Monatsarchiv: Oktober 2012

klau|s|ens beklagt die öffentlich-staatliche verschwendung zum weltspartag – www.klausens.com

klau|s|ens, der „weltspartag“ ist doch heutzutage ein unicum.

wie sehr du recht hast! man verliert beim sparen ja heutzutage geld. (die inflation ist höher als der sparertrag.) und außerdem: überall wird geld verschwendet, steuergeld … aber alles hat keine konsequenzen.

welche projekte meinst du?

akut denke ich an die, wo mindestens einige hundert millionen euro in den sand der demokratie gesetzt wurden.

welche?

da wären spontan
a) world conference center bonn (WCCB)
b) nürburgring
c) philharmonie hamburg
d) neuer flughafen berlin
e) die kölner messehallen

ja, das sind 5 projekte, die kosten und kosten und kosten.

aber nur finanzminister deubel aus rheinland-pfalz steht derzeit vor gericht, in koblenz. aber ansonsten? von den verantwortlichen der politik? wer blutet?

in bonn gibt es doch einen prozess.

gewiss, aber die ehemalige führend aktive bürgermeisterin beim bau des WCCB spielt immer noch frontfrau der welthungerhilfe. sie ist juristisch unbelangt, bislang. sie steht nicht vor gericht.

es sind gigantische summen.

das ist das schöne: hunderte von millionen, die es dann immer mehr und mehr kostetet – zum teil, weil dreist-kriminelle machenschaften und deren aushecker am werk sind.

dass aber auch immer wieder bauwerke für 700 millionen verabschiedet werden, die nachher dann 1,1 milliarden kosten! immer wieder passiert das. teurer wird es, als man vorher sagte. als ob man teuerungen nicht vorher schon einrechnen könnte!

das muss doch einen tieferen grund haben.

da muss doch ein plan dahinterstecken!

gewiss, aber wer entwirrt diese pläne? wer bekommt ernsthaft konsequenzen zu spüren?

dann klaue du aber mal in der drogerie eine flasche shampoo!

da wird sich eine mühle in gang setzen. eine flasche shampoo kann schlimmere konsequenzen haben als hunderte von millionen, die da und dort in den taschen von baulöwen oder GmbH & Co.KGs versanden.

und da gibt es einen weltspartag?!

es müsste einen weltstraftag geben! verhaftet alle, die beteiligt sind, wenn solche unsummen verschwinden! zieht alle politiker und politikerinnen zur rechenschaft! lasst nichts durchgehen!

oder bereichert euch selber! wenn variante A nicht funktionieren will: dann variante B! bereichert euch selber! holt euch hunderte millionen aus den öffentlichen haushalten und bleibt unbelangt und vollkommen straffrei!

sag mal, warst du früher nicht mal für die gute und heile welt?

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

klau|s|ens bringt dem geneigten gucker ein realgedicht aus der IHK Köln – www.klausens.com

klau|s|ens, die welt ist komplex. voller bildschirme, voller informationen, voller zahlen, voller hinweise.

ein „guter mensch“ weiß sich „gut“ in dieser welt zurechtzufinden.

bisweilen ist es ja auch einfach.

man braucht nicht mehr zu fragen. man braucht nur noch dorthin.

dann muss man die zahlen mit den punkten noch finden. und die namen dazu.

und man muss bildschirme noch sehen können. (dieses thema wird viel zu wenig besprochen: das sehen-können-wollen von bildschirmen und monitoren aller art!)

und deshalb nun das realgedicht?

es kann nicht genug realgedichte geben.
http://www.klausens.com/realgedichte.htm
http://www.klausens.com/realgedichte-2.htm

und dann? was kommt dann?

vielleicht noch ein realgedicht. ich weiß es leider nicht. ich kann die realgedichte nur „schreiben“. nun also eines aus der IHK Köln:

IHK KÖLN. WIR UNTERNEHMEN.

