Monatsarchiv: Januar 2014

klau|s|ens erlebt anhand des ADAC erneut das wahr-falsch-moderne-problem so unendlich vieler informationen – www.klausens.com

klau|s|ens, jetzt heißt es: eine manipulation nicht nur der stimmen an zahl, sondern auch der relationen, also des rankings, könne beim GELBEN ENGEL nicht ausgeschlossen werden.

wo? wie?

beim ADAC. die nachrichten sagen dann: „der skandal könnte ein größeres ausmaß haben, als ..“ oder so, FAZ: >> In einem Interview der ADAC-Mitgliederzeitschrift „Motorwelt“ schloss der Präsident des Autoclubs, Peter Meyer, auch Fälschungen bei der Platzierung der Fahrzeuge jetzt nicht mehr aus. Bisher hatte es stets geheißen, der – inzwischen abgetretene – ADAC-Kommunikationschef Michael Ramstetter habe nach eigenem Geständnis lediglich die Stimmenzahl nach oben frisiert, das Ranking aber sei nicht betroffen.<<

hat der präsident also was gesagt?

ja, ja, es gab da obig angeschnittenes interview mit der eigenen hauszeitschrift, der „Motorwelt“, mit dem herrn meyer. und da wird nichts ausgeschlossen.

man meldet doch auch, dass diese ADAC-badewassertests auch beeinflusst worden sein könnten.

es ist so wie immer: wir wissen, dass wir immer und überall belogen werden. bei jeder pille im shopping-fernsehen. überall wird uns anderes gesagt, als wirklich stimmt.

du meinst, weil die von der STIFTUNG WARENTEST jetzt schlankheitspillen getestet haben!

ich meine nichts. ich glaube nichts.

es ist doch so: vieles stimmt nicht. vieles ist gelogen. vieles ist falsch. das weiß man als moderner mensch. (von geburt an weiß man das, wenn pappi und mammi halbwegs bei verstand sind und etwas „erziehung“ betreiben.)

als ganz moderner mensch weiß man, dass alles gelogen sein kann, selbst aus den „besten häusern“. alles kann falsch sein. alles, alles, alles! (herr zu guttenberg, was treibt die wahrheit in den USA?)

und wie denkst du weiter?

ich lese also jeden tag tonnen von datenmüll, oder sehe den, oder höre den. tonnen. denn jede aussage, jeder test, jede „wahrheit“ kann total falsch sein. diese wahrscheinlichkeit liegt ja nicht mehr bei 10 %, sondern bei weit über 50 %. oder bei über 60 %. mehr falsches als wahres: so lautet heutzutage die faustregel.

ja, du denkst und denkst, aber dein input dazu ist schon völlig falsch.

ich beschäftige mich mit dingen unter voraussetzungen, die gar nicht stimmen.

dann planst du (inmitten von diesem ewigen zweifel und infomüll) deinen badeurlaub, nimmst da listen vom ADAC zur hand, aber eventuell ist da doch …

sprich es nicht aus! ich könnte viele wochen weinen!

ja, diese welt ist noch fälscher im falschen, als es die welten vorher jemals waren.

je mehr informationen, je mehr falsche informationen, je mehr falschheit in deinem ganzen leben.

ich habe keine fundamente mehr.

auch die bibel soll ja falschwahr und wahrfalsch sein.

und mit solchen büchern werden ja die schlimmsten feldzüge und kreuzzüge begründet.

die wahrfalsche und falschwahre welt ist das kernerlebnis der moderne, aber eigentlich auch der menschheit seit anbeginn.

nie aber war es so schlimm wie heute. wenn selbst der ADAC …

dieser wundervolle, großartige, deutsche, biedere, echte ADAC …

wenn selbst der …

klausens-kunst-scan-nr-2-teile-kunststoff-17-1-2014-1000-pix-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens mag die für-alles-das-handy-euphorie des computer-software-sonstwie-experten jörg schieb gar nicht – www.klausens.com

klau|s|ens, jörg schieb überschlägt sich fast.

