Monatsarchiv: Juli 2013

klau|s|ens stößt überall auf hype-wörter wie zum beispiel „inklusion“ – www.klausens.com

klau|s|ens, es ist eine überschwemmung.

man weiß nicht, wie einem geschieht: plötzlich ist da ein wort und dann ist es überall.

man kann dem wort nicht mehr entrinnen.

nein, man benutzt es irgendwann selber.

aus welchem grund?

es geschieht unbewusst. man ist so mit dem wort zugetrommelt worden, dass man meint, man müsse es 1 x am tag selber aussprechen.

dann erst ist man teil der gesellschaft!

nur dann! wenn du „inklusion“ nicht kennst und nicht benutzt, dann hast du dich aus dieser gesllschaft ausgeschlossen.

das wort wandert dann in private e-mails und private gespräche, bei mancher party wird damit jongliert.

es ist ein prozess, dem man sich nicht entziehen kann – es sei denn, man lebte wie ein eremit im wald. (eigentlich ist es wie eine gehirnwäsche, aber es gibt keinen echten täter.)

selbst da könnte einer, das wort singend, vorbeimarschieren.

jetzt weiß man, wie es der DUDEN-redaktion ergeht.

die muss alle paar jahre aus den behämmerungen der gesellschaft dann die worte herbeizaubern, die in den DUDEN neu aufgenommen werden.

ich hoffe mal, dass „inklusion“ im neuen DUDEN dabei ist. denn an diesem wort kommt man ja nicht vorbei.

mir ist es auch so ergangen bei „couchsurfing“, auch dieses wort ist derzeit omnipotent.

man schämt sich, wenn man noch nie auf einer fremden couch in einem fremden land geschlafen hat.

man gehört dann nicht mehr zu einer massenbewegung bzw. einer anscheinenden massenbewegung dazu.

man muss „inklusion“ aktiv betreiben und „couchsurfing“ aktiv begehen. (früher war es die „mülltrennung“.)

da fällt mir noch etwas ein. ein wort, dass sich langsam zu einem hype aufbaut.

welches?

„regenbogenfamilie“.

ich kannte immer „patchworkfamilie“.

ja, jetzt aber ist es die regenbogenfamilie … wie du siehst. die ist ganz neu, ganz en vogue … und deshalb solltest auch du sie nennen, schreiben, singen: die regenbogenfamilie.

wie diese dinge einen einnehmen.

man lebt nur munter vor sich hin … aber an diesen worten kommt man einfach nicht vorbei.

an den themen denn? schafft man es, den themen zu entkommen?

klausens-k-werk-sprache-mauer-streifensteine-9-7-2013

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

klau|s|ens hat in aller verwirrung zwei verschiedene 5-EURO-scheine – www.klausens.com

klau|s|ens, jetzt hat es auch dich erwischt.

ich hatte zwei scheine, aber beide waren nicht gleich.

da hast du gestutzt!

aber sicher doch! ich dachte: fälschung!

aber dann hast du nochmals gedacht.

ich überlegte mir: war da nicht eine meldung? gab es da nichts zu einem neuen schein?

aber du warst unsicher.

mir schien es, als sei ich auf eine fälschung gestoßen. die beiden scheine sind doch sehr unterschiedlich. (sieh sie dir mal an.)

nun aber hast du dich daran gewöhnt.

nein, das habe ich nicht. außerdem habe ich gehört, dass alle automaten umgestellt werden mussten oder noch müssen, damit sie den neuen schein annehmen.

was folgert für dich daraus?

… dass dieser neue schein eine große verunsicherung ausgelöst hat.

aber ist es nicht jeden tag so, dass tausende von neuen dingen tausende neue unsicherheiten auslösen?!

da hast du vollkommen recht, zweitklausens. man muss so viel checken, erinnern, im kopf behalten, neu wissen, erlernen, verändern. tag für tag. in jeder mail kann da und dort etwas neues drinstecken: sei es die (angeblich) so neue, so tolle, so wichtige neohomepage der eigenen bank oder seien es die ewig neuen und komplexen AGB für einen spezifischen GOOGLE-dienst. man weiß nicht mehr, was man alles wissen soll.

schönes zitat: „man weiß nicht, was man alles wissen soll.“

danke, aber das hilft mir auch nicht weiter.

du solltest bargeldlos zahlen.

da ändern sich die dinge doch auch dauern: immer wieder ein neues system, immer neue anweisungen. nein, es gibt kein entkommen.

man dachte aber, dass man mit dem bargeld irgendwie sicher und verlässlich durch das leben geht.

und nur die alten sprachen über die währungsrefom 1948, ja, ja.