– REALGEDICHT –

09:30 Schlichtungen

4. Etage, Raum 4.04, Gustav-Michels-Zimmer

10:30 AG Wahlordnung

1. Etage, Raum 1.05, Otto- und Langenzimmer, 55m

11:00 Leitkammer Maskenbildner

4. Etage, Raum 4.01, Juniorenzimmer

11:00 Leitkammersitzung Maskenbildner

4. Etage, Raum 4.03, Neven-DuMont-Zimmer

11:30 schriftliche Prüfung Fachwirt Public Relation

Erdgeschoss, Raum 0.02, Merkens-Saal

Copyright für das Realgedicht, nicht für den Inhalt des Gedichtes: Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klausens oder KlauIHKsIHKens oder Klau(s)ens, am 25.10.2012, Donnerstag, gegen 11:44 Uhr MESZ. © Klau|s|ensĦķΩ7Klau’s’ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens hat ein gedicht zum fanatismus und sieht überall WINDOWS 8 – www.klausens.com

klau|s|ens, du hast weiter nachgedacht? über den fanatismus?

gewiss. gestern stand ich köln vor dem maternushaus, alles vom BISTUM KÖLN. und da kam ich ich in der kardinal-frings-straße zufällig auf ein gedicht. (tja, so kann es gehen!)

wie lautet es?

DER FANATIKER
IN SEINER TOTALEN
VERWIRRUNG

Ich schieße
Jedem ins Bein

Auch meinem
Eigenen Knie

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klau(s)ens oder Klau/s/ens oder KlauFANATISMUSsFANATISMUSens, am 25.10.2012, Donnerstag, gegen 11:38 Uhr MESZ, in Köln, draußen, Höhe Kardinal-Frings-Straße 5.

schön, das gedicht.

gewiss. dann kam ich heute noch auf eine weitere idee. ich legte die neue plattform WINDOWS 8, die wohl heute „gelauncht“ wird, auf ein foto der katholischen abtei maria laach. wie findest du das?

was hat das mit fanatismus zu tun?

bist du wirklich so dumm – oder tue ich nur so?

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens bemerkt die logik als unlogik bei einem (und allen?) salafisten – www.klausens.com

klau|s|ens, da war der mann, der in bonn zugestochen hatte. ein salafist. er hatte auf polizisten eingestochen.

das war bei dieser demonstration, wo die gemeinen und geradezu bösartigen pro-NRW-parteimenschen provozieren wollten. mit mohammed-karikaturen.

das haben sie dann auch geschafft.

man kann es sich gar nicht vorstellen, wie auf der einen und der anderen seite menschen derart „austicken“ und durchdrehen können. was für ein wesen ist der mensch?

und was für ein wesen ist gott, der diesen menschen geschaffen hat?

halt, du bewegst dich auf eine lästerung zu, die auch für dich schlimmes bedeuten könnte.

aber man muss doch fragen stellen dürfen.

achtung: nicht nur fragen … alles kann eine beleidigung sein.

wieso?

weil dieser salafist (urteil gericht bonn: 6 jahre. vor ein paar tagen) meinte, er könne nicht zulassen, dass mohammed beleidigt würde. (und das rechtssystem des weltlichen staates BRD würde er auch nicht anerkennen.) deshalb stach er dann auf polizisten ein. 

aber die christen könnten doch auch sagen: da wird unser jesus beleidigt. da müssen wir töten.

die buddhisten könnten das auch, wenn jemand schlimmes gegen buddha sagt. jeder kann einfach so etwas sagen und tun. unter der berufung auf seine religion! das ist doch fatal! 

und die hinduisten?

alle religionen könnten sagen: es gilt nur unsere religion. und wenn da jemand beleidigt wird, dann müssen wir töten.

das ist ja schrecklich.

gewiss. aber die logik der unlogik besteht darin: man sagt, es ginge um die eigene religion … sieht aber nicht dass 1000 andere religionen ja auch solches sagen könnten … und auch sagen! alle sagen: nur wir haben recht, aber es gibt unendliche zahlen und variationen in den religionen … und dazu die prediger.

der fanatismus aber sieht nur die seine religion als die richtige!

alle anderen müssen demnach falsch sein. man verkündet ein „alleinstellungsmerkmal“ und ein „ausschließungsmerkmal“ … und dann muss oder kann jeder „dran glauben“, der das nicht einsehen will.