für alles und jenes mit dem internet bietet nun das handy oder smartphone mehr sicherheit, so gluckst er.

seine stimme ist ganz aufgeregt.

man soll für alles und jenes das smartphone bzw. handy benutzen, aktuell auch für seine e-mails.

man soll sich zum einloggen dann extra immer einen code von GOOGLE oder YAHOO et al. aufs handy schicken lassen. (man könnte das in den einstellungen bei den meisten mailanbietern so festlegen.)

das propagiert er, weil dann alles so viel sicherer wäre.

er propagiert immer wieder das handy. auch früher schon. auch bei den TAN-nummern der banken. auch zu anderen themen. handy, smartphone, handy, smartphone.

immer wieder ist es das handy, was dem internet dann mehr sicherheit verleiht. angeblich.

alles soll zusätzlich über das handy „verifiziert“ werden.

weil es so viel sicherer ist. so meint er.

dabei übersieht der mann, dass man dann ohne das handy aufgeschmissen ist.

jörg schieb übersieht, dass man sein handy dann wie ein körperorgan immer und ewig bei sich haben muss, für alles. (er will uns in die totale handyabhängigkeit treiben. und damit in die abhängigkeit der unternehmen, die diese betreiben.)

er übersieht, dass zugleich alle großen unternehmen meine handynummer haben. das übersieht er auch. (und das angesichts aller NSA-und-sonstwie-enthüllungen.)

er denkt viele dinge nicht mit.

man hat fast den eindruck, er würde von der handy-industrie bezahlt.

wieso?

weil er so aufgeregt und glücklich vom segen des handys schwärmt.

dabei vergisst er, dass man ohne handy nichts ist.

genau: was, wenn das handy geklaut wird? was, wenn das handy seinen akku leer hat? was, wenn das handy im auto der kollegin vergessen wurde? was passiert mit dem handy, wenn man im meer schwimmen gehen will?

was? was? was?

dann kann man nichts mehr machen. handy weg, alles weg. no banking, no mailing, no existing.

dann bist du von deinen e-mails ausgeschlossen. du bist raus und weg. und banküberweisungen gehen auch nicht mehr. (außer für die diebe!)

man möchte sich das gar nicht ausmalen.

und das alles, wo (zudem) so viele apps ja auch nur zur spionage in unseren smartphones dienen. (das mal nebenbei gesagt, ganz nebenbei.) wieso der hype ums handy für alles und jedes?

aber jörg schieb freut sich wie ein kleiner junge, wenn er für alles und solches das handy/smartphone/mobile-phone empfiehlt.

ja, wo leben wir denn?

wir leben in einer welt, wo man sich das handy wassergeschützt in seinen körper implantieren lassen muss. (das handy sei mein neues herz und in mir drin.) anders kann man nicht mehr funktionieren.

in einer handy-besoffenen welt des jörg schieb schon gar nicht.

klausens-my-phone-is-29-1-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erlebt die rettungslos gespaltenen länder wie ukraine, ägypten et al. – www.klausens.com

klau|s|ens, man will es gar nicht glauben.

da sind länder, die scheinen nicht in irgendeiner unruhe zu sein, sondern sie scheinen in zwei richtige, fette teile aufgespalten.

oder zwei volksbewegungen.

aus der ferne kann man die dinge nicht genau und nicht gut beurteilen.

man erlebt aber doch diesen riss im land!

die einen wollen so, die anderen wollen so.

es gibt keinen kompromiss, so scheint es.

es gibt keine basis für ein staatswesen (mehr), in dem alle menschen halbwegs leben oder zumindest überleben dürfen.

es gibt das pendel, welches von A nach B nach A schlägt. (in ägypten sah man es so sehr deutlich. und jetzt wird da verzweifelt von minderheiten gebombt. das war vorauszusehen. äygpten ist ein großes scheitern.)

