Monatsarchiv: Februar 2014

klau|s|ens wird vom christian-wulff-freispruch kaum berührt – www.klausens.com

klau|s|ens, freispruch: 1. bis 10. klasse !!!

ja, juristisch kann man ihm nichts anhaben. (aber ich erinnere auch an dieses: >>Für eine falsche eidesstattliche Erklärung wurde Groenewold lediglich verwarnt.<< auch das gehört zu dem prozess und dem urteil gestern.)

dir kann man es nie rechtmachen!

viele menschen kommen frei aus dem gericht. aber das besagt nur das eine, nicht das andere. (falsche eidesstattliche erklärungen sind ein extra thema.)

was ist denn das andere?

wenn ein führender poltiker sich mit bestimmten menschen in solchen situationen derart umgibt, dann tut es niemandem gut, dem staat schon gar nicht.

ach ja?

und wenn der dann bestimmte dinge verschleiert, dann kann man es verstehen, aber es erhöht das vertrauen auch nicht gerade.

wenn man einmal in der malaise steckt, dann sind die dinge schwer wieder gutzukriegen.

du sagst es. aber wenn jemand den bundespräsidenten spielen will, dann muss er bestimmte dinge auch besonders gut bewältigen. und davon konnte bei herrn wulff nie die rede sein. – dass er seinem freund oder guten bekannten wegen einem film und den geldern dazu helfen will, das kann man (noch irgendwie) verstehen. aber gerade ein führender politiker muss sich tausendfach zurückhalten, in solchen dingen.

wer tut es denn? sich zurückhalten?

diese gegenfrage (du denkst wohl auch zuallererst an herrn schröder) ändert doch nichts.

was ändert denn was?

nichts! wulff hat fürsprecher wie das DIE-LINKE-parteivorstand-mitglied diether dehm. schön für ihn. aber er sucht auch die nähe oder besucht zumindest die mach-schöne-ferien-häuser eines carsten maschmeyer. diese person rangiert in meiner moralrangleiter sehr weit unten, um es mal so sehr dezent auszudrücken.

ja, drück du nur! drück dich rum. du hast ja noch nie etwas für diese welt geleistet! der herr wulff aber, der herr wulff …

ja, der leistet alles für seine eitelkeit. außerdem: diese glaeseker-wulff-sache, die stinkt doch auch zum himmel. (diese erinnerungslücken oder die geänderten zeugenaussagen. alles.)

solange da niemand verurteilt ist, …

die menschen sagen doch oft gegenseitig aus, die kleinen leute, aber eben auch die großen fische. nein, ein freispruch sagt nicht alles über die welt und eine person. viele böse wirtschaftshaie haben sich freisprüche über gute anwälte erkauft. – außerdem wird es keine justiz auf der welt geben, die gänzlich interessenfrei und ICH-los an die dinge herangeht. das widerspricht dem aufbau und dem charakter des menschen an sich und für sich.

jetzt kommt der sozialbiologe ins spiel. super!

herr wulff mag tun, was er tun will. er mag freigesprochen sein. aber für mich ist er ein …

was denn? sprich’s aus?!

… nein, ich habe es nicht nötig, irgendjemanden öffentlich zu beleidigen. ich bleibe da ein gentleman.

dann wärest du vielleicht ein besserer bundespräsident?

das habe ich nie behauptet. (ach so: ganz unter uns. ich bräuchte etwas unterstützung für eine neue publikation von mir. – zweitklausens, du als mein bester freund, du könntest vielleicht …)

klausens-collage-foto-zu-christian-wulff-27-2-2014-28-2-2014-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

klau|s|ens sieht die werbung „kein karneval“ an einem lokal – www.klausens.com

klau|s|ens, manchmal braucht man selber nichts zu leisten.

gedanklich?

ja, auch kreativ. man schaut nur, was andere machen.

was hast du geschaut?

es ist ein paar tage her, aber so wird es wohl immer noch da zu finden sein.

was?

das schild: dieser große hinweis an einem gasthaus oder lokal am bonner markt.

ein hinweis auf was?

ein hinweis auf „was nicht“. man weist auf etwas hin, was es nicht gibt, und genauso hofft man, attraktiv zu sein.

was könnte das sein? kein gestank? kein lärm? keine produkte aus massentierhaltung und damit tierquälerei?

