Tagesarchiv: April 4, 2012

Die Wiedereröffnung der Autobahn A 57 feiert KLAUSENS

klau|s|ens, so tief bist du gesunken! ein kritischer geist (also ein vermeintlich kritischer geist) freut sich über die wiedereröffnung einer autobahn.

zweitklausens, ich schäme mich so.

das solltest du auch tun: das auto zerstört alles, und die autobahnen erst recht.

aber die A 57 war doch schon da.

na und!

sie machen sie heute wohl wieder auf, mit einer behelfsbrücke.

und dann?

dann darf man wieder fahren, über die A 57. dormagen atmet auf, die bundesstraßenanwohner im umfeld atmen auf, die durchfahrenen orte und dörfer atmen auf.

wie schnell darf man denn fahren?

es heißt: 60 km.

und das soll eine autobahn sein?!

es ist doch nur eine behelfsbrücke, besser als nichts.

wie lange soll das jetzt so gehen?

ich denke: jahre, bis sie neu bauen. du kennst das doch: genehmigungen, prozesse, abwicklungen, bürokratien, alles dauert.

und dann haben die so schnell die behelfsbrücke gebaut?

das war nicht zu erwarten. wir gehören ja zu den größten kritikern von straßenbau NRW. hier aber müssen wir sagen: alle achtung. das war schnell, mit der behelfsbrücke.

dann fließt ab heute der verkehr wieder?

nein, der mensch des jahres 2012 weiß, dass der verkehr nur kriecht.

dann kriecht ab heute wieder der verkehr auf der A 57?

ja, so ist es geplant. wir haben dann endlich wieder staus auf der A 57 … und nicht auf den straßen rundum.

ich denke, wir werden da wie dort staus haben. überall lebt der stau. es lebe der stau!

werden wir das haben? staus?

ich denke, wir haben täglich und überall stau. man fährt kaum 2 km, bis wieder das nächste baustellenschild auftaucht.

wir müssen eben von 2 über 3 auf 4 … und manchmal dann auch 5 spuren kommen. autobahn für autobahn: 5-spurig mal 2 richtungen = 10 spuren. es lebe L. A.! 10 spuren – das ist der weltgeist.

und wie soll das weitergehen?

daran denken ein paar verkorkste wissenschaftler. wie hieß noch dieser stauforscher, der so ein seltsames (bezahltes!) gutachten im vorfeld der tödlichen loveparade in duisburg gab? solche leute arbeiten sich dann daran ab.

es wird also weiter zersiedelt und zerbaut?

ja, gewiss. der mensch tickt nicht richtig. keiner denkt nach. alle machen mit.

auch du?

ich auch: ja, ja. auch ich bin ein mensch. und ich bin geistig schon so verarmt, dass ich jubele, wenn eine autobahn wiedereröffnet wird, mit behelfsbrücken und tempo 60.

du armer hund!

danke, zweitklausens, danke. ich sollte öfter mal bellen. (hier siehst du übrigens die A-57-anfahrt auf die sperrung von neuss aus, wenn du aus krefeld kommend in richtung neuss-süd durchgefahren bist … und dort dann abgeleitet wirst, auf die A 46 nach düsseldorf.)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Den 1. April als 1. Appril begeht KLAUSENS

DIESER BEITRAG SOLLTE AM 1. APRIL 2012 GEPOSTET WERDEN:

klau|s|ens, los!

was denn, zweitklausens?

schreib etwas!

was denn?

irgendetwas. heute ist erster april. da muss man etwas schreiben. etwas scherzhaftes oder so. einen aprilscherz. irgendetwas. mach schon.

also gut:

APPRIL APPRIL
Aprilgedicht –

Appril Appril
Schreibt sich
Heute mal
Mit zwei „p“
Und macht
Wieder mal
Genau das
Was er will er
Überhaupt
Damit erreichen?

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau(s)ens oder Klau#s#ens, geschrieben am 1. April 2012, Königswinter-Oberdollendorf, Sonntag, gegen 9:46 Uhr + kl. Änderung hernach, z. B. 9:52 Uhr.

klau|s|ens, was sollte das überhaupt?

ich wollte damit doch nur zum ausdruck bringen, dass der april macht, was er will, und dass diese freiheit jenseits aller vernunft liegt.

aha.

das gilt natürlich auch für das schöpferische tun von klau|s|ens und zweitklausens! – was willst du denn jetzt?

du hast auch zweimal „er“ geschrieben. in einer zeile auch noch.

aber das ist doch ein zusatzbeweis.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com