klau|s|ens erfindet anlässlich der VW-katastrophe das berufsbild des kapitalvernichters – www.klausens.com

klau|s|ens, wieso willst du kapital vernichten?

ich doch nicht! – andere!

„kapitalvernichter“, gibt es die?

das muss man doch nach den letzten vorfällen bei VW vermuten.

was wäre deine idee?

ich suche mir leute, die ich in große konzerne einschleuse, zum beispiel: die DAX-konzerne oder MDAX-konzerne in deutschland.

die müssen dann aber aufsteigen. diese leute. im konzern.

gewiss, sie brauchen einige jahre, bis sie in höheren abteilungen wie „forschung & entwicklung“ (F&E) angekommen sind.

und was machen die dann?

die legen kuckuckseier in die nester, also: sie infizieren die leute mit falschen ideen.

welche?

„wir machen schummelsoftware, das merkt keiner!“ – das wäre schon so eine idee, wobei man das wort „schummeln“ eher doch vermeidet.

dabei weiß der „kapitalvernichter“ vorher schon, dass alles auffliegen wird.

genau das: gern steht er in verbindung mit konkurrenzkonzernen, also: er (oder sie) wird von denen über jahre bezahlt.

oder von geheimdiensten.

auch das: wenn ich als russe den deutschen schaden wollte, böte sich ein schaden via „kapitalvernichter“ bei VW ja geradezu an.

und dann arbeite ich über jahre bis zu dem zeitpunkt, an welchem mein „kapitalvernichter“ endlich erfolg haben wird.

ja, um beim auto zu bleiben: er kann sich ja auch dafür einsetzen, schadhafte teile einzukaufen, wobei er natürlich erzählt, die seien vor allem billig und vor allem zuverlässig.

das erinnert mich an die airbag-geschichte. da musste man (und muss man wohl noch) dann doch millionen autos zurückrufen.

es geht um ein prinzip, welches wir auf alle industrien … auch auf die dienstleistungen und die banken … übertragen wollen.

das prinzip ist: ich suche mir leute, die ich über jahre in fremden konzernen aufbaue, bis dann irgendetwas quasi über nacht zu kursstürzen von 30 bis 40 % oder gar mehr führt.

und schon habe ich kapital vernichtet!

dann hat sich der einsatz des „kapitalvernichters“ endlich gelohnt.

genau, kapital ist vernichtet, der mann (oder die frau) bekommt eine extra prämie …

… und dann?

dann kann ich gucken, ob ich den konzern ganz zerschlagen möchte … oder ob ich darauf setze, dass das kapital über die jahre per kursrücksteigerungen zurückkommt.

ich kaufe im zweiten fall dann aktien zu milliarden auf und warte einfach ab.

genau das: der „kapitalvernichter“ wird dann zu einem „kapitalvermehrer“.

aber meist ist der ja schon lange raus, der „kapitalvernichter“, der ja sowieso werkzeug von anderen war.

das stimmt: entweder er sitzt in haft … oder er sitzt auf seiner yacht im mittelmeer, wo er dann gerne mit herrn middelhoff auf oder an deck plaudern wird.

es passt alles so gut!

sag ich doch: vielleicht sind 50 % der beschäftigten per se „kapitalvernichter“. (… um mal eine vorsichtige schätzung zu tun.)

und dann gibt es noch die kategorie der „belächler“ und „ironokaster“, also der „humorvernichter“ … letztlich. – auch ein immer wichtiger werdender beruf.

wen zählst du dazu?

klau|s|ens und zweitklausens vielleicht?

klausens_kapitalvernichter-19-9-2015-und-23-09-2015-und-25-9-2015-kunstwerk

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s