es ist noch simpler: „KEIN KARNEVAL“!

oho: karneval wird also doch als belästigung erfunden!

wenn du einfach nur mittags etwas essen willst, dann mag es ganz angenehm sein, dieses weder unter der beschallung von karnevalsmusik zu tun, und auch nicht im beisein von menschen, die da eventuell schunkeln und laut sind oder gar mitsingen.

mittags?

ja, auch mittags. – also: morgen wird es ja ganz bestimmt so sein. da ist ja weiberfastnacht.

und dann machen die „KEIN KARNEVAL“. und das soll gehen?

ich weiß es ja nicht. aber sie werden sich all das gut überlegt haben.

dann müsste man ja auch dienstags abends oder mittwochs abends oder samstags nachmittags oder wann noch schreiben: KEIN FUSSBALL.

auch das wäre für manche ein argument, dieses lokal zu betreten. und für andere, dieses lokal nicht zu betreten.

so vielfältig ist der mensch. so vielfältig sind seine bedürfnisse.

es geht immer um JA oder NEIN, oder um EIN oder KEIN.

so vielfältig ist der mensch!

zwei optionen sind bei dir schon vielfältig? möchtest du dann nicht lieber in ein 2-optionen-land ausreisen?

klausens-foto-kein-karneval-bonn-markt-18-2-2014-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erlebt die schnelländerungen zu ukraine und zu kiew und zu maidan – www.klausens.com

klau|s|ens, manchmal geht es dann doch ganz schnell.

da ist denn der umschlag von A nach B: zack. schon ist der präsident abgesetzt. (und die julija timoschenko frei. und dann redet sie auch schon am 22.2.2014 auf dem maidan. auch das haben wir LIVE erlebt, diesmal im fernsehen auf CNN.)

und zwei tage zuvor haben wir noch allgemein-zynische betrachtungen zum thema medien, zeitvertreib und LIVE-stream angestellt.

wir hätten nie gedacht, dass die machtfrage dann an eben diesem tag schon geklärt scheint. am 22.2.2014.

die betonung liegt auf „scheint“.

formal hat die revolution aber jetzt die macht, auch wenn man nicht weiß, wie es im osten des landes dann wirklich ist.

eben: in anderen revolutionen laufen tonnenweise soldaten und polizisten zu dem anderen (siegreichen) lager über.

davon hat man im fall ukraine wenig gehört.

und man weiß nicht, wie „herr russland“ nun agiert.

„herr putin“ hat ja jetzt mehr zeit, nach dem ende der olympiade.

wird sich die ost-ukraine abspalten? wird die krim zu einer eigenen republik ausgerufen werden?

welche flotten sollen wo und wohin fahren, für russland, falls die ukraine gar sehr westlich werden sollte?

es türmen sich fragen.

DIE UKRAINE NACH DER X-TEN REVOLUTION

Die Ukraine steht wieder mal auf
Die Ukraine steht vor dem Aufbruch
Die Ukraine steht vor einem schwierigen Wandel
Die Ukraine steht vor dem finanziellen Zusammenbruch
Die Ukraine steht vor den Toren Europas
Die Ukraine steht wieder mal sperrangelweit auf

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klausens oder Klau/s/ens oder KlauUKRAINEsUKRAINEens, am Montag, 24.2.2014, gegen 9:46 Uhr MEWZ. Königswinter.

ausschnitt-seriello-fotos-klausens-julija-timoschenke-maidan-22-2-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schaut mal im LIVE-stream zu kiew und maidan rein – www.klausens.com

klau|s|ens, du schaust mal so rein?

ach ja: mal gucke ich sport, mal gucke ich maidan.

mal so, mal so?

ich bin ein moderner mensch. der guckt mal da rein und mal da, hauptsache, er ist LIVE dabei.

aber auf dem maidan hat es doch schrecklich viele tote gegeben!

das ändert sich. gestern so, heute so. – tote gucke ich nicht gern. aber jetzt soll ja alles wieder fast „gut“ sein.

ach so: jetzt guckst du mal wieder rein.

ja, ich sagte ja schon. ich schaue mal da und mal dort, und hätte ich ein smartphone, würde ich überall, wo ich wäre, mal dies und mal jenes begucken. immer live. immer livestream.

mal olympia, mal kiew?

ja, so ist der moderne mensch. zum glück habe ich kein smartphone.

aber zuhause guckst du dann den live-stream.

ja, jetzt habe ich mal „RT“ geguckt, eine russische quelle, wo man nicht weiß, ob man deren bildern trauen kann.