dieser fanatismus aber auch!

das kann so weit gehen, dass man mit jedem satz beleidigend werden kann, auch ohne es zu wollen.

wie?

ich könnte sagen „mohammed war ein bemerkenswerter mensch“, weil ich es positiv sagen wollte, aber dadurch, dass ich das wort „mensch“ benutzte, habe ich vielleicht einen fehler gemacht. und dann wird es tote geben müssen. die sprache ist doppel- und dreibödig, und voller fallen. jedes wort kann triggern.

wie funktioniert der mensch?

und welcher gott hat solche absurden menschen geschaffen?

wenn ich mich auf gott zurückbeziehe, kann ich alles und jedes machen.

eben: du kannst immer sagen: „gott will, dass ich töte“. und schon bist du fein raus.

es ist ein geschlossenes system des denkens.

ja, vollkommen abersinnig. und du kannst mit diesen menschen nicht diskutieren. kein argument wird sie je erreichen.

eine strafe denn?

das scheint ungewiss. bei manchen eventuell ja, bei anderen nein. die welt ist hilflos in sich selbst, hilflos, mit allen jenen menschen, die angeblich gott einmal erschuf. – warum erschuf gott solche menschen, die alle behaupten, sie allein besäßen und betrieben die wahre religion? was soll das?

du versuchst dich jetzt wieder in logik zu ergehen, wobei doch jeder weiß, dass religion unlogisches und logik seltsam verquirlt. da gibt es keine auswege. am ende bleibt die nackte gewalt. religionen sind immer „ein thema für sich“.

der salafist zu bonn soll jetzt 6 jahre hinter gitter, aber dann wohl doch vorzeitig an die türkei ausgeliefert werden.

und was tut er dann da? mit dieser logik in unlogik? (ach ja, mal nebenbei: du weißt ja, dass ich recht habe, weil ich sowieso recht habe?!)

du verhöhnst ja auch alles und jeden. sogar dich selbst! wäre da nicht die todesstrafe angemessen?

also: in meinem denksystem wäre ab sofort (ganz spontan!) für verhöhner und verhöhnende die todesstrafe angemessen.

auch für die kölner band „höhner“? ja? auch für die?

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schreibt gedicht zu den sport-titellisten nach lance armstrong – www.klausens.com

klau|s|ens, 7 jahre dauerte es, um 7 jahre titel abzuerkennen.

man wehrte sich mit händen und füßen, dort im verband. jener verband, der sein wohl und wehe mit jenem lance verknüpft hat.

die eine seite profitiert(e) von der anderen.

keine will, dass es endet(e).

das feiern des unglaublichen war so schön.

nun ist der radsport noch kaputter, als er vorher schon kaputt war.

überall sind helfer und helferlein, die sich jetzt „enttäuscht“ geben, von jenem lance, oder die sagen, wir sind aber doch sauber, oder die einräumen, es sei nicht immer alles zum besten gewesen.

die üblichen spiele eben.

leider werden sich die titellisten im sport ändern, nicht nur im radsport.

wenn es so weitergeht, dann kann und wird es so sein (unser gedicht von gestern):

SPORTTITELGEDICHT
– 21-Jahre-Beispielschau (Für den Radsport
und auch viele andere Sportarten) –

Aberkannt
___noch nicht aberkannt
Aberkannt
Aberkannt
___noch nicht aberkannt
___noch nicht aberkannt
___noch nicht aberkannt
Aberkannt
Aberkannt
Aberkannt
Aberkannt
Aberkannt
Aberkannt
Aberkannt
___noch nicht aberkannt
___noch nicht aberkannt
Aberkannt
Aberkannt
Aberkannt
___noch nicht aberkannt
Aberkannt

|
|
|
|
Gewidmet Lance Armstrong, Bjarne Riis, Jan Ullrich und allen anderen, die einst so sinnlos bewundert wurden. Wisset: Das postnachgewiesene Doping erzeugt den neuen Lochkäse der Titellisten der Moderne!
|
|
|
|
|

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens hat neue vorschläge für noch zu brechende rekorde durch den FC bayern münchen – www.klausens.com

klau|s|ens, bayern münchen hat es geschafft!

