klau|s|ens gibt den USA immer weiter und weiter stoff zum lesen – www.klausens.com

klau|s|ens, die brauchen noch daten.

ich weiß, ich weiß. ich habe aber schon so oft „guantánamo“ in diesem blog geschrieben, dass ich dem US-geheimdienst NSA schon massig was geliefert habe.

das brauchst du gar nicht.

nicht?

nein, denn die US-mitarbeiter der NSA lesen alles. ALLES!

alles?

ja, die speichern so gut wie alles runter. da wird dein blog wohl auch dabei sein.

zweitklausens, ich dachte: nur FACEBOOK und GOOGLE?

wenn die diese daten schaffen, dann schaffen die auch noch viel, viel mehr.

dann haben die billiarden und trilliarden und quadrilliarden von worten und wörtern? und von sätzen? aussagen? meinungen? gedanken?

gewiss: und dann wird analysiert und untersucht. dann gibt es algorithmen. alles klappt prima, klau|s|ens. die computer surren, die techniker surren mit.

und wir beide als ein KLAUSENS? was ist mit uns, zweitklausens?

wir beide sind in den USA bestens bekannt … so wie millionen anderer menschen übrigens auch.

wer ist verdächtig?

wenn jemand schreibt: „ich habe hunger.“, dann ist diese person schon verdächtig und wird von der NSA-geheimdienstsoße der amerikaner doppelt genau beleuchtet.

dann schreibe ich jetzt: „ich habe hunger!“ (als akt des aufstandes und der rebellion! pah!)

aber du hattest doch früher schon so oft „guantánamo“ geschrieben, schon einige male. den blog(g) gibt es ja schon jahre nun. du wirst sowieso durchleuchtet und beguckt.

ich schreibe auch mails und SMS.

die lesen die amerikaner auch alle, zumindest deren computer.

und die deutschen?

die wohl auch. da gibt es noch keinen edward snowden, der alles enthüllt(e). aber überall, wo daten sind, gibt es ein interesse an diesen daten. (wir wissen in deutschland ja vom abhören der telefone durch den deutschen staat.)

dann will jeder geheimdienst alle möglichen daten?

das wäre die grundthese. – die frage ist, wie gut der geheimdienst ist: welche technik hat er? welches personal? wie viel geld stellt er bereit?

hat dieser abgesprungene enthüller, der herr snowden (derzeit wohl in hongkong im untergrund), nicht etwa um die 200.000 dollar pro jahr verdient, als angestellter computerdatenschnüffler?

ach so: man kann also auch gutes geld verdienen, in diesem tun. dann ist doch alles bestens! lang lebe(n) die USA!

aber ist das noch die „freie welt“, die die amerikaner wieder und wieder verkünden. die „freiheit“? ist es die noch?

nein, aber weil du das jetzt geschrieben hast, wird jetzt auch deine mögliche einreise in die USA deutlich erschwert.

wieso denn?

weil die doch alles mitlesen: jede mail, jeden blog, auch jede noch so belanglose SMS.

eigentlich lesen alle alles mit.

wenn du davon ausgehst, bist du auf der sicheren seite.

und das bedeutet?

raus aus dem internet und den handys … und nur noch in öffentlichen parks sprechen … dabei laute musik vom kofferradio einstellen.

so wird unser leben sein?

ja, wenn du überleben willst: nur noch im park und nur noch bei kofferradio reden.

jetzt hast du die überwachungskameras vergessen!

gucken die amis denn auch in die überwachungskameras?

was hast du immer mit den amis? – alle staaten, alle regierungen, alle unternehmen, alle systeme und organismen mit einiger macht … sie wollen alles wissen, sie wollen alles speichern, sie wollen alles analysieren, alles sehen … und das universalspitzeltum jeder gegen jeden ist quasi die „moderne“ des 21. jahrhunderts schlechthin.

klausens-kunstwerk-die-USA-liest-alles-auch-die-SMS-14-6-2013-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s