Monatsarchiv: April 2013

klau|s|ens dichtet LIVE zu beatrix-abdankung (und somit zur willem-alexander-werdung) – www.klausens.com

klau|s|ens, es war dann alles ehe nüchtern.

gewiss, die unterschriften, die formalität … später dann der balkon, amsterdam, palais … aber auch das eher formell, wenn man vom blumenkinder-gar-so-rein-gelb-image der 3 töchter absieht.

beatrix war nur kurz auf dem balkon, sie sagte nur einen satz … und sie war dann ZACK auch bald wieder weg.

alles vorher überlegt, alles geplant, alles bestimmt: beatrix war die deutscheste königin, die es jemals gab, allerdings als oberhaupt der niederländer.

aber der mann von der war deutsch, sie nicht. und der papa von der, der war deutsch. sie nicht.

in diesem königshaus ist viel deutsches blut hineingeflossen. wer wüsste alles noch auseinanderzuhalten?! … bis hin zum text der nationalhymne. (strophe 1)

Wilhelmus van Nassouwe
ben ik, van Duitsen bloed,
den vaderland getrouwe
blijf ik tot in den dood.
Een Prinse van Oranje
ben ik, vrij, onverveerd,
den Koning van Hispanje
heb ik altijd geëerd.

dann sind königshäuser multikultureller, als wir es je schaffen?

ja, ja, so könnte es sein.

wie schön. wie herrlich. wie großartig: die monarchie!

man sehnt sich immer nach so bildern, die aus dem alltag herausfallen (dazu sind monarchien heute am meisten da: popstar sein, aber doch anders) …und dann ist man meist etwas enttäuscht.

weil es dann doch formell sein muss und sein soll.

es kommt ja noch der nachmittag. die amtseinführung. die kirche. die insignien. alles das. wenn diese neuen da das königspaar spielen.

zu zweit geht alles leichter. beatrix war ja zum schluss allein.

und dabei doch immer so kontrolliert. wundervoll.

so „wundervoll kontrolliert“ und damit so herrlich deutsch.

ABDANKUNG

Was ich tat
War mir ein Tuendes

Was ich unterließ
Schenkte ich den Auguren

Was ich vermisse
Sind die weiten Touren

Durch das Geäst der Macht
Wo manches Oberhaupt

Das Wort kühnweichlich ergreift als
Sei’s ein Adler der uns da packte
|
|
|
LIVE zur Abdankungszeremonie von Königin Beatrix
|
Copyright Klau|s|ens in allen Schreibweisen und Schraibwaisen, u.a. als KlauBEAsTRIXens und KlauWILLEMsALEXANDERens und KlauMAXsIMAens, LIVE geschrieben zur Abdankungszeremonie für Königin Beatrix, 30.4.2013, Königswinter-Oberdollendorf, 10:03 MESZ bis 10:09 Uhr MESZ und im Internet mehrfach gepostet.

klausens-kunstwerk-zeichnung-king-of-ostern-31-3-2013 [867x768]

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erinnert an die morgige abschaltung von schülerVZ und ans alles-schaltet-sich-ab – www.klausens.com

klau|s|ens, alles vergeht.

diesmal ist es „SchülerVZ“.

inhalte, postings, kommentare, fotos: alles weg.

alles futsch.

so wie immer. (ach ja: du durftest/darfst noch bis ende april 2013 deine sachen runterladen. aber wie soll das alles realiter gehen?)

jahrelang haben sich fast alle schüler da getummelt, und dann kommt der tag, wo alles wieder weg ist.

anbei deren text im original:

„Abschaltung schülerVZ

Liebe schülerVZ-Nutzer,

Wir machen’s kurz: Es ist vorbei. schülerVZ wird am 30. April 2013 geschlossen. Für immer. Deine Mitgliedschaft wird daher zum 30. April 2013 beendet. Und im Gegensatz zu den ganzen Kettenbriefen, die wir stets mit “Ist gar nicht wahr!” zurückgewiesen haben, stimmt diese Nachricht leider.

Wichtig ist: Mit der Schließung werden alle deine Inhalte und Daten vollständig und unwiederbringlich gelöscht.

