster liegt der strand der haut der freiheit.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s