klau|s|ens veröffentlicht ein NSA-geh-protokoll einer beliebigen person – www.klausens.com

klau|s|ens, das sind ja ganz schlimme brüder (und schwestern).

wer denn?

die von der NSA!

ja, sie wissen alles und alles und alles.

sie wissen, wenn du durch köln gehst.

ich habe doch kein smartphone!

aber ein handy.

ach so.

sie wissen, wo du gehst und wie du gehst. sie orten dich.

mich?

ja, auch dich. jeden.

und dann?

dann machen sie karten von deinen wegen.

wo?

ich nahm mal als beispiel köln.

meine wege durch köln?

daraus machen sie karten. siehst du nicht die schwarzen striche?

doch: bin ich so wild durch köln gelaufen?

offenbar ja: vielleicht haben sie auch mehrere köln-aufenthalte übereinandergelegt.

und die roten punkte?

das hast du wohl innegehalten.

innegehalten?

gestoppt, geguckt, vielleicht auf dein smartphone geguckt.

ich habe doch kein smartphone!

ist doch egal, dann eben auf dein handy.

so oft gucke ich aber nicht auf mein handy.

mein gott, stell dich nicht so an. die hauptsache ist doch, dass die NSA deine daten hat.

aber was machen sie damit?

genau solche „maps“.

und was geschieht mit denen?

diese maps werden rausgeholt, wenn es in köln ein seltsames ereignis gibt.

beispiel?

jemand könnte den kardinal meisner auf offener straße ansprechen.

was würde die NSA dann machen?

sie würde die maps von tausenden von menschen übereinanderlegen, die durch köln gegangen sind.

und danach?

danach würden sie vergleichen und vergleichen.

was würde so entstehen?

vielleicht eine komplett schwarze fläche mit einigen roten flecken.

was würde das aussagen?

es gibt menschen, die den kardinal meisner angesprochen haben könnten.

und die NSA?

die könnte das dann selber dem kardinal meisner melden.

was würde das denen erbringen?

sympathie! die NSA braucht dringend sympathie.

ach so: sie zeigt nun der welt, wie nett sie ist, weil sie für den kardinal schwarze flächen erarbeitet, wer ihn angesprochen haben könnte.

so ungefähr. (putin hat ja seine amnestie!)

und die NSA?

die haben diese „maps“. langsam müsstest du es aber doch kapieren!

ich glaube, ich schalte mein handy jetzt immer aus.

gewiss: aber wie willst du dann noch jemals so schöne maps bekommen?

ich könnte doch die NSA anrufen und eine map kaufen.

von wem?

von irgendeiner anderen person. die NSA könnte doch die geh-karten von anderen menschen an menschen wie mich verkaufen.

stimmt: das wäre ein neues geschäftsmodell.

und die NSA würde vielleicht so sympathisch? oder wie? oder nicht? (wollten die am ende nicht sowieso nur gutes? ähnlich wie der heiland? ist die NSA am ende der heiland selbst in anderer gestalt?)

klausens-veroeffentlicht-ein-NSA-geh-profil-einer-person-20-12-2013

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s