Dies gilt für Bilder, Nachrichten, Links, Pinnwandeinträge und alle anderen Daten, die du bei uns gespeichert hast.

Bis zur Schließung hast Du jetzt noch ein paar Wochen Zeit, Dinge, die dir wichtig sind, zu sichern.

Uns bleibt nichts Weiteres mehr, als euch zu danken, für sechs Jahre voller pinker Luftballons, Sofas, Krawall-Affen, Plaudereien, witzigen Gruppen, Aktionen und Konfetti. Es war die schönste Zeit für uns und wir hoffen, dass es das auch für euch war. Wir haben uns gefreut, euch eine Weile zu begleiten.

Und statt dem üblichen “Lebewohl”, sagen wir: Man sieht sich.

Euer schülerVZ-Team

Klicke auf „Fragen & Antworten“ um weitere Informationen zu erhalten

Wenn du dann noch Fragen hast, kannst du uns unter „Kontakt“ eine Nachricht zukommen lassen.

studiVZ und meinVZ sind natürlich weiterhin für euch verfügbar und werden in Zukunft von uns, dem schüler-VZ-Team, tatkräftig unterstützt. Klicke auf „Links“ um unsere Alternativen kennen zu lernen.

Bleibe bei VZ und nutze eine unserer anderen Plattformen:

studiVZ

meinVZ

VZ Fotobuch

studiVZ
für Studenten

meinVZ
für Familie und Freunde

VZ Fotobuch
Teile deine Fotos mit Freunden“

soweit also das.

vielleicht ist es gut, wenn die inhalte verschwinden. vielleicht waren ja komprimittierende fotos darunter.

vielleicht. es waren auch lehrer darunter, die schlecht bewertet wurden.

die sind auch glücklich, wenn es vorbei ist.

wir selber haben uns mal ins VZ eingeschlichen und munter mitbewertet. lehrer, die wir nicht kannten. just for fun!

das war alles kein problem.

man konnte also aktiv denunzieren, wenn man wollte.

dazu anonym geschützt.

vielleicht ist es also gut, wenn alles nun verschwindet.

vielleicht, aber vieles wird schon auf andere plattformen weitergewandert sein. „schülerVZ“ schließt ja wohl deshalb, weil die meisten nach FACEBOOK abgewandert sind. da werden dann auch gemeine fotos gelandet sein.

das kann gut sein. das internet ist so volatil wie die welt. und noch volatiler! supervolatil! alles verschwindet, alles wandert!

das denke ich auch.

und alles wird abgeschaltet und abgeschaltet.

zuvor werden die leute angeworben und reingeholt.

und dann ist schon wieder alles vorbei und alles wird gelöscht.

so böse ist das internet.

es kennt kein pardon, in vielen fällen, aber auch keine loyalität in anderen fällen.

wieder mal eine der verschwundenen plattformen.

wo hatten wir dazu was gesammelt?

auf http://www.klausens.com/einige-erinnerungen-an-geschlossene-plattformen-im-internet.htm

und verschwindet die seite des sammelns?

gute frage, gute frage!

klausens-hardcopy-schueler-VZ-29-4-2013

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens möchte weiter und weiterhin über hoeneß-bayern und den bayern-landtag schreiben – www.klausens.com

klau|s|ens, mittlerweile macht es schon fast freude.

wenn der sumpf groß und tief ist, dann lässt sich auch am sumpf viel mehr genießen. es watet sich dann ja auch besser.

in bayern ist derzeit viel sumpf.

das macht bayern so liebenswert. wenn abgeordnete familienangehörige aus dem lohnticket des steuerzahlers laufen lassen, dazu ganz legal: da kommt freude auf. (zumal, wenn eine sekretärinnentätigkeit mit mehr als 5.000 je monat veranschlagt wird. endlich wird da mal gerecht bezahlt. aber leider nur für die eigenen bussi-bussi-verwandten.)

bei mir kommt immer freude auf! jeden tag lese ich etwas, was mich zumindest lächeln lässt, ein freudvolles nach-österlich-christliches lächeln.

