Auf ungewollte Kunst am Rheinkilometerstein trifft KLAUSENS

klau|s|ens, du hast noch etwas an den kilometersteinen entdeckt.

viele werden dauernd besprüht, sinnlos besprüht.

es sind diese „tags“.

für mich ist es wie der urin bei hunden: man sprüht irgendwohin und sagt, dass man auch noch da ist.

die sprüher oder schreiber (oft ja auch mit dicken filzstiften gemacht) sind also wie hunde?

für mich schon. und sie besprühen alles sinnlos um sich herum. oder bemalen. oder auch: bekritzeln. schulkinder! – eben auch verkehrsschilder.

der rheinkilometerstein ist ein verkehrsschild?

in gewisser weise: ja.

und was passiert mit diesen „tags“.

es kommen regelmäßig tapfere menschen von der schifffahrtsbehörde (oder wer immer für die steine zuständig ist) und säubern diese, indem sie wieder und wieder übermalen.

ich kapiere, was du meinst: diese übermalungen decken nicht 100 %, sodass noch etwas von den alten sachen durchscheint. ganz schwach, aber doch durchscheint …

… bis wieder neue hässliche tags von graffitymenschen oder auch nur gelangweilten jugendlichen darübergesetzt werden.

dann kommen wieder die vom amt und streichen darüber …

… bis wieder neu alles zugesprüht wird.

so entsteht schicht um schicht, fläche um fläche.

und das ist für dich kunst?

diese tags weniger, weil die mich nerven.

also die weiße fläche.

ja, diese weiße fläche, wo noch etwas durchscheint vom alten, die ist für mich kunst.

würdest du sie ins museum setzen?

gewiss, wenn man mich ließe, würde ich einige interessante rheinkilometersteine ausbauen und dann (mit der rückseite zum betrachter) ins kunstmuseum verbringen und dort aufstellen.

du hast tolle ideen.

ich? das leben! hier am rheinkilometer 648 in niederdollendorf.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s