klau|s|ens erklärt sich die böse PEGIDA-hass-hetze auch mit DDR-psycho-altlasten – www.klausens.com

klau|s|ens, es ist diese aggression. diese fratzen des bösen. die schnelle gewalt, alles das.

es ist eine form von entmenschlichung, die sehr beunruhigt.

man denkt an die DDR, wenn man die bilder aus dresden sieht.

oh ja, damals, da waren viele menschen sehr frustiert, die hatten die faust geballt in der tasche und klagten über den DDR-staat.

dann gab es leute, die zum apparat gehörten, anpasser, parteimitglieder, kleine funktionäre … die waren aber auch nicht glücklich.

die konnten auch arg missmutig und widerwärtig sein, obwohl sie eigentlich zum staat damals gehörten.

beide gruppierungen müssen sich ja an dem alten system und ihren eigenen frustrationen abarbeiten, irgendwie, so sehen es die modelle der psychologen vor.

gewiss, und die bilder aus dresden lassen einen nun denken: das machen die (erst) jetzt.

wie ein geschlagenes kind, dass dann seine betreuer anspringt und schlägt und beleidigt.

es muss ja alles irgendwann mal raus.

und man hat in dresden den eindruck, da sind leute, die wollen es nun endlich mal rauslassen.

25 jahre nach der wiedervereinigung.

sie haben in den jahren zuvor den moment versäumt, aber PEGIDA gibt ihnen nun die möglichkeit, sich richtig auszukotzen.

in der DDR haben sie den mund gehalten oder mussten sie den mund halten, über alles, was ihnen nicht passte.

nun aber soll alles von damals raus … nun darf und will man sich auskotzen.

aber man hat sich neue feinde gesucht, weil die alten feinde und parteibonzen abgesetzt sind.

und nun müssen asylanten, asylantenhelfer, demokraten und journalisten und politiker der demokratie als feindbilder herhalten.

es ist gewiss eine sache für die psychologen, diesen bosheitsstau, der sich 25 jahre nach der wiedervereinigung mal so richtig entlädt, in eine theorie einzukleiden, in ein psychologisches modell.

es wird nicht viel ändern … aber es macht es uns vielleicht einen hauch leichter, mit diesem so aggressiven rassismus und rechtsnationalismus irgendwie umzugehen. (es sind letztlich kranke. und sie bräuchten eine andere therapie, als die von ihnen selbst aktuell via PEGIDA gewählte.)

klausens-kunstfoto-leuchte-20-10-2015-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s