klau|s|ens sieht in ägypten das düstern von eh nur düsteren aussichten – www.klausens.com

klau|s|ens, eine welt voller hoffnungslosigkeit?

bisweilen möchte man nicken, oder auch bisweilen-täglich.

aber der neue papst ist so anders. der neue präsident im iran ist so anders.

das sind die hoffnungszeichen, aber zugleich gibt es immer die gegen-hoffnungszeichen.

was?

ein kleiner taifun oder auch ein großer … wusch: gegen-hoffnungszeichen.

und in ägypten?

das ist doch schlimm: die eine herrschaft war schlimm, die nächste herrschaft war schlimm … und die aktuelle ist auch wieder schlimm.

es scheint nach dem verfahren: A dann B dann wieder A … abzulaufen.

genau! A neu ist anders als A alt, aber es ist immer noch A.

in ägypten ist das militär A.

und sie wollen B, die muslimbrüder(schaften), wieder vollkommen in den untergrund drängen.

jeder weiß, dass es nicht funktioniert.

jeder weiß es, aber das militär ist so hilflos: deshalb tut es das.

es sind alles leute, die nicht nachdenken.

sie wollen an der macht sein, nah dran, diese haben, und dann denken sie nicht klar. sie sind von macht besoffen.

und C?

das wären die demokraten, die alles so gestalten wollen, dass alle gesellschaftlichen gruppen irgendwie mitkönnen, da in ägypten.

und?

sie haben derzeit nicht viel zu melden, die demokraten.

aber alles ist welt.

ganz ägypten ist ein bild von der welt, aber der zustand ist ganz schlimm.

der von der welt? oder der von ägypten?

von beidem. aber das klagen gehört zur menschheit dazu.

was bleibt dann?

ein großes lotto: jeder hoft für seine X lebensjahre auf dem richtigen ort der welt sich zu befinden.

und wo ist dieser ort?

da, wo die bedrohungen am wenigstens sind, die harmonie am größten, und der reichtum an glück am ausfüllendsten. die wirtschaft soll auch noch florieren.

nicht ägypten!

nein, auf jahre wohl nicht. die muslimbrüder werden sich wehren, das militär wird fallen.

und die demokraten werden zwischen A und B zerrieben.

ja, vielleicht auch über jahrzehnte.

düstere aussichten.

es tut mir leid, dass ich nichts besseres für ägypten zu bieten habe.

wie schön, dass du so wenig von ägypten weißt.

ja, aber noch schöner, dass man bestimmte strukturen erfühlen kann. mit kaum konkretem wissen, aber mit viel erfahrung.

und das zeichnet schriftsteller aus?

wer redet denn davon? sprachen wir nicht über den allmächtigen? oder auch: das allmächtige?

klausens-die-wirre-welt-13-10-2013-mit.logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s