in bayern ist die fusion von christen-schein-zeige-tum und christen-bediene-dich-tum sehr gut gelungen.

alle laufen voll anstand herum, aber am ende triefen sie doch vom schmutzwasser des unanständigen.

das macht uns bayern so sympathisch. es war ja nicht der uli hoeneß allein, es war immer diese clique, die sich dann beim maibock und starkbieranstich und oktoberfest zu versammeln weiß.

dann wird gleacht, dann wird gegrinst, es wird das schwere glas bier angehoben: man tut ja stets nur gutes.

wie hieß doch der fraktionsführer, der jetzt so schnell gehen musste, weil der der CSU die wahlen verhageln kann. wie hieß der?

müssen wir die namen noch nennen? wird es nicht eines tages das große fegefeuer geben? wird der herrgott nicht eines fernen tages mit der ganzen bayrischen kaste von selbstbedienern aufzuräumen wissen? oder gibt es keinen gott mehr?

ich glaube, der gott hält sich dauernd augen und ohren zu. und das hirn auch. die seele erst recht.

mir tut der gott so leid. was der sich alles mit ansehen muss!

aber das gilt doch nicht nur für bayern!

es gilt eigentlich immer und überall, bis hin zu häusern, die so grauslich zusammenstürzen, weil geldgierige an allem und jenen gespart haben.

bayern ist die welt.

und hoeneß ist ein teil der welt vom geld.

im aufsichtsrat vom FC BAYERN MÜNCHEN sitzen ja:

Vorsitzender: Uli Hoeneß (Präsident des FC Bayern München e. V.)
Stellvertretender Vorsitzender: Herbert Hainer (Vorstandsvorsitzender der adidas AG)
Stellvertretender Vorsitzender: Rupert Stadler (Vorstandsvorsitzender Audi AG)
Timotheus Höttges (Vorstand Deutsche Telekom AG)
Helmut Markwort (Herausgeber des Focus / Vorstand Hubert Burda Media Holding GmbH & Co KG)
Dieter Rampl (Vorsitzender des Verwaltungsrates der UniCredit Group)
Karl Hopfner (1. Vizepräsident des FC Bayern München e. V.)
Edmund Stoiber (Ministerpräsident a. D. von Bayern)
Martin Winterkorn (Vorstandsvorsitzender der Volkswagen AG)

so gehört zusammen, was zusammengehört, samt dem bayrischen ex-ministerpäsidenten stoiber.

so tickt alles, in den oberen kreisen der moralguttuer deutschlands. bayern ist hoeneß ist deutschland sind wir alle.

ein schönes zitat: „bayern ist hoeneß ist deutschland sind wir alle.“

von klau|s|ens und zweitklausens am 27.4.2013. (du, mir fällt ein: wir müssen unserer rumänischen reinemachefrau noch die 3,45 euro auf die hand bezahlen. sie hat gestern ja immerhin neun stunden gearbeitet. – aber die zigarettenpause ziehen wir ihr noch ab!)

klausens-kunstfoto-menschengetue-bearbeitet-16-4-2013-und-27-4-2013-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens möchte weiterhin in der hoeneß-berichteflut auch was zu uli hoeneß schreiben – www.klausens.com

klau|s|ens, es wird ja immer schlimmer.

alles wird immer schlimmer.

man sollte „moral“ abschaffen.

warum?

sie wird zu oft missbraucht. „moral“ funktioniert nicht.

der mensch kann nicht so wie die moral.

eben. ohne moral wäre alles leichter.

aber die moral ist die einzige bremse, die wir haben. auch die religionen verkünden uns eine art „moral“.

und viele derer, die nicht gut tun, stecken gerne bei den kirchen oder um die kirchen.

es ist ein schwieriges ding: man tut etwas, aber die gesellschaft sagt dann plötzlich: „das war schlimm!“

dabei kreist man doch nur um sein, sein ewiges ego, und das ego ist menschlich, und der mensch handelt nicht immer „recht“ oder „richtig“, weil es doch kategorien sind, die er selber schuf. (da hakt es hinten und vorne.)

