klau|s|ens vernimmt alles als mehr sollend und eines als weniger sollend – www.klausens.com

klau|s|ens, alles soll mehr. in diesen tagen.

und dann noch mehr: mehr polizei, mehr sicherheit, mehr militär.

… weil doch die 3 landtagswahlen sind.

man überschlägt sich: mehr, mehr, mehr.

mehr deutschkurse, mehr integration, mehr arbeitsstellen für flüchtlinge.

und noch mehr und noch mehr.

man stellt sich einfach hin, ob von der CDU oder ob von der SPD, und fordert mehr.

mehr von allem. würde man alles „mehr“ übereinanderlegen, dann hätten wir ein meer von mehr, also ein mehrinferno.

so viel „mehr“ geld kann es in keinem staat der welt geben.

dennoch ist „mehr“ immer die schnellste reaktion. (MEHR SICHERHEIT!)

oder anders: es wurden in den vergangenen jahren viel zu wenig polizisten eingestellt. wir brauchen mehr.

man hat die sozialarbeiterstellen durchgängig abgebaut. wir brauchen mehr.

die lehrereinstellungen sind drastisch zurückgegangen. wir brauchen aber mehr.

so reden sie. MEHR! MEHR! MEHR!

unsere militärministerin will auch mehr einsätze: jetzt spricht sie schon von libyen.

ich weiß: und unsere armee braucht mehr waffen, ja, mehr waffen, ja, und mehr soldaten, alles mehr. mehr geld.

so überbietet man sich „mehr“ in diesen tagen vor den wahlen, wo die AfD steigt und steigt (sie wird mehr) … und die anderen parteien eher sinken und sinken.

es ist alles erschreckend.

man hat auch mehr abgeschafft: mehr rechte abgeschafft. das geht dann alles so schnell. mehr und mehr und mehr an freiheiten … abgeschafft. (und immer mehr länder werden zu sicheren staaten: jetzt sollen alle staaten von nordafrika zu sicheren staaten erklärt werden.)

und kommen die jemals zurück? die freiheiten, die jetzt mehr und mehr abgeschafft werden?

unsere politiker und politikerinnen werden nun mehr und mehr rechts … und antifreiheitlich. alle rücken mehr nach rechts.

dieses „mehr“ kann einem auch angst machen, nicht nur die rechte hetze, die ja auch immer mehr wird.

anschläge werden mehr. (deutschland, mir graust immer mehr vor dir.)

überhaupt wird das ruppige und gemeine und mobbende immer mehr, so meint man. die beleidigende und rüde sprache wird mehr.

aber eines soll natürlich weniger: der große kontrast dazu!

was denn?

flüchtlinge: die sollen weniger, migranten: die sollen weniger, zuwanderer: die sollen weniger, asylanten: die sollen weniger …

… und die probleme dann auch. so reden die politiker, so agiert die welt.

so funktioniert es eben: fordere mehr, fordere weniger … und irgendwo dazwischen bewegt sich wie in einem dornbusch die realität.

klausens-foto-dornbusch-mit-roten-fruechte-beeren-dingern-dran-8-1-2016-bei-96-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s