du musst alle leute irgendwie in den staat einbinden. alle gruppen. nur minderheiten können/dürfen etwas über die strenge schlagen. aber ab einer bestimmten menge geht es nicht. das hält kein staat durch.  – also: die große masse muss irgendwie JA sagen, sonst funktioniert kein staat.

du kannst eine minderheit unterdrücken, aber du kannst nicht 30 oder 40 oder 50 prozent unterdrücken, schon gar nicht 60 oder 70 prozent.

wenn die dinge sich so aufgespalten haben, ist der ganze staat in gefahr. alles!

woran denkst du aktuell?

ich? ich denke an
ÄGYPTEN
UKRAINE
THAILAND
SYRIEN
und nimm auch die
ZENTRALFRIKANISCHE REPUBLIK
oder den
SÜDSUDAN
aktuell hinzu. auch die
TÜRKEI.

es kann ja immer nur um das gehen, was wir wissen.

das stimmt, wir sind schon so schrecklich selektiv informiert. aber in den 7 genannten ländern scheint dieses faktum der spaltung zwischen großen blöcken des volkes bzw. derer, die über dieses herrschen, ein derzeit höchst beunruhigender fakt zu sein.

was machst du mit dieser erkenntnis?

nichts: ich bange um menschenleben, ich bange um staaten, ich hoffe auf weise staatsmänner oder -frauen …

… aber …?

… ich weiß, dass es davon verdammt wenige gibt. und so werden diese oder jene länder in den untergang getrieben. das volk natürlich dann auch.

ägypten könnte vollends in einen solchen untergang hineinlaufen.

gewiss, alle hoffnungen vom „arabischem frühling“ scheinen sich umgekehrt zu haben.

das sind dann die stunden, wo die menschen sich selbst böseste diktatoren zurückwünschen. hauptsache, es ist halbwegs stabil un die ökonomie geht nicht vor die hunde.

gewiss, die dinge sehen trübe aus. von syrien gar nicht zu reden. die toten in thailand und in der ukraine scheinen da noch „überschaubar“, wobei einem das wort schon ekel bereitet. (wie konnte ich das überhaupt so sagen? überschaubar? was bin ich für ein mensch?!)

ja, alles ist sehr brüchig. mal eine zeit nicht aufgepasst, und du hast in einem staat eine solche (scheinbar) vollkommen unversöhnliche spaltung – und dann zählt nur noch macht, gewalt, untergang, bürgerkrieg und das chaos aller zeiten.

das „chaos aller zeiten“ erscheint einem dann fast wie eine verheißung.

sollen wir uns nun noch dem dauerfall palästina/israel und drumherum zuwenden?

mit syrien bist du da schon „drumherum“, aber da ist nur geografisch.

inhaltlich kommt der gesamte nahe osten an/um scheinbar keinem schrecken „drumherum“.

irgendwann werden wir in europa auch wieder dran sein. serbien, kosovo und co., das sind doch alles solche lunten.

niemand darf sich des friedlichen lebens im glück je sicher sein.

herr snowden gegen die USA. ob daraus noch zwei gleichgroße blöcke werden?

vom thema her müsste es eines tages so sein: die ganze USA in 2 blöcken … und dann bricht es auch da auseinander.

klausens-4-gespaltene-laender-27-1-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens gibt einen “genussschein auf phishing” aus und alle werden reich – www.klausens.com

klau|s|ens, du immer mit deinen ideen!

was hast du, zweitklausens? man muss am ball und am geist der zeit sein.

was sagt dieser ball, was hustet dieser geist?

du brauchst ununterbrochen neue ansätze, um geld zu verdienen.

wie verdient man denn geld?

gerne mit tricks allerlei art: wer „normal“ arbeitet, ist eher blöd und muss eines tages ins demenzheim.

die anderen?

die anderen arbeiten nicht bzw. arbeiten ja doch, mit dem kopf zuerst, weil sie sich sagen: „wie kommt man an geld?“

und da hast du aufgepasst?!