in wirklichkeit handelt der mensch amoralisch, hat sich aber als mäntelchen die moral herbeifabuliert.

und dann diese summen?! diese summen!

man will es nicht glauben: weder bezogen auf steuer und nicht gezahlte steuer, noch bezogen auf die transferkosten und den jahresverdienst des mario götze.

man kann und will es nicht glauben.

und dann solche dinge wie das loslassen von meldungen zur unzeit.

das ist die taktik schlechthin: ich weiß etwas, aber ich schieße es immer ein, zwei tage vor etwas anderem wichtigen raus.

das ist aber nicht der uli hoeneß schuld!

das wissen wir doch nicht. aber wir wissen, dass „moral“ etwas ist, woran wir alle zu knabbern haben.

moral gibt es aber dennoch in der großen ausgabe … und in der kleinen.

ich bevorzuge die kleine: „lieber gott, ich tue oft einmal schlecht. aber ich bemühe mich, meistens gut zu tun. 100 % korrekt zu sein, das schafft aber keiner!“

was hat denn gottt damit zu tun?

hoeneß steht auch auf gott, so wie er auf die CSU und andere widersprüchlichkeiten steht.

er hat sich für „die kleine moral“ entschieden?

jetzt offenbar ja, früher war bei ihm immer von der „großen moral“ die rede.

du weißt, dass man nicht schlecht über andere menschen reden soll.

auch noch eine „moral“. sie lauert überall.

die probleme hast du bei mafia am wenigsten.

ich? (oder von wem sprichst du?)

klausens-k-werk-collage-noch-einmal-uli-hoeness-24-4-2013-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens möchte in der hoeneß-berichteflut auch mal was zu uli hoeneß schreiben – www.klausens.com

klau|s|ens, da ist ja nur noch uli hoeneß. auf allen kanälen. in allen medien.

die ARD hat das thema 2 x sogar – gestern (jauch) und heute (plasberg) – als talkshowthema zackzack neu gesetzt.

uli hoeneß erobert die medien mehr als jeder krieg, jedes attentat, jedes verbrechen.

ist steuerhinterziehung kein verbrechen?

da lasse ich mich jetzt nicht darauf ein, denn dann werden wir noch verurteilt, weil wir solche dinge im blog befragen, während dann woanders täter straffrei ausgehen.

das ist doch die gerechtigkeit!

eben! gerechtigkeit ist: diese trifft es, diese aber nicht.

gerechtigkeit meint: die redlichen sind die dummen … und nur manchmal sind die unredlichen auch die dummen.

in dieser welt leben wir. dazu diese ewige moral, die dann aber doch nicht gesättigt ist, sondern nur vorgetäuscht.

das menschliche leben ist voller angeblichkeiten und vortäuschungen.

und viele (= alle) sind nicht 100 % korrekt.

jeder auto-schaden-versicherungs-betrugsfall und jeder HARTZ-IV-lottogewinner wird aber mit mehr nachdruck und staatlicher härte aufgeklärt als …

in dieser welt schwimmen wir. jeder fisch sucht sein glück. und es kann so oder so sein. hauptsache, du wirst nicht erwischt.

hauptsache, man schnappt dich nicht.

dann darfst du alles!

aber die CDU/CSU wollte doch dieses gesetz, dass dann die schützen sollte, die steuern hinterzogen hatten, weil so nun die steuern nachgezahlt werden, ohne dass jemandem etwas passiert.

so tickt die CDU/CSU: recht und gesetz, hoho, aber es wird immer für die verdreht, mit denen sie eine bande haben.

die bande war hier zwischen CSU und hoeneß.

und der FOCUS-mann markwort sitzt immer eine reihe unter dem herrn hoeneß im bayern-stadion namens allianz-arena.

manchmal sitzt auch der herr hans-ulrich jörges vom „stern“ dabei.

und dazu die journalisten, die das alles dann wieder in einer sportsendung oder einer postille  berichten. jeder hängt an jedem, jeder lebt von jedem, alle sind verbandelt.

mich würde mal eine art studie interessieren, die alle vereinsvorsitzenden/vorstandsvorsitzenden/aufsichtsratsvorsitzenden der fußball-bundesliga beleuchtet.

