klau|s|ens erstellt in klammer freude ein ADAC-karl-obermair-SERIELLO – www.klausens.com

klau|s|ens, die sache mit dem ADAC hat es dir angetan.

es ist so, als würde ein ventil platzen. man hat immer schon dies und jenes gedacht, aber man fühlte sich klein und hilflos unter diesen 18 oder fast 19 millionen mitgliedern.

denn alles wurde von oben gestrickt und gemacht und getan. die „seriösen“ krawattenträger hatten alles im griff.

nun aber ist an der blase etwas aufgeplatzt.

wieder mal! eine blase! wieder mal! platz, platz!

worauf beziehst du dich?

es ist doch dieser ganze filz von automobilindustrie, verbänden und politik. da hat sich der ADAC wundervoll eingeordnet.

ich war letztens schon unheimlich wütend, als ich joschka fischer in einem BMW-werbespot sah.

dann diese eckart-von-klaeden-sache, da mercedes und hier ein wichtiger CDU-mann (war mal sprecher für außenpolitik der CDU-fraktion), der da die seiten wechselte. (nun ist er leiter der abteilung politik und außenbeziehungen bei der Daimler AG.)

und davor noch, als der herr wissmann wechselte. der ex-verkehrsminister wurde dann sprecher (als präsident) und oberlobbyist der automobilindustrie, bei VDA. 2007 war das … und er tut sein werk noch heute.

und da geht einem schon einiges gegen die hutschnur. bei den autoleuten.

gewiss, nun aber konnte ich herrn dr. karl obermair, obersten geschäftsführer des ADAC (also den vorsitzenden der geschäftsführung), live am fernseher erleben, wie er am montag, 20.1.2014, erste verfehlungen in einer pressekonferenz zugab, natürlich ausschließlich von jenem kommunikationschef, den man bereits übers wochenende entlassen hatte.

ja, ja, der herr obermair. wie er da sprach und tat und die meiste schuld von sich und dem ADAC wegschob, sich zugleich entschuldigte, aber dann es doch eher bei verfehlung eines mannes belassen wollte.

dabei ist die welt seit jahren sehr skeptisch, was den ADAC und die interessen und die unternehmungen des ADAC betrifft.

dann erleben wir auf allen kanälen des fernsehens einen frischen professor dudenhöffer, der nun auch mal ganz erfreut zu sein scheint, dass endlich mal am lack des ADAC gekratzt wurde, durch fakten, die sich nicht mehr verschweigen ließen.

nun wollen alle, alle, alle den ADAC entflechten und entzerren und zerschlagen. wunderbar!

es war über jahre ein signal nötig. dieses signal wurde nun durch eine verfälschung eines abstimmungsergebnisses gegeben. man müsste dem „kommunikationschef“ dankbar sein. ohne es zu wollen, hat er nun großes für die automobilgeschichte deutschlands geleistet.

und nun dürfen wir im ADAC und seinen dingen „wühlen“, dürfen uns mit all unserem unmut über die verflechtungen von politik und automobilindustrie und zahlreichen gremien und gruppen und organsisationen mal so richtig nach herzenslust auslassen.

das befreit etwas!

eben, der herr joschka fischer im BMW, das hat uns schon so zum kochen gebracht.

eigentlich könnte man jeden tag „kochen“, wenn man hört und sieht und liest, was da so abgeht, in der industrie.

gewiss, aber wir erfreuen uns etwas klamm nun an dieser pressekonferennz von karl obermair, und haben deshalb ein SERIELLO erstellt.

http://www.klausens.com/seriello-ADAC-karl-obermair.htm

herrlich, diese klau|s|ens-zweitklausens-SERIELLOS!

ja, wunderbar, wie nun überall auf den interessen der ewigen dauer-pro-automenschen herumgeklopft wird. (gewiss: es ändert sich kaum etwas, aber man möchte sich ja mal freuen dürfen, wenn die ungerechten an ihrer ewigen ungerechtigkeit ein kleines bisschen leiden müssen.)

klausens-auszug-aus-SERIELLO-ADAC-karl-obermair-20-1-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s