klau|s|ens erfasst das neue leben in der gefahrenlage: tagein tagaus … von absperrung zu durchsuchung zu absperrung – www.klausens.com

klau|s|ens, unser neues leben! durchsucht, kontrolliert, gecheckt!

wir haben schon vor monaten in diesem blog davon geschrieben, dass es gerade doch eher seltsam anmutet, wie sich alle sicherheit auf die flugzeuge konzentriert. jahrelang und jahrzehntelang immer nur da: flugzeuge und flughäfen. – als wäre aller terror nur in der luft und beim fliegen. – wo man doch menschen überall an- und abtreffen kann und könnte!

und das haben wir jetzt!

das hatten wir vorher schon: mehrfach zum beispiel wurden züge oder bahnhöfe orte des angriffs, bisweilen ging die bombe nicht hoch. dennoch!

wenn man ein gerichtsgebäude betritt, dann muss man ja auch durch körperscanner und so … dann wird man auch abgetastet und so … dann muss man seine taschen leeren und so … ausweis zeigen und so.

gewiss, gewiss, flughafen und gericht. mehr fällt dir nicht ein?

wie meinst du das?

zum thema kontrolle: ein weiteres beispiel ist der einlass in ein großes stadion.

aber da geht es noch recht lasch zu.

noch! das ändert sich jetzt. – und nimm die ganzen konzerte!

auch da geht es noch recht lasch zu!

noch! nimm alle schulen. in frankreich sollen ja die schüler schon kontrolliert werden, wie man uns erzählt, bei jedem einlass in das schulgebäude. – das ist in anderen ländern auch schon länger so: du kommst oft nicht in die schule mehr rein. einfach so. du musst immer irgendwo durch einen check. oder an einem security-mann vorbei.

was willst du sagen?

wir werden so leben, lausche: A) ort nummer 1 = durchsuchung, kontrolle, ausweis, körpercheck, scanner B) ort nummer 2 = durchsuchung, ausweis, kontrolle, körpercheck, scanner c) ort nummer 3 = durchsuchung, kontrolle, körpercheck, scanner, ausweis usw. usf. (reihenfolge variabel)

was ist die idee?

du bewegst dich nur noch „frei“ zwischen den orten und anlässen. sobald du ein gebäude betrittst … oder auch nur einen öffentlichen platz unter freiem himmel, wirst du kontrolliert. kaufhaus, bahnhof, bibliothek, freiluftkonzert, weihnachtsmarkt … nimm alles, was dir einfällt: militärparade, karneval, demonstration, schwimmbad, kirche.

das heißt, ich denke jedes mal: „so, ich muss jetzt rüber ins theater. mist, jetzt muss ich wieder durch die kontrolle durch!“ – ???

genau so! und dann: „ich will noch ins große bierlokal da vorne. mist, jetzt muss ich wieder durch die kontrolle durch!“

oder: „ich will noch zu ALDI, den billigen rotwein kaufen. mist, jetzt muss ich noch durch die kontrolle durch!“

so wird unser leben sein. darauf läuft es hinaus. flughäfen … und dann die großen landgerichte, danach auch amtsgerichte … das war einst (damals!) doch nur der anfang. nun aber (jetzt!) wird es überall so sein.

dann habe ich „freiheit“ nur noch auf dem weg von A nach B.

denkst du! denn auf diesen wegen denkst du ja auch noch. zum beispiel: „wäre ich terrorist, ich würde es nun auch auf den wegen von A nach B nach C machen, weil ich in die hallen ja kaum noch reinkomme.“

dann werfen die nachher handgranaten einfach in eine fußgängerzone?

so kann es sein! – ist doch in afrika oder im nahen osten usw. auch schon passiert, tausendfach: einfach was unter die menschen werfen oder mitten auf den straßen (öffentlich) irgendwo ein auto parken und hochgehen lassen, bisweilen samt selbstmordattentäter.

dann haben wir die ganze freiheit für nichts erkämpft, über jahrhunderte, weil sich nun alles „wie von selbst“ abschafft?

das muss man diagnostizieren … und die ganze internetüberwachung kommt ja noch hinzu, obwohl man am computer sitzend nicht denkt, dass man da von einem anschlag getroffen wird. aber vielleicht wird auch da noch etwas erfunden. (überwachung bleibt es oder so.)

diese gefahrenlage ist ja ziemlich blöde … um nicht fäkale worte zu nehmen.

das kannst du laut sagen: die freiheit zu bewachen und zu schützen … das meint und bedeutet, unfreiheit zu erzeugen.

dann nähern sich diktaturen und demokratien letztlich an.

irgendwie schon: und die dschihadisten-sonstwas-terroristen schaffen genau das. Auch wenn es nur wenige tausend menschen in europa sind, die aktiv solch böses tun oder tun wollen. Dennoch scheint es derzeit so: freie und unfreie systeme nähern sich in der gelebten unfreiheit de facto nun an.

klausens-die-zeichnung-gefahrenlage-18-11-2015-scan-19-11-2015-in-96-dpi

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s