klau|s|ens lauscht (kaum überrascht) dem reingewaschenen politik-üblich-bla-bla des piratenchefs bernd schlömer – www.klausens.com

klau|s|ens, der war im radio.

ja, wegen des parteitags der piratenpartei.

es war schrecklich anzuhören.

es war sehr schlimm, weil er nichts sagte.

er sprach wie alle anderen.

die partei ist bei 2 oder 3 prozent, und nun spricht er wie alle anderen von allen anderen parteien. dürre worte, dahergeklaubt. nichtssagend.

worthülsen an worthülsen.

„ich bin voller zuversicht.“

„wir haben akzente durch sacharbeit gesetzt.“

„die herausforderungen annehmen.“

„man muss optimistisch nach vorne schauen.“

sind das zitate von ihm?

nein, zitate von mir. das interview hörte ich gestern morgen, und ich habe alles im detail schon vergessen.

vielleicht war auch kein detail?!

genau: es waren nur wortblasen, wo ein parteivorsitzender in der öffentlichkeit so tut, als würde man nach vorne schauen.

das hast du also behalten.

ich dachte, es spricht einer von der FDP.

das hast du auch behalten.

ich habe am meisten behalten, dass die piraten alles anders machen wollten – und dass dieses interview so schrecklich leer war, so schrecklich voller floskeln. das habe ich behalten.

schön.

wieso „schön“?! ich habe von den piraten noch nie etwas gehalten. demokratie nur per computern und blassgesichtern, dazu hyperbasisdemokratisch. das war alles unwirklich.

jetzt aber sind sie normal.

nee, nicht alle. außerdem ist normal nicht erstrebenswert. aber dass sie nun von einem ins andere kippen: von der falschen vision in eine billige kopie der normalpolitiker: das finde ich doppelt erschreckend.

dann leben also die piraten immer noch vom schrecken.

offenbar ja: aber ich kann diese seifenblasen nicht wählen, ich kann das gesülze nicht hören. ich finde alles nur noch unerträglich.

du auch?

neulich sah ich wieder herrn özdemir im fernsehen: mein gott, was wurde aus den GRÜNEN? mein gott?!

es sind alles rollenspiele. die GRÜNEN spielen auch.

özdemir ließ sich sogar unlängst in aachen zum „orden wider den tierischen ernst“ wählen. denen ist doch auch nichts zu schade.

wofür?

für das wahlergebnis, den posten, das ausharren, das gequäke.

und bernd schlömer von den piraten gehört jetzt auch in diese liga?

schneller, als man es sich je erträumt hatte. eine sprachpastille nach der anderen.

auch dieser blog wird sicherlich noch weiterentwickelt werden: davon bin ich fest überzeugt.

ich danke Ihnen für dieses gespräch, herr zweitklausens.

klausens-kunstwerk-zeichnung-hundelos-22-3-2013-plus-farbe-am-11-5-2013-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s