klau|s|ens möchte (siehe schalke 04) alle fußball-aufsichtsräte deutschlands zur diskussion stellen – www.klausens.com

klau|s|ens, über den fall hoeneß sprachen wir.

ja, über moral oder nichtmoral in deutschlands wirtschaft, und dann unter spezieller betrachtung des fußballs.

diese „wirtschafts-verbandelt-sein-haltungen“ sind ja offenbar „normal“ … und dann ist man zusätzlich noch im aufsichtsrat einer fußball-club-AG.

ja, das scheint weithin üblicher zu werden: aufsichtsrat, und dann direkt wichtige wirtschaftsleute. (gerne abgesandte von sponsoren.)

und das alles stinkt immer wieder gen himmel.

gewiss: man sollte nicht nur über hoeneß und die seltsam doppelmoralischen aufsichtsratsfreunde von audi, telekom, VW und adidas reden.

worüber denn noch?

man könnte auch mal über SCHALKE 04 reden.

wie heißt denn da der vorsitzende vom aufsichtsrat?

tönnies! den kennt man doch.

tönnies?

also, es ist so (abgerufen am 9.11.2013):

von der mitgliederversammlung gewählt sitzen da:
Clemens Tönnies, Dr. Jens Buchta, Uwe Kemmer, Peter Lange, Dr. Armin Langhorst, Ingolf Müller

vom sportbeirat (abteilungen des FC Schalke 04) entsandt:
Hans-Joachim Burdenski

vom schalker fan-club verband e.V. entsandt:
Rolf Rojek

vom aufsichtsrat kooptiert:
Ulrich Köllmann, Sergey Kupriyanov, Horst Poganaz

aha, aha. dieser russische name? kupri…was? ist der für GAZPROM?

wie klug du bist, ja, ja: kupriyanov, der ist: seit 2003 berater des pressesprechers; pressesprecher des management-vorsitzenden, stellv. leiter kommunikationsabteilung GAZPROM. – da redet niemand drüber, wie sauber und gut und redlich eigentlich dieses unternehmen ist: GAZPROM. (muss man bei allen unternehmen fragen. bei allen. aber bei solchen russischen und regierungsnahen supergiganten muss man 2 x fragen.)

das wird alles akzeptiert, in deutschland. (leverkusen hatte TELDAFAX, die dann die kunden so übers ohr zogen: konkurs, untergang. TELDAFAX ist lange out.)

„Das Amtsgericht Bonn hat die Insolvenzverfahren über die Vermögen der TelDaFax Holding AG, der TelDaFax ENERGY GmbH, der TelDaFax SERVICES GmbH, der TelDaFax Marketing GmbH, der TelDaFax SALES GmbH, der TelDaFax DIALOG GmbH, der TelDaFax Network GmbH und der HugoTel Communications GmbH am 01.09.2011, über das Vermögen der TelDaFax FINANCE GmbH am 01.12.2011, über das Vermögen der Tangens GmbH i.L. am 02.12.2011 sowie über das Vermögen der Tangens Verwaltungs GmbH i.L. am 05.12.2011 eröffnet und Herrn Rechtsanwalt Dr. Biner Bähr zum Insolvenzverwalter bestellt.“ (siehe homepage TelDaFax 9.11.2013)

gewiss, sponsor-gib-uns-geld-moral hin, moral her. wo doch herr ex-kanzler schröder und GAZPROM … aber das ist ja wieder ein extra thema.

und kupriyanov ist also für GAZPROM bei SCHALKE 04 im aufsichtsrat.

ja, aber der herr tönnies, das ist doch auch ein fall für sich.

wieso?

weil der eine der größten schlachtereien in europa betreibt. 16 millionen tiere töten die, so etwas las ich. (Tönnies Holding GmbH und Co. KG. – aktuell ist da ein prozess in bielefeld um familiäre anteile und macht im unternehmen: neffe tönnies gegen onkel tönnies. am 29. november soll die kammer dann entscheiden.)

und wie? wie wird man reich? mit solchen großschlachtereien?

u.a. tiere töten im akkord: was soll das sein? ist das nicht himmelschreiend? sollte das nicht per se verboten werden?

diese massenschlachthäuser?

so kann man es sehen, ja, ja: da wird mir schlecht. aber der fußball hat an seiner spitze eben solche unternehmer (tönnies ist übrigens auch in russland als großschlachter aktiv … ach ja: und hoeneß macht doch auch in fleisch und wurst!) … und niemand protestiert.

du doch!

ich bitte dich: eine stimme? man bräuchte einen massenaufschrei von protest.

dise tönnies-betriebe sind ja auch in der diskussion wegen der billigarbeitskräfte.

das kommt dann noch hinzu: das arme tier, der arme mensch. die schlecht bezahlten arbeiter werden unter druck auch die tiere noch schlechter behandeln, als man es sowieso tut und zulässt.

man könnte also doppelt weinen!

und immer, wenn leute (fans) „SCHLAKE!“ rufen, dann beklatschen sie auch diesen herrn tönnies, direkt oder indirekt.

und bei BAYERN MÜNCHEN den herrn hoeneß und damit steuerhinterziehung.

so ist es: es ist an allen enden und kanten mies und morsch, das holzboot „spitzenfußball“.

aber die schreie dieser tiere!

eben: das ist so schlimm, so gemein. diese ganze art, mit tieren umzugehen. und doch rufen die menschen wieder „SCHALKE!“. eigentlich macht sich jeder SCHALKE-fan an den tieren schuldig. 

wie soll es weitergehen?

man müsste hoffen, dass vereine wie SCHALKE 04 und BAYERN MÜNCHEN absteigen … und nochmals absteigen.

und genau das wird nie geschehen!

doppelt grausam, diese welt!

klausens-k-werk-collage-uli-hoeness-und-schalke-und-solche-9-11-2013-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s