womit die ihr geld verdienen! und wie die so sind, wirtschaftlich.

wenn ich alleine an die tiere denke, die für fleisch- und wurstwaren gequält und getötet werden. allein das!

der mann von schalke, der macht auch mit fleisch: „Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG“ (vormals: B. & C. Tönnies Fleischwerk GmbH & Co. KG) im nordrhein-westfälischen Rheda-Wiedenbrück.

wie viele tiere schreien?

einer wie oliver kahn wirbt dann für „wiesenhof“!

wie viele tiere schreien?

dann gibt es diese baulöwen, die schreien auch, die werden dann auch gerne vereinsboss.

es gibt auch diese ölmilliardäre aus allerlei ländern. auch die halten sich vereine.

mir würde schon reichen, wenn eine anerkannte zeitung oder zeitschrift mal alle deutschen vereinsbosse von A bis Z beschreibt.

es hat mit kultur und sitte zu tun.

und mit der frage nach anstand.

und mit der bedeutung von redlichkeit.

und mit der größe des wortes „moral“.

danke, herr hoeneß, dass sie unserer gesellschaft wieder stoff zum nachdenken gegeben haben.

sie sollten dafür den höchsten orden deutschlands bekommen: den steurerverdienstorden am langen bande. (wer steuert wen wie mit welchem band? welche ketten spielen wo eine so große rolle? und wo evtl. keine? was sagt bushido zu allem?)

klausens-k-werk-collage-uli-hoeness-22-4-2013-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens beobachtet die überall-kamera-internet-erfasst-inflation angesichts der erfolgreichen suche nach den bostonattentätern – www.klausens.com

klau|s|ens, überall wird man gefilmt. überall.

es ist ein unmasse von kameras: sowohl die in geschäften … als auch die privaten … samt der handys und smartphones und tablets.

dann kommen bei bestimmten vorfällen noch die fernsehkameras hinzu.

bei diesem schrecklichen attentat in boston war es ja hilfreich.

gewiss: man konnte tausende von filmen, teilweise auch fotos, auswerten … und hatte bald richtige fahndungsfotos von den tätern.

und so hat man sie dann auch gefunden und gefangen: einer ist tot, der andere schwer verletzt. die gefahr ist gebannt.

aber soll ich auch darüber jubeln, dass alles und jedes und wir befilmt wird?

wahrscheinlich nicht.

die „freie“ gesellschaft überwacht fast schon so sehr wie die totalitäre. die ansätze sind unterschiedlich, aber die möglichkeiten … und auch die ergebnisse sind dennoch gleich.

jeder kann jederzeit in die öffentlichkeit gelangen.

wenn einer attentäter ist – und du warst mal neben dem, dann kommst du irgendwo ins bild. und damit in die welt.

da haben leute alles gepostet, was die zu den attentätern namens dschochar zarnajew und tamerlan zarnajew finden konnten.

ex-schüler kramen dann ihre alten gruppenfotos hervor und posten das im internet. dabei ist nicht nur der attentäter zu sehen, sondern eben die gesamte gruppe.

es ist ein unendliches thema. im internet sollen sich ja foren (z. b. auf „reddit“) darüber ausgetauscht haben, wie man die täter findet. die haben dann kollektiv im internet detektiv gespielt und allerlei aufnahmen via internet ausgewertet. (und dabei kamen auch allerlei menschen in deren visier. unbescholtene! tausende!)

überall wirst du gefilmt. auch du!

überall!

jeder shop, jede tankstelle, jeder bahnhof – aber eben auch überall auf der straße. oder an einem strand. alles dann auch gern privat. jeder hat fast schon etwas dabei, um aufnahmen zu machen.  (die ganzen „society“-berichte leben davon. du brauchst kaum noch einen paparazzi. jeder bürger ist auch ein spion und knipser.)