dann aber kam der EURO, und nun drucken sie neue scheine, während die alten auch noch da sind.

und beim kleingeld weiß man nie, was ein einer, was ein zweier und was eine fünfer ist. cent!

und auch der zehner und der zwanziger und der fünfziger (cent!) bieten sich dauernd für die lesebrillenindustrie an. vielleicht gibt es 3 kupfer- und 3 pseudogoldmünzen ja nur deshalb: damit … damit … damit mehr lesebrillen gekauft werden.

und was soll man kaufen, wenn man zwei verschiedene 5-EURO-scheine hat? was?

man soll sich wohl endlich gezielt das wissen um eine beständige kraft zum nachdenken, innehalten, überlegen und differenzieren einkaufen.

dann wäre es eine bildungsmaßnahme? das alles?

ja, dafür würde ich mal plädieren. genau dafür. der staat schult uns kostenlos, es ist eine art gehirntraining und gucktraining der subversivsten art. (am ende möchte der BND wissen, ob …)

ausschnitt-klausens-foto-zwei-verschiedene-fuenfer-26-6-2013-und-6-7-2013

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens weiß wegen ägypten von der idee der demokratie für lieber und eher fast alle – www.klausens.com

klau|s|ens, nun hat das militär den mann weggetan.

den präsidenten!

den, der gewählt war.

die dinge sind komplex: er war gewählt, hat aber nach der wahl versucht, das land so zu machen, wie er es gerne hätte. und seine muslimbrüderschaft.

das heißt?

man tut dann so, als sei man selber nun zu 100 % „der staat“ und versucht, alles und jedes so zu gestalten, bis es der „eigene“ staat ist.

dieses prinzip kennt man.

ja, wir sehen solche vorgänge öfter. man hat eine mehrheit, möchte aber dann alles von unten nach oben krempeln. (wir denken an ungarn, wir denken auch an die türkei in diesen tagen.)

dann kommt aber oft der widerstand.

genau das: eine „machtergreifung“ oder „machtübernahme“ (wir erinnern uns auch an den schlimmen herrn adolf) muss dann aber so gerissen und zugleich auch so brutal gemacht werden, dass die demokratie zügig und eher gänzlich abgeschafft und die diktatur gänzlich eingeführt ist.

nur so geht es!

wir sind dagegen, ja, aber wenn man so etwas böses wollte, dann geht es nur sehr clever und sehr überraschend.

mursi wollte etwas, aber er hat es nicht richtig gemacht.

vielleicht war es so: das volk stimmt mit den füßen ab, und man hört ja von millionen menschen, die für die absetzung dieses präsidenten auf den straßen waren. so viele wie noch nie.

dann hat das militär also nicht geputscht?

doch, aber die dinge liegen hier seltsam, weil so viele kräfte wirken. das militär kämpft um die eigene macht und den eigenen machterhalt. da muss man dann wissen, ob es nur taktisch mit großen teilen des volkes zusammengeht oder ob plötzlich im militär auch eine „demokratische gesinnung“ da ist.

in ägypten kann man davon schwerlich sprechen. von einer demokratischen gesinnung. (zumindest nicht als eine tief verankerte.)

das ist der geschichte des landes geschuldet. es gilt aber: du musst als herrscher immer mehr mehr menschen mitnehmen als nur 51,1 % oder 52,6 % oder 53,8 %. viel mehr musst du mitnehmen, in deiner amtszeit. alle wollen ja so oder so leben und auch überleben und auch „ihr leben“ leben.

die demokratie ist also nicht herrschaft der mehrheit über die minderheit?

wenn du (als gedachte person jetzt) es so platt siehst, dann bekommst du das, was in ägypten (allerdings auch schon früher) da ist: eine spaltung. das land kippt, das land bricht. – die demokratie soll aber nicht spalten, sondern die übergroße mehrheit des volkes mitnehmen.

was bedeutet das?

du musst den meisten gruppen und interessen ihren spielraum lassen, in toleranz, via freiheit. wenn du menschen ausgrenzt, dann dürfen es nur wenige sein und die gründe dafür müssen sehr zwingend sich gestalten: verbrecher, terroristen, korrupte, etc.

anderenfalls?

anderenfalls ist da der große riss … und dann geht ein land entzwei.

das kann ägypten passieren?

aber ja: denn die muslimbrüder und deren sympathisanten werden sich sagen: die demokratie wurde gefordert, aber jetzt wurde das wahlergebnis vom militär annulliert. demokratie ist nicht fair.

da haben sie dann auch nicht so unrecht.