dieser tage war der doch die sache um „Prokon“ (windenergie), den geldern von anlegern und dem konkurs des unternehmens das thema.

eines von vielen, aber ein prominentes thema, das stimmt.

und dann war das thema dieser klau von 16 millionen mailadressen samt passwort (woher? wie? von welchem server?), wovon circa 8 millionen die endung „.de“ haben sollen.

auch das war der fall, letzte woche – aber die dinge ändern sich ja andauernd.

mag sein, mag sein – meine ideen sind ja auch dauernd neu.

unsere ideen, klau|s|ens, es sind immer UNSERE ideen.

jetzt reg dich doch nicht auf. es zählt, was am ende dabei herauskommt. nur das.

was kommt denn raus?

der GENUSSSCHEIN AUF PHISHING.

was steckt dahinter?

genussscheine sind eine tolle sache, weil man so geld bekommt, aber die inhaber der genussscheine dir nicht in dein firmengebaren reinreden können. du bekommst geld, und dann machst du damit, was du für richtig hältst. die anleger hoffen auf rendite. wenn die firma aber untergeht, dann sind sie alle selber schuld.

soweit der GENUSSSCHEIN!

PHISHING ist auch eine ganz sichere sache, zumal auf jahrzehnte.

was „phisht“ man denn?

das weißt du doch: alles, was geht. hauptsache, du kommst an den computer von leuten ran. dafür verschickst du gerne mails mit ATTACHMENTS (zum beispiel eine süße ZIP-datei) und darin ist dann ein programm, was in den computer der zielperson eindringt.

was macht man dann?

man holt sich allerlei infos raus: gerne passwörter, bankzugangsdaten, allerlei listen und verzeichnisse, eventuell dokumente oder fotos, die man irgendwo verkaufen kann. man kann (als die „eroberte“ person) geschäfte eingehen, käufe tätigen, buchungen vornehmen. PHISHING kann in einem paradies enden!

also ganz sicher?

100 % sicher: PHISHING generiert immer irgendetwas an geld, so oder so.

demnach ist auch der GENUSSSCHEIN AUF PHISHING ganz sicher?

ja, man kann nichts falsch machen. wer diese genussscheine ausgibt, bekommt so oder so geld: a) durch den genussschein b) durch das phishing – besser geht es doch nicht!

und später gründest du dann noch eine PHISHING AG auf CO.OHG.KG mit GENUSSSCHEINOPTION auf ALTAKTIEN im KREDITKONSORTIUM unter FIDSCHI-GARANTIE bei STEUEROASENAUSLASTUNGSGEWISSHEIT. ist es so?

es kann mal so werden. warum auch nicht? woran störst du dich?

und die moral?

ach, du meinst, man könnte mit einem GENUSSSCHEIN auf PHISHING von MORALPARTIKELN noch mehr geld rausbekommen? war das dein grundgedanke? (du bist ja cleverer als ich!)

klausens-genussschein-auf-phishing-10-1-2014-und-25-01-2014-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erstellt in klammer freude ein ADAC-karl-obermair-SERIELLO – www.klausens.com

klau|s|ens, die sache mit dem ADAC hat es dir angetan.

es ist so, als würde ein ventil platzen. man hat immer schon dies und jenes gedacht, aber man fühlte sich klein und hilflos unter diesen 18 oder fast 19 millionen mitgliedern.

denn alles wurde von oben gestrickt und gemacht und getan. die „seriösen“ krawattenträger hatten alles im griff.

nun aber ist an der blase etwas aufgeplatzt.

wieder mal! eine blase! wieder mal! platz, platz!

worauf beziehst du dich?

es ist doch dieser ganze filz von automobilindustrie, verbänden und politik. da hat sich der ADAC wundervoll eingeordnet.

ich war letztens schon unheimlich wütend, als ich joschka fischer in einem BMW-werbespot sah.

