klau|s|ens blick und seele trüben sich beim „Stadtgarten“ von BAUHAUS – www.klausens.com

klau|s|ens, auch bonn hat ein BAUHAUS-geschäft.

>>BAUHAUS eröffnet im Frühjahr 2015 ein neues Fachcentrum in Bonn-Beuel, das erste in der ehemaligen Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland. In der Gartenstraße 125 entsteht ein modernes BAUHAUS nach den neuesten Standards und mit einem riesigen Sortiment an Qualitätsprodukten. Das Fachcentrum Bonn-Beuel zeichnet sich durch Highlights wie dem Stadtgarten und einem umfassenden Angebot an Serviceleistungen aus.

Bonn bekommt endlich sein erstes BAUHAUS. Die Eröffnung wird im Frühjahr 2015 gefeiert. Das komplett neu gestaltete Fachcentrum hat eine Verkaufsfläche von über 10.200 Quadratmetern. Dort finden die Kunden künftig mehr als 120.000 Qualitätsprodukte in 15 Fachgeschäften. Besondere Verkaufskonzepte wie der Stadtgarten zeichnen das moderne BAUHAUS aus.<< (pressemeldung 30.3.2015)

man wusste gar nicht, dass es auf dem stadtgebiet von bonn keines gab, denn im umland haben sie doch schon die felder durchpflügt. diese BAUHÄUSER und andere BAUMÄRKTE.

bonn und sein umland: gewerbegebiet um gewerbegebiet, zersiedelung um zersiedelung. felder sind dann nur noch wie schmuckwerk für gewerbegebiete.

die kinder von heute kennen gar nicht mehr die idee von „feld“ und „wiese“ und „hain“ und „aue“ … alles das.

die welt ändert sich.

eben: alles wird zu beton, was früher etwas anderes war.

in bonn-beuel war es aber zuvor kein echtes feld.

nein, es war eine art zum wachsen belassenes halbnatur-stadtgebiet, weil der friedhof sich da mal erweitern sollte.

und nun hat es BAUHAUS, weil friedhöfe sich nicht mehr erweitern, weil die sich eher leeren, weil fast alle billiger und platzkleiner (urne!) verbrannt werden … oder die laufzeiten der gräber so kurz eingekauft werden, dass man schneller neu „belegen“ kann.

da in bonn-beuel, ecke gartenstraße, gilt aber nun: BAUHAUS statt friedhof.

das schöne bei BAUHAUS ist, dass es in dem konzept ein besonderes UNTERLABEL gibt: den „Stadtgarten“.

ja, der degenerierte mensch kennt keine felder mehr, keine wiesen, aber dafür den „stadtgarten“. und nun lese man:

>>Lassen Sie sich ins Freie locken

Sie möchten Ihren Garten oder Balkon in ein kleines Paradies verwandeln? Dann können Sie sich im BAUHAUS Stadtgarten so richtig austoben. Zu jeder Saison finden Sie hier passende Pflanzen – bereits herangewachsen oder als Saatgut.<< (text abgerufen am 5.6.2015)

und dann sehe man sich unsere fotocollage unten an: BAUHAUS hat als ästhetische  kennzeichnung BETONSTELEN und BETONQUERVERBINDUNGEN, die, erinnernd an eine pergola, den beton noch besonders „erheben“ sollen.

und wenn man dazu noch den BAUHAUS-„Stadtgarten“ sieht, bei all dem gewerbegebiet und parkplatzraum und der nutzfassade und all dem beton, dann weiß man nicht, in welche schublade man sein lächeln ob solcher optik noch wegstecken könnte.

BAUHAUS repräsentiert mit seinem „Stadtgarten“ die wahre welt des modernen menschen.

garten ist beton … und irgendwo stehen noch ein paar pflanzen drin rum.

der moderne „garten“.

und genau so richten sich millionen von menschen in ihren lächerlichen häusern dann ein. alles wird zugepflastert und versteinert.

die idee des gartens hat sich via BAUHAUS nochmals auf die spitze von spitze gestellt.

komm, wir pflanzen schnell noch ein paar steine! (HINWEIS AN DEN DUDEN: bitte diese wortkombination „steine pflanzen“ endlich aufnehmen, danke!)

collage-klausens-fotografiert das neue BAUHAUS in bonn-beuel am 25-5-2015-1000-pix-96-dpi

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s