CNN würdest du trauen?

nein, ich traue niemandem. aber das schöne bei LIVE-bildern im stream ist ja die idee, die müssten 100 % objektiv sein.

sind sie aber nicht.

nein, denn man muss wissen und klären, von wo die aufgenommen werden. die perspektive des bildes zeigt dinge, aber zugleich verschweigt sie auch andere dinge, also: vorfälle und tatsachen.

deshalb kann es nie ein einziges LIVE-bild vom maidan geben?

nein, kann es nicht. man bräuchte 1000 bilder/kameras und zwischen denen müsste man selber frei hin- und herschalten können, um eine idee von der wahrheit zu bekommen.

willst du denn die wahrheit wissen?

eigentlich ja, aber wenn menschen sterben: eigentlich nein.

dann schaltest du wieder auf olympia.

ja.

hast du denn nie das gefühl, dass du ein kaltes und herzloses menschenwesen bist?

eigentlich nein. ich eben ein moderner mensch. LIVE-stream ist eine art nahrung für mich. für alle. wir können nichts mehr dagegen machen.

klausens-macht-live-stream-foto-11-48-uhr-mewz-deutsche-zeit

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens stellt tolle rekorde rund um FACEBOOK und WHATSAPP und anderes auf – www.klausens.com

klau|s|ens, milliarden nutzer plus hunderte millionen nutzer: das macht noch mehr milliarden.

alles in der hand von FACEBOOK. gehört denen nicht auch INSTAGRAM?

mir egal: ich mache durch rekorde auf mich aufmerksam.

welcher art?

entzug! darüber schreibe ich dann bücher.

wirklich?

ja, ich bleibe 1 Tag ohne FACEBOOK und schreibe darüber ein buch, weil es eine so verdammt unglaubliche leistung ist.

1 tag ohne FACEBOOK? 24 stunden? das hast du geschafft? und du schreibst dazu?

ja, ich schreibe noch ein buch darüber. – willst du alle meine enthaltsamkeitstaten und -rekorde hören?

ja, gerne, du bist ein so willensstarker mann, zweitklausens.

also, ich bin

– 1 tag ganz ohne FACEBOOK ausgekommen

– 1 komplette stunde ganz ohne WHATSAPP ausgekommen

– 3 tage ohne jegliche benutzung von GOOGLE PLUS ausgekommen

– 2 tage ohne eine bestellung bei AMAZON ausgekommen

– sogar 30 minuten ohne jeden internetzugang ausgekommen

– 90 minuten ohne aufrufen meines mailaccounts ausgekommen

– 1 tag ohne jegliches bloggen ausgekommen

– 2 tage ausgekommen, ohne fotos bei PINTEREST abzulegen

– 1 woche ohne jeden zugriff auf YOUTUBE ausgekommen

ich bin …

hör bitte auf. bitte! das setzt mich total unter druck! was für erfolge! welche haltung!

was sagst du?

das sind so tolle rekorde! wahnsinn! wann wird RTL darüber berichten,  wann wird SAT1 mit dir eine reportage machen, wann werde ich dich bei stern.tv sehen?

die haben alle schon bei mir angerufen, weil die es auch nicht glauben konnten!

du bist ein so starker charakter, ein solch stolzes vorbild: du bist der beste der besten. zweitklausens als der enthaltsamkeitsheld der moderne. das toppt jedes 30-tage-fasten!

danke: ich werde jetzt auch einige minuten auskommen, ohne mir die neuesten weltnachrichten via web.de oder yahoo.com reinzuziehen.

wahnsinn! ich kann es immer noch nicht nachvollziehen.

und vergiss nicht: zu jedem rekord werde ich immer ein eigenes buch veröffentlichen. und zu jedem rekord wird es eine extra FANPAGE auf FACEBOOK geben. vergiss es nie!