dann diese eckart-von-klaeden-sache, da mercedes und hier ein wichtiger CDU-mann (war mal sprecher für außenpolitik der CDU-fraktion), der da die seiten wechselte. (nun ist er leiter der abteilung politik und außenbeziehungen bei der Daimler AG.)

und davor noch, als der herr wissmann wechselte. der ex-verkehrsminister wurde dann sprecher (als präsident) und oberlobbyist der automobilindustrie, bei VDA. 2007 war das … und er tut sein werk noch heute.

und da geht einem schon einiges gegen die hutschnur. bei den autoleuten.

gewiss, nun aber konnte ich herrn dr. karl obermair, obersten geschäftsführer des ADAC (also den vorsitzenden der geschäftsführung), live am fernseher erleben, wie er am montag, 20.1.2014, erste verfehlungen in einer pressekonferenz zugab, natürlich ausschließlich von jenem kommunikationschef, den man bereits übers wochenende entlassen hatte.

ja, ja, der herr obermair. wie er da sprach und tat und die meiste schuld von sich und dem ADAC wegschob, sich zugleich entschuldigte, aber dann es doch eher bei verfehlung eines mannes belassen wollte.

dabei ist die welt seit jahren sehr skeptisch, was den ADAC und die interessen und die unternehmungen des ADAC betrifft.

dann erleben wir auf allen kanälen des fernsehens einen frischen professor dudenhöffer, der nun auch mal ganz erfreut zu sein scheint, dass endlich mal am lack des ADAC gekratzt wurde, durch fakten, die sich nicht mehr verschweigen ließen.

nun wollen alle, alle, alle den ADAC entflechten und entzerren und zerschlagen. wunderbar!

es war über jahre ein signal nötig. dieses signal wurde nun durch eine verfälschung eines abstimmungsergebnisses gegeben. man müsste dem „kommunikationschef“ dankbar sein. ohne es zu wollen, hat er nun großes für die automobilgeschichte deutschlands geleistet.

und nun dürfen wir im ADAC und seinen dingen „wühlen“, dürfen uns mit all unserem unmut über die verflechtungen von politik und automobilindustrie und zahlreichen gremien und gruppen und organsisationen mal so richtig nach herzenslust auslassen.

das befreit etwas!

eben, der herr joschka fischer im BMW, das hat uns schon so zum kochen gebracht.

eigentlich könnte man jeden tag „kochen“, wenn man hört und sieht und liest, was da so abgeht, in der industrie.

gewiss, aber wir erfreuen uns etwas klamm nun an dieser pressekonferennz von karl obermair, und haben deshalb ein SERIELLO erstellt.

http://www.klausens.com/seriello-ADAC-karl-obermair.htm

herrlich, diese klau|s|ens-zweitklausens-SERIELLOS!

ja, wunderbar, wie nun überall auf den interessen der ewigen dauer-pro-automenschen herumgeklopft wird. (gewiss: es ändert sich kaum etwas, aber man möchte sich ja mal freuen dürfen, wenn die ungerechten an ihrer ewigen ungerechtigkeit ein kleines bisschen leiden müssen.)

klausens-auszug-aus-SERIELLO-ADAC-karl-obermair-20-1-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erfindet ADAC-wahrheitsformel AD=AC – www.klausens.com

klau|s|ens, es findet überall statt. und man weiß es.

man weiß es aber selten ganz genau. (es fehlen die beweise für das intuitive wissen.)

man ahnt es, man fürchtet es.

und dann kommen dann doch immer wieder mal beweise da und dort.

nun also „dort“.

dort: in münchen, hauptsitz des ADAC.

da wurde gefälscht und verfälscht.

ich habe jahrelang gedacht: wo kommen alle diese ranglisten her, in all diesen autozeitschriften. die ganzen ergebnisse?! wer macht die wie? wer nimmt wie einfluss? welche gelder fließen wo? wer erschafft testberichte?

das haben die doch immer selber geschrieben. diese tests und ranglisten.