gewiss, aber das volk hat sich so sehr gegen diesen präsidenten erhoben (der ja ohne parlament agiert! vergiss auch das nicht!), und dieser präsident hat so sehr versucht, das land in seinem sinne umzugestalten (denke allein an die „neue“ verfassung!), bis dass der widerstand fast manisch heraufbeschworen wurde.

man kann keinen staat leiten und das dann nur noch im interesse der mehrheit tun.

genau so: die minderheit musst du immer mitnehmen. das ist die kunst. so macht es aktuell die CDU in deutschland: sie verändert sich jeden tag und saugt opportunistisch alle minderheitenströmungen in ihre programme auf, die morgen mehrheit sein könnten. das ist eine taktik der hohen stufe.

und die FDP?

das machte herr niebel vor: er schuf klein-ägypten in seinem ministerium und besetzte viele posten mit FDP-gefolgsleuten, was zu gewaltiger unruhe im ministerium und darumherum führte.

die logik?

herr niebel möge sich als präsident im alten ägypten bewerben. (im mursi-ägypten, was es aber nicht gibt.)

und?

der verteidigungsminister und general abdel fattah al-sisi (wir sahen ihn gestern, als er die entmachtung von mursi verkündete): der möge sich in deutschland endlich um das niebel-entwicklungs-dampf-dampf-ministerium bewerben. (demokratie ist ja auch nur ein spiel! manchmal aber tödlich und tragisch und verdammt kompliziert. dann vergeht einem jedes lachen.)

klausens-live-fotos-collage-4-7-aufruhr-und-spater-militaermachtuebernahme-in-aegypten-3-7-2013-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erfindet und fordert den mikrofon-schutzschirm für deutschland – www.klausens.com

klau|s|ens, die welt ist voller spitzelsoße und datengeklaue. böse, böse, böse. welche freiheit aber auch?! welche?

die USA gelten derzeit als besonders aktiv und als besonders böse.

ach ja: demokratie! was für ein wort!

„freunde“ bespitzeln „freunde“.

ach ja: freundschaft! was für ein wort!

aber wir schreiten ein!

gewiss, wir schreiten fordernd ein, mit unserer erfindung.

was wollen wir?

wir wollen den mikrofon-schutzschirm über deutschland.

was wäre die idee?

überall hängen mikrofone, dicht an dicht. ein himmel voller mikrofone.

was wäre der vorteil?

niemand käme da durch, auch nicht die amerikaner mit ihren satelliten. oder die russen. oder die chinesen. oder die engländer.

man könnte uns von oben nicht abhören. (also fremde mächte, die nicht.)

eben: unsere (deutschen) mikrofone wären so dicht an dicht. niemand könnte uns abhören.

das wäre wunderbar.

ja, diese erfindung von klau|s|ens und zweitklausens verändert die welt.

die mikrofone zeichnen zugleich alles unten auf.

gewiss, diese sind (wo gewünscht) immer „an“. vielleicht sind alle immer an – nur bei rückkopplung wird mal eins abgeschaltet.

wer kann uns abhören?

uns kann dann nur der deutsche geheimdienst abhören.

gut! – was dürfen die?

die dürfen jederzeit jedes mikrofon ablauschen und so an jeder stelle in deutschland von oben, aus der luft, den menschen zuhören. bei allem. bei jedem. total.

und das wäre gut.

gewiss, der deutsche geheimdienst ist der einzige auf der welt, der so ganz anders ist.

es wäre uns freude, würde der deutsche geheimdienst uns zuhören.

gewiss, er tut es ja jetzt schon. aber dann könnte er mehr und besser hören.

aber es wäre ausschließlich der deutsche geheimdienst, alle anderen wären raus.

durch unseren schutzschirm! durch unsere erfindung!

und dann wäre alles gut.

gewiss, der deutsche geheimdienst hat etwas beruhigendes, fast päpstliches, da wäre man dann nah bei gott.

und die amis wären raus?

ja, die amerikaner wären ganz raus.

lang lebe dein mikrofon-schutzschirm.

und deiner auch.

jederzeit jeden und jede abhören können: tolle sache!

„abhören“ klingt so böse. es ist ja nur eine allgemeine kontrolle, ja eher sogar … eine vorsorge, damit nicht schlimmes passiert.

so muss man die dinge sehen. wer nichts verbrochen hat, …

… hat dennoch etwas zu befürchten. das ist der besondere gag an allem. der mensch per se ist ein verbrecher, und das beachtet der von uns nun erfundene und dringendst geforderte mikrofon-schutzschirm über deutschland in höchster klarheit.

klausens-und-die-erfindung-des-mikrofon-schutzschirmes-ueber-deutschland-2-7-2013

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com