wie sollte ich das je vergessen?! mich macht die übernahme von WHATSAPP durch FACEBOOK ja sowieso mehr als glücklich. (und deine rekorde! einfach toll!)klausens-kunstwerk-watch-out-whatsapp-and-facebook-20-2-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens wird vom “orden wider den tierischen ernst” erschüttert – www.klausens.com

klau|s|ens, für so eine veranstaltung kann man sich eigentlich nur schämen.

aber das geht schon seit jahren so.

sie hatten dann mal aufpoliert, sich von den ewigen politikern als preisträgern, also ordensträgern, auch zwischenzeitlich verabschiedet (du weißt: diese thurn und taxis, die gloria) …

… und dann kam der zu guttenberg als ordensträger bzw. hoffnungsträger der aachener pseudostadtelite. – ich bitte dich! – aber der kern ist doch sowieso der gleiche: das deutscheste im deutschen. kein humor, theatergetue, dauerrollenspiel, verkrampft, gekünstelt, gesichtervorzeige, steifheit pur, dauererzeugtes grinsen wie aus dem horrorbuch der filmgeschichte. und dann aktuell auch noch wahlkampfhilfe für die FDP.

wenn man dann noch sieht, wie auch ein GRÜNER wie cem özdemir sich da einreiht.

das wollte ich letztes jahr schon schreiben: es gibt kein besseres symbol für das „ankommen“ der GRÜNEN im establishment, als wenn der ehrgeizige özdemir den preis bekommt, diesen auch annimmt (wird ja vorher abgeklärt und angefragt) und genauso in die kameras grinst wie alle anderen politikblasen.

dann immer die frage, die sich mir stellte: wo ist denn der humor?

bei allem fragt man sich das, bei herrn lindner aktuell erst recht.

man fühlt sich eher an burschenschaftsgehabe erinnert.

da wird so manches auch herkommen, bei diesen aachener karnevalisten, die so sehr mit der elite verbrüdert sind und wahrscheinlich tausende von steuerberatern und zahnärzten noch als hilfstruppen im hintergrund haben.

man kann sich für so etwas nur schämen!

ja, das kann man. aber es ist deutschland, wie es „singt und lacht“. (tschuldigung, ihr mainzer. aber: seid ihr denn besser?)

karneval ist ja sowieso die verbrüderung von autohäusern und autoproduzenten mit prinzenpaaren.

das ist aber jetzt ein extra thema: der karneval.

aachen war mal wieder der untergang. (dieses krampfige vom „orden wider den tierischen ernst“ erinnerte an die einstudierten sendungen mit florian silbereisen.)

ja, dass sich dann noch leute wie guido cantz oder ingo appelt oder jörg knör oder XY dafür einkaufen lassen! wahnsinn!

so wächst zusammen, was zusammengehört: der komiker, der sich überall prostituiert, wenn es geld gibt (das unterscheidet ihn vielleicht vom kabarettisten, der meist noch etwas wie moral kennt), dann aber diese seltsame feingesellschaft aus dem eurogress zu aachen.

mich hat es angewidert. ich habe mich dafür geschämt, ein deutscher zu sein. und auch dafür, solche politiker, wie die in den ersten reihen, als „humorvolle“ (angeblich) in unserer (angeblich) führungselite zu haben.

das tut mir leid, aber auch die herrschenden oder die, die sich so fühlen, wollen eben nicht zum lachen oder zum gekünstelten lachen in den keller.

aber müssen die denn mit dem eigenstaatsgrinsemurks in den fernseher? muss das denn sein?

zieh du dir erstmal den gelben pullunder von genscher an. dann reden wir weiter. (ach ja: helau! der herr lindner ist saulustig. helau!)

nee, alaaf.

klausens-fotocollage-vom-fernsehen-orden-wider-tierischen-ernst-aachen-17-2-2014-christian-lindner-cem-oezdemir-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens begreift erneut den staatspolitischen unterschied zwischen formalen distanzregeln und dem ewigen täglichen brechen “unter der hand” – www.klausens.com

klau|s|ens, es sind der gebote so viele in arbeit, staat und beruf.

gewiss, aber sie werden auch dauernd gebrochen. (siehe edathy-affaire.)