da wird dann immer (angeblich) abgestimmt, mal durch journalisten, mal durch leser, aber man hat dem nie richtig getraut.

ich dachte immer: jedes automobilwerk wird alle mitarbeiter und mitarbeiterinnen verpflichten, an solchen wettbewerben mitzumachen, sofern „leser“ da abstimmen dürfen.

und dann siegen die autowerke, die die meisten mitarbeiter ins rennen schicken.

ja, so ungerecht ist die welt – und so trickreich sind dann die anderen.

aber hier wurden ja die stimmen im ergebnis hochmultipliziert.

dabei hatte der ADAC doch seine rund 18 millionen mitglieder (…. oder wie viele? „Wir feiern das 18 millionste Mitglied beim ADAC. Täglich bekommen wir mehr als zwei Mitglieder pro Minute hinzu.“), dass man da dann so wenige stimmen überhaupt einfährt?! und dann noch hochmultiplizieren muss?

es ist so oder der untergang. es gibt ja auch lange und komplexe abstimmungen mit fragebögen, da soll man ganze listen von autos bewerten:

— das schnellste kompatkauto in der 10.000-euro-klasse
— das schönste sportcoupé in der der 100.000-euro-klasse
— der gelungenste kombi in der 20.000-euro-klasse
— der pfiffigste van in der 50.000-euro-klasse
usw.

und was gefiel dir bei solchen fragen nicht?

ich dachte immer: man hat selber als otto-normal-ADAC-bürger meist nur ein auto, evtl. zwei: wie soll man dann so viele autos bewerten, die man selber doch gar nicht fährt?!

dann musst du eben den tipps aus deinem kegelverein folgen. oder aus deinem fitnessstudio. oder von kollegen.

ja, ja, aber warum? – man sollte da letztlich etwas ankreuzen, was man tiefenpsychologisch über die letzten monate eingeimpft bekommen hatte, zum beispiel durch werbung und allerlei „objektive testberichte“ in allerlei „objektiven medien“. (der manipulierte bürger!)

dann hat man BMW oder AUDI oder VW angekreuzt, obwohl man den weder kannte noch fuhr?

ja. solche abstimmungen gibt es: da gelang dann der erfolg der werbung und des marketing und der „kommunikation“ des unternehmens durch dich (als ausgemachten idioten!) in abstimmungen.

aber beim ADAC stimmen die ergebnisse ja schon so nicht.

das ist das, was mich dann doch noch etwas zucken lässt. die gilde der anzugträger, die bekannt war für „sauberen lobbyismus“ (das weiß ja jeder) zeichnet sich nun auch durch „unsauberen lobbyismus“ aus (um das wort kriminell mal zu vermeiden. obwohl: eine fälschung von zahlen ist ja kriminell.)

der ADAC galt als so typisch deutsch, dass man sich fast schon dafür schämte.

aber „typisch deutsch“ heißt mittlerweile offenbar auch: mit der wahrheit nehmen wir es nicht so genau. ich bringe jetzt mal die kurzergebnisse laut presse vom GELBEN ENGEL 2012 (abgestimmt wurde dafür 2011):

>>Der Audi Q3 hat sich vor dem BMW 1er und dem Mercedes SLK den ersten Platz unter den besten neuen Modellen 2011 gesichert. Die Jury: 330 000 Internetuser und Leser der Zeitschrift „ADAC Motorwelt“.

Rund 330 000 Internetnutzer und Leser der Zeitschrift „ADAC Motorwelt“ hätten über die besten neuen Modelle von 2011 abgestimmt, so der ADAC.

