klau|s|ens fragt angesichts der bahnhofsvorkommnisse in köln nach dem zustandekommensgrund der „1000-männer-zusammenrottung“ – www.klausens.com

klau|s|ens, wir hören so viel, so viel falsches, halbfalsches, halbrichtiges, richtiges.

köln ist das, was vorher andere themen waren: griechenland, anschläge paris, 1 million flüchtlinge in deutschland … nun also ein paar tage, evtl. wochen das thema „bahnhof köln“.

bei allen fragen, kommentaren und details vermisse ich eines.

was?

die frage, warum sich 1.000 männer (wenn es denn so war!? wenn denn die zahl stimmt!?) am bahnhof köln zusammenrotten.

warum denn?

ich weiß es doch nicht! – sonst aber sprechen sie immer von „per FACEBOOK verabredet“ oder „sich über handy organisiert“.

und dieses mal?

nichts! – niemand weiß, wie und warum 1.000 männer arabischen aussehens (wenn denn alle 1000 wirklich arabischen aussehens waren!?) sich da versammelt haben.

es gibt doch flashmobs!

ja, ja, wenn die da vor dem dom die kissen zerfetzen, junge leute, lustig, fröhlich.

und die böse app (=spitzel-app) „WhatsApp“ hast du vergessen: die gibt es ja auch, um etwas zu organisieren.

sicher: aber in diesem „1.000-männer-fall“ hört man dazu nichts.

es gab ja noch andere bahnhöfe in deutschland, wo etwas vorfiel.

eben: vielleicht haben sich dieses jahr, und nur dieses jahr, oder erstmals dieses jahr … bestimmte gruppen von bestimmten nationen auf bestimmten bahnhöfen verabredet, „um die sau rauszulassen“. (muslimisch würde man das vielleicht mit einem anderen tier formulieren.)

ja, ja, der gedanke hat etwas für sich. könnte sein. (könnte aber auch nicht sein.)

aber wir erfahren nichts dazu.

wir erfahren doch sowieso nur brocken.

aber wir wissen, dass man verdächtige hatte, 31, und dass davon 18 oder so mit (teils syrischen) ich-bin-ein-flüchtling-dokumenten aufliefen. (welche dann noch nicht besagen, dass diese leute auch selber syrer sind: extra problem. aber man zeigte derartige dokumente, die wiederum gefälscht oder unter anderer identität erschlichen worden sein könnten. – die aber auch verdammt echt und real sein könnten.)

wir erfahren nichts zu den wahren und tiefen gründen einer 1.000-männer-zusammenrottung: du hast recht!

aber im kölner wappen, da gibt es die heilige ursula mit ihren (symbolisiert) 11.000 jungfrauen.

11.000?

ja, in köln spricht man gerne von 11.000! – fällt dir was auf?

ja: 1.000 jungmänner versus 11.000 jungfrauen. vielleicht verbirgt sich da ein christlich-muslimischer schlüssel zum ganzen. eine neue legende!

aber die 11.000 soll ja ein lesefehler der geschichte sein. („11 martyres virgines“ wurde irgendwann fälschlich als „11 milia virgines“ gelesen, sagen da gelehrte.)

und 1.000 männer. legende 2015/2016. – vielleicht ein sehfehler?

es gibt sehr viele fragen an diese vermurkste welt.

klausens-foto-sonnenblumen-verdorrt-braun-trocken-winter-sonne-bearbeitet-9-1-2016-vom-31-12-2015-bei-96-dpi

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s