da sind die regeln und die gebrochenen oder verletzten regeln im staatsgefüge. (beispiel: der CSU-innenminister plaudert an freunde der gegenpartei unter der hand aus, was er nicht darf. der SPD-fraktionsgeschäftsführer ruft unter der hand den chef vom BKA an und bittet … direkt oder indirekt … um ermittlungsauskünfte, wovon der so ja gar nicht erzählen darf. schon der anruf als solcher ist befremdlich.)

beides ist eins. (ja, oh du, unser aller gewaltenteilung, du, ja du, stehe nur auf dem papier!) – dazu der klassiker: „du darfst dich eben nur nicht erwischen lassen!“

herr friedrich hat sich erwischen lassen.

ja, aber das konnte man vorher nicht wissen. denn der herr oppermann hat das dann der öffentlichkeit erzählt.

das ist der haken jedes geheimnisbruches.

eben: es gibt immer mindestens zwei, und beide seiten müssen dichthalten.

man sagt ja, dass bestimmte gruppierungen (marke „freimaurer“) so funktionieren.

wie?

du gibst geheimnisse an die gruppe preis und somit kann die gruppe dich bedrängen, dich unter druck setzen, vielleicht sogar erpressen.

alle jeweils gegenseitig?

so in etwa stelle ich es mir vor. alle sind so in einer zwangsgemeinschaft und damit rettungslos verzahnt.

das ist dann das thema „offenheit“ und „verschwiegenheit.“

der steuerberater darf ja auch nicht dem golfplatzfreund sagen, was er über den mandanten XY weiß.

nein, darf er nicht. wenn er klug ist, unterlässt er das.

aber manchmal macht er es doch.

ja, manchmal. beispiel: wenn er weiß, dass die firma des mandanten die firma des freundes mitreißen könnte, sagt er dem freund vielleicht doch auf dem golfplatz, dass der mandant in einer bedrohlichen lage ist.

er sagt es, weiß aber, dass er es nicht darf.

nun hat der steuerberater dem freund fein geholfen, sich aber auch dem freund knallhart ausgeliefert.

und er hat illegal gehandelt.

ja, genau so: da es aber viele golfplätze gibt und einige steuerberater, muss man doch mit dem blick menschlicher klarheit annehmen, dass hin und wieder goldene regeln gesetzwidrig außer kraft gesetzt werden.

die ganzen vorgänge, wo dinge aus der polizei oder aus der staatsanwaltschaft „durchgesteckt“ werden, sprechen auch bände.

man hört es immer im vorfeld von durchsuchungen. und all das spielt ja nun auch in der edathy-affaire wieder eine rolle.

au ja! da spielen viele regelverletzungen eine rolle.

verdammt viele! es sagt uns das alles nur, dass realiter verdammt oft und verdammt viel die regeln gebrochen werden. (das ist nicht nur im vatikan so, wenn ein privatsekretär dokumente mitgehen bzw. kopieren lässt und diese zur publikation weggibt.)

überall werden dauernd regeln gebrochen: nimm die ärzte, die so vieles wissen, und vielleicht manches in der skatrunde preisgeben.

ja, ja, es wird solche ärzte geben. aber fatal ist es immer.

für den hans-peter friedrich war es ja auch fatal.

er verlor seinen job, gilt aber CSU-intern als held der freundschaft und der freundschaftlichen beziehungen unter politikern jeweils anderer parteien.

so verschieben sich die maßstäbe, die da aufeinandertreffen. da gilt es als illegal, dort aber als mannestat mit charakter.

helmut kohl wollte ja auch nie die oder den spender nennen. aus „freundschaft“ und „anstand“.

wow, die freundschaft als das höchste gut!

du machst auf ironie, aber immer wieder gibt es im leben diese spannungssituationen zwischen legal handeln und illegal handeln. (und für beides wird man dann argumente finden.)

mag es so sein. uns geht es ja nur um das ausmaß, was dieses „gegen alle regeln“ plaudern wohl im alltag angenommen hat, nicht nur in der politik.

man überlegt sich ja auch oft, ob richter und staatsanwälte sich da in einer sauna über gerichtsprozesse austauschen, an denen beide zugleich beteiligt sind!

man fragt sich so vieles.

die edathy-affaire hat nun wieder so manches beantwortet. „infos unter der hand“ sind mehr als alltäglich, sie sind allminütlich.

72-dpi-klausens-kunstwerk-klausens-zeichnung-info-unter-der-hand-15-2-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com