8 siege hintereinander zum start einer bundesligasaison. das gab es vorher noch nie.

was nun?

es müssen sehr bald neue und weitere rekorde her.

hast du denn ideen?

oh ja, es gibt tausende! deshalb erarbeiten wir auch nun eine liste, die alle diese optionen dem FC bayern vor augen führen soll.

aha. na dann mal los!

DER FC BAYERN MÜNCHEN KANN UND MÖGE SEHR BALD FOLGENDE REKORDE BRECHEN:

DIE MEISTEN SIEGREICHEN SPIELE HINTEREINANDER …

– ohne Nahrungsaufnahme
– bei einer Außentemperatur von genau 12 Grad
– in einem Stadion der Stadt Köln
– nachdem der Mannschaftsbus mit Tomaten beworfen wurde
– unter dem Einfluss des Postalkoholsyndroms, auch „Kater“ genannt
– gegen Mannschaften aus dem nichteuropäischen Ausland
– mit nassen Haaren und nassen Trikots
– mit geölten Oberschenkeln, aber nicht geölten Unterschenkeln
– mit einer Trauerbinde am Arm
– an den Tagen des Oktoberfestes
– wobei das Spiel LIVE übertragen wird
– wenn es Landtagswahlen in Bayern gibt
– nachdem Uli Hoeneß im Stadion oder davor ein Interview gab
– die Oliver Kahn im ZDF als „Experte“ kommentiert und bespricht
– wenn Schalke 04 und Borussia Dortmund zugleich verlieren
– an einem Donnerstag
– im Regen oder gar Hagel oder gar Hagelregen
– in einem überdachten Stadion, wenn das Dach geschlossen ist
– in einem Schaltjahr
– an einem 20. April
– unter Pyrotechnik, die illegal im Stadion entzündet wird
– mit gebügelten Stutzen
– im Auswärtstrikot (muss ja nicht unbedingt auswärts sein)
– unter einem weiblichen Linienrichter
– bei Trainings-, Privat-, Benefiz- und evtl. gar „Freundschafts“spielen
– unter Beobachtung von Jogi Löw
– bei denen sich ein Spieler nach einem Tor unerlaubt sein Trikot auszog
– die jeweils LIVE im Privatfernsehen übertragen werden
– die auf der Titelseite der „Bild“ Erwähnung fanden
– die von den Sportkommentatoren vor Ort total zerrissen wurden, trotz des Sieges der Bayern
– wo die Zuschauer mindestens 5 Minuten am Stück pfiffen
– in denen es mindestens ein Gegentor gab
– in denen es ein Eigentor gab (egal von welcher Mannschaft)
– in denen eine Taube durch das Stadion flog (Drossel zählt nicht!)
– in denen es eine Gedenkminute gab
– in denen eine der beiden Mannschaften mit dem Flugzeug anreiste
– mit drei Einwechslungen
– mit einer Spielunterbrechung von mindestens 8 Minuten
– die nicht vom Bayrischen Fernsehen als Kurzzusammenfassung gezeigt wurden
– bei denen mindestens 4 Minuten nachgespielt wurde
– bei denen das Lied „Wir ziehen den Bayern die Lederhosen aus“ erklang
– bei denen dumme, rassistische Sprüche gegen farbige und dunkelhäutige Spieler gerufen wurden
– bei denen es vor dem Stadion zu gewalttätigen Krawallen kam
– bei denen Uwe Seeler als Zuschauer anwesend war
– bei denen Franz Beckenbauer kommentierte
– bei denen die Pausenbockwurst nur 10 Zentimeter lang war
– wobei ein Spieler den Stinkefinger zeigt
– wo alle Schals nicht in den Vereinsfarben (welchen denn?) waren
– wo es vorher auf einer Zufahrtsautobahn wegen des Spiels zu einem Stau von mindestens 5 Kilometer Länge kam
– wo jemand nackt als Flitzer über den Rasen rannte
– bei denen ein Torpfosten umfiel
– als jemand die Eckfahne aus der Halterung zog
– wo der Elfmeterpunkt noch während des Spiels von einem Fan geklaut wird
– wodurch es zu einem Abstieg eines anderen Vereins kam
– die in Kunstharz eingegossen wurden, für das Deutsche Fußballmuseum
– bei denen 5.000 Zuschauer das Stadion vorzeitig verlassen
– nach denen es zu einem Straftraining kam

eine lange liste.