Weitere Preise gingen an den VW Passat Ecofuel („Auto der Zukunft“), den BMW X5 („Bester Gebrauchter“) und an die Volkswagen AG für die Entwicklung der Multikollisionsbremse. Das System soll nach einem Unfall einen Zusammenstoß mit einem weiteren Auto verhindern. Daimler-Chef Dieter Zetsche wurde zudem als „Persönlichkeit 2012“ geehrt. Grund sei sein Engagement für alternative Antriebe, hieß es.<< (QUELLE FOCUS online, Donnerstag, 19.01.2012, 18:07)

die ergebnisse früherer jahre sollen auch nicht stimmen, hörte ich heute morgen im radio. 330.000 „internetnutzer“ und leser. „internetnutzer“ könnten eingekaufte abstimmende ja auch sein, neben den werksangehörigen. (aber es wurde ja zudem alles hochmultipliziert. die 330.000 stimmen per se gar nicht!) – ach ja: die wahrheit und die unwahrheit. das hat man früher in deutschland gern den südländern angedichtet: die tendenz zum unwahren, zumindest zum flunkern.

und nun trifft es die inkarnation des deutschtums: den ADAC. – unwahr! gefälscht! gelogen! betrogen!

männer, krawatten, autos, biederkeit.

genau so: und nun auch noch die geplante unwahrheit. (das passt also mittlerweile gut zusammen.)

ich denke, die formel lautet. AD = AC.

gewiss, das ist die neue wahrheitsformel für den ADAC. AD = AC

vielleicht auch für alle, die früher als „anständige deutsche“ durch die welt liefen.

nur, wer lügt und fälscht, wird im kapitalismus ernstgenommen. AD = AC!!!

ach ja: man sollte die DEUTSCHE BANK mal wieder zur derzeitigen internen reputation des herrn ackermann befragen, der die bank doch so 25-%-profit-kühn nach oben brachte. (damals war’s! am anfang sieht alles noch herrlich aus, bis hernach alles zusammenbricht, weil bestimmte dinge auffallen und auffliegen.)

klausens-erfindet-ADAC-wahrheitsformel-20-1-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schreibt ein NSA-USA-Gedicht – www.klausens.com

klau|s|ens, es wird noch mehr und mehr gedichte zur NSA geben.

aber ja, aber ja, es gibt ja auch jeden tag neues dazu publiziertes und somit die NSA enthüllendes material, was einen erschüttern lässt.

dann werden wir uns an der NSA „abschreiben“ müssen, als eine form des abarbeitens.

daran geht kein weg vorbei, zweitklausens. so sehr ich es mir anders wünschen würde.

was ist bloß aus der USA geworden?!

ich denke, präsidenten in solchen ländern sind nur noch getriebene. sie stehen an der rampe, aber im hintergrund bestimmen diese „kräfte“, was wirklich passiert.

da gibt es dann vielleicht eine gedankliche und logistische nähe von nordkorea und USA: man kennt die kräfte nicht, die wirklich alles lenken … und diese länder letztlich in den untergang treiben.

auf jeden fall schrieben wir unser gedicht:

WAS WIR WOLLEN
 – NSA-USA-Gedicht –

Wir haben etliche Zillionen
Gespräche gespeichert,

Toxotrillionen Briefe und
Postkarten gescreent,

Millquodrilliarden Mails
Erfasst und analysiert,

Gilliarden und Abergilliarden
SMS gesichtet und durchgeschnüffelt.

Keine Kanzlerin und keine Präsident sagt
Etwas ohne unser Wissen vom genauen Wortlaut.

Ja, wir werden auch dieses Gedicht hier
In unsere Gigacomputerstadtblöcke

Einspeisen – verstehen die große
Weite Welt aber immer noch nicht.

Also werden wir (so leid es uns tut) nun auch jedes,
Das heißt jegliches, Räuspern aufzeichnen müssen.

Ähäm…

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klau-s-ens oder KlauUSAsUSAens oder KlauNSAsNSAens am 18.1.2014, Samstag, gegen 6:25 Uhr MEWZ und zwischen 9:35 Uhr MEWZ und 10:05 Uhr MEWZ.

klausens-kunst-scan-teile-kunststoff-17-1-2014-und-ein-o-18-1-2014-1000-pix-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com