Monatsarchiv: Februar 2016

klau|s|ens sieht fernsehlive mark zuckerberg von FACEBOOK in berlin bei einer „townhall“-inszenierungssache – www.klausens.com

klau|s|ens, alles ist geplant. da geht man dran kaputt.

zuckerberg stellt sich in berlin einer vorher sauber ausgesuchten menge. und viele der fragen und fragenden schienen von den zuckerberg-leuten genauso sauber geplant und gewollt.

die welt kommt einem dann so furchtbar antiseptisch vor.

wie bei den auf dynamik und team getrimmten werbefotos von versicherungen und anderen: banken, instituten, etc. …

da gucken dann leute bei der arbeit, er beugt sich von hinten über sie, die da am bildschirm intelligent arbeitet … und eine dritte person guckt auch noch schön dazu. sie sind alle engagiert im team und in der sache.

alles ist inszeniert. wie bei zuckerberg … bei dieser berliner „townhall“-veranstaltung.

am 26.2.2016 hat sich mark zuckerberg inszeniert. und nt-v und N24 haben LIVE gesendet.

er wirkte ganz locker.

besonders fragen nach seinem hund und seinem baby kamen, die man sich auch vorher fein durchüberlegt hatte. die kommen immer, die baby-hund-fragen.

der menschliche mensch: zuckerberg.

und der gibt alles von sich preis.

weil ja auch bei FACEBOOK alle alles von sich preis geben sollen. zuckerberg ist da role model in eigener sache.

wenn es aber dann darum geht, das alles von der radikal offenen kommunikation zu definieren, da die probleme zu benennen, da richtlinien zu verkünden … dann bleibt der herr zuckerberg merkwürdig blass.

auch seine visionen sind unklar.

wichtig ist immer, dass sich alles verändert, und das FACEBOOK dabei verdammt wichtig ist.

erst und nur dann ist die welt schön.

so wollen es alle, die etwas großes haben und damit großes geld verdienen: es soll wichtig sein, für die welt.

… dass es die welt auch verdammt sehr gefährdet und gefährden kann und schon gefährdet hat, darüber wird nie nachgedacht und noch seltener gesprochen.

so kannten wir es auch von bill gates.

dann aber werden stiftungen herbeigezaubert … und da (in denen) wird dann „rein“ gutes getan. (als wolle man so alle schuld von sich waschen, