klau|s|ens weiß seit der auf-den-bundestag-hacker-attacke neu-neu-erneut um die nichtsicherheit aller (unserer) daten – www.klausens.com

klau|s|ens, die realität zeigt erneut, wie wir tag für tag beschwichtigt werden.

„gefahren“ gäbe es, ja, ja, aber es sind dann nur „gefahren“.

dabei sind unsere daten überall NICHT sicher. überall und dauernd.

dieses ganze geschwätz von „E-Mail aus Deutschland“, was soll das? als ob deutsche spionagenetzwerke oder netzwerke oder mailsysteme in deutschland anders ticken?! als ob deutsche bessere menschen wären!!! so eine blödigkeit!

dann: diese ewigen berichte über die moderne cloud, wo man seine daten nun im netz speichern möge.

balla, balla: cloud! – nichts von irgendeinem geschwätz stimmt, denn unsere daten sind allesamt nicht sicher.

selbst wenn man sich diese in einen chip täte, den man unter der haut trüge …

irgendein scanner am flughafen wird dann diese daten abfangen.

überall wird gescannt und abgefangen, eigentlich immer. (die überwachungskameras allerorts tun noch ein übriges.)

jede mail, jeder blog-eintrag, jede SMS, jedes telefonat … und FACEBOOK ja sowieso: alles wird abgefangen, gestohlen, benutzt und verhunzt. (wie schön waren noch die zeiten, als es lediglich diese telefonbuch-CD-ROMs gab!)

wir sind opfer unserer eigenen technik. mittlerweile stimmt das voll und ganz.

wir begrüßen diese moderne so oft … aber nun macht sie uns klein, diese moderne.

das schaf dolly und was dahintersteckt: das wird uns auch noch mal klein machen.

wir rennen den dingen nun hinterher, die so sehr und so oft explodieren.

über nacht, über nacht …

keiner hält mehr schritt.

aber sie schimpfen sich politiker und wirtschaftsbosse.

sie kommen nicht mehr hinterher. sie sind selber täter und dann wieder opfer des systems.

die menschen regieren nicht mehr die dinge, sie bestimmen diese nicht.

es sind gewiefte teilgruppen, die über bestimmte kenntnisse verfügen … diese bringen die systeme zum jaulen.

das alles passiert in diesen tagen, unter unseren augen.

der bundestag ist eine anstalt der lächerlichkeit.

wir menschen sind allesamt lächerlichkeiten.

und unsere daten sind nirgends sicher, nirgends, auch bei der krankenkasse nicht.

auch bei der polizei nicht.

auch bei den ämtern nicht.

überall können sich die klugen kräfte der technik der zeit diese daten holen und damit alles mögliche machen … oder unterlassen.

daten sind macht.

selbst die atombombe hängt an daten.

wer diese einmal hat …

also: bewachen wir unsere daten, tag für tag.

nur: wie denn?

ach, ich dachte du glaubst an die TELEKOM und alle diese firmen? oder wenigstens an GOOGLE: da sind deine daten sicher, wenn man das wort „sicher“ mal auf eine ganz bestimmte art und weise interpretiert.

ach, hätte ich doch nur einen rundum geschützten spezialwaggon. in den täte ich dann meine festplatten. und den zöge ich tag für tag hinter mir her, mit seinen 3.000 bis 30.000 kilo.

und keiner würde hineinsehen oder -funken können? glaubst du das?

klausens-collage-12-6-2015-kunstfoto-waggon-in-rhoendorf-rhein-gleis-3-6-2015-1000-pix-96-dpi

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s