überall wird alles gefilmt. und jederzeit kann jeder so in und an die öffentlichkeit gezerrt werden.

das hätte man bei einführung des fotoapparates nie gedacht, dass es mal so würde.

nun aber ist es so. und es wird täglich schlimmer.

die polizei hat im verbrechensfall boston-marathon tausende fotos und filme, oder hunderttausende – aber es werden auch hunderttausende unschuldige mit in das alles hineingezogen.

wir haben es heute (hier im blog) mal wieder festgestellt.

aber boston und die welt applaudieren über das fassen (= einfangen) beider attentäter binnen wenigster tage!

sie dürfen gerne applaudieren – aber wie geht die welt damit um, dass sie sich selbst andauernd beobachtet?! man traut sich ja kaum noch „ach!“ zu sagen!

schon morgen kann dein „ach!“ (gefilmt, erfasst, gespeichert) millionenfach durch das internet laufen.

jeder kann nach jedem fahnden. einfach so! zusammen mit den menschen in aller welt in jedem winkel der welt.

es wird eine verdammt sichere welt.

mehr sicher oder mehr verdammt?

klausens-collage-20-4-2013-fotos-fotografiert-vom-fernsehen-die-suchbilder-nach-den-boston-attentaetern-19-4-2013-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens hasst das windhund-prinzip-system der borussia-dortmund-platzvergabe – www.klausens.com

klau|s|ens, man muss nicht nur über das OLG in münchen klagen.

nein, nein, die menschen ticken überall so: gedankenlos, kalt, voller konkurrenzgelüste sind sie. und man will offenbar auch gerne mal die menschen demütigen und schikanieren. 

in dortmund kam es ja zu schlägereien.

da haben sich leute teils sogar 40 stunden lang angestellt, wenn ich das richtig las: nur um an eine champions-league-karte für das spiel gegen real madrid zu kommen.

wieder dieses böse windhund-system.

es geht immer um die schnellsten. aber in dortmund ist selbst dieses prinzip dann noch außer kraft gesetzt worden.

wie?

man hat regelrechte banden beobachtet, die dann später anbrausten, aus den autos stürmten und die wartenden durcheinanderrührten, um sich selber nach vorne zu drängeln. chaos kam auf!

da wurde also selbst das windhundmäßige alles noch auf den kopf gestellt!

nachher war da nur noch die nackte masse eines bösartigen menschen, der sein ticket haben will. reihen gab es keine, warten gab es keines, sondern fast schon das reine faustrecht. hätten die menschen pistolen gehabt, hätten die sich wie im „wilden westen“ erschossen.

aber borussia dortmund will es so.

offenbar: der nackte kampf jeder gegen jeden um ein paar tickets: das gefällt denen da. sonst würden sie es ja nicht machen.

sie wollen nun was ändern, heißt es.

die leute ändern immer etwas, wenn es zum eklat kommt. vorher quälen die die menschen jahrelang mit schlangen und stundenlangem warten.

der mensch ist da gedankenlos und kalt.

das gilt auch für den „aufgeklärten menschen“ europas. er hat immer noch kein gerechtes system entwickelt, wie menschen an eintrittskarten kommen.

es bleibt nur das hauen und stechen.

in die nächste schlange werden sie dann direkt mit den autos hineinfahren, um diese systematik auszuhebeln: die kartenschleuser und schwarzverkäufer.

es soll ja auch bezahlte schlangensteher gegeben haben. nachher tauchen solche tickets dann für 300, 400, 500 euro und mehr im internet auf.

es ist alles von A bis Z ungerecht, schlecht durchdacht und menschenfeindlich.

so tickt der kapitalismus der moderne, aber auch der „sozialismus“ der moderne.

du kannst dir jetzt aussuchen, in welchem system du mehr unmenschlich behandelt werden willst.

das windhund-prinzip ist symbol der ewig egoistischen welt.

nur wer sich durchzuboxen weiß, kann etwas erreichen. darwinismus lässt sich leider allzu sehr auf die menschen übertragen.

und selbst auf diesen ach-so-tollen verein! borussia dortmund!

alles propaganda. borussia dortmund ist der größte windhund an sich … und für sich.

klausens-collage-und-fotos-vom-fernseher-aerger-bei-borussia-dortmund-kartenvorverkauf-16-4-2013-und-18-4-2013-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com