aber ja, aber ja. aber sie ist auch noch nicht zuende.

wird es dazu eine homepage-site geben?

aber ja, aber ja: http://www.klausens.com/klausens-schenkt-bayern-muenchen-herrlich-neue-rekorde.htm

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens belächelt die zuvor angeblich so radsport-doping-unwissenden wie die rabobank – www.klausens.com

klau|s|ens, jetzt erst steigen sie aus. jetzt erst!

die TELEKOM hat es jahre früher gerochen und gewusst. da war doch mal dieser pevenage, der dann auch unlängst (oktober 2012) zugab, man konnte nie so gut sein wie die um armstrong: im dopen und im doping. das geständnis des rudy pevenage, aber erst jahre danach!

jeder, der von den 7 titeln des lance armstrong hintereinander hörte, der wusste: da kann und wird etwas nicht stimmen.

und doch wurde brav weitergemacht.

man muss also den sponsorausstieg der RABOBANK jetzt derart hinterfragen: warum so spät? wie viele beweise wolltet und brauchtet ihr? was war bei eurem eigenen team denn los? welches interesse hattet ihr selbst daran, dass doping aktiv betrieben wurde? wie sah es in eurem team denn aus? wer wusste und machte da was?

ja, es gibt viele fragen zu stellen: der ganze radsport ist in sich faul und marode. allein waren die kämpfer für die wahrheit, aber in rudeln wirkten die bekämpfer der wahrheit.

diese fragen gehen hinein in die reporter und deren sender.

was war mit leuten wie herbert watterott (WDR/ARD), der doch so viele jahre von der tour berichtet hat? nichts gewusst, nichts geahnt? nein? herr watterot, nein? und dabei so nah dran? und doch so ahnungslos?

warum hat man gesendet und gesendet? warum wurde bezahlt und bezahlt? warum gab es radsport da und radsport hier? eine total verseuchte truppe von fahrern und teams.

und die sponsoren waren da auch so naiv? wer will es denn glauben?! ja, wer denn?!

die beweise sind heute erdrückend, aber schon vor jahren war alles klar, was nun auch klar bewiesen ist.

das system lance armstrong. (man bedenke den namen: arms und strong! starke arme! haha! ) dabei war alles die kraft von eigenblut, EPO und sonstigem gepille und gedope. ja, das „gepille“ des doping ist nicht nur wundersam, sondern auch ekelhaft.

und doch stiegen manche viel früher aus allem aus. die TELEKOM wusste, dass es ein fiasko werden würde. MILRAM folgte 2010, mit dem ausstieg. jetzt erst die RABOBANK.

dieser sport ist am ende! es war (und ist?) ein wettkampf um die besten medikamente. die fahrer sind wie autos, denen man die richtigen oder falschen benzine und öle zuführt: als drogen! als medikamente! als blutkonserven.

und die RABOBANK will von allem nichts gewusst haben? und die ganze journaille dazu? ARD und ZDF und EUROSPORT und wie sie alle heißen, die tapfer den radsport senden und senden und weiter noch senden? nein, keine ahnung? immer weitergemacht? und dabei so nah an den fahrern un den teams dran? mit diesen zu fast familienähnlichen verbünden zusammengeschweißt! clans!

eigentlich ist jetzt nur interessant, welche sportarten wie dem radsport folgen werden. in dem enthülltwerden! bei den sprintern wie usain bolt et al. fragen wir uns auch schon lange, welches mittel da wie in umlauf sein könnte. a) es muss doch wohl ein mittel im umlauf sein! b) es muss doch wohl eines sein, was man derzeit nicht oder fast nicht nachweisen kann!

erzähl das doch mal der RABOBANK! die haben von tuten und blasen und spritzen und dopen keine ahnung. wer möchte bei so einer „verdummten“ bank denn nun ein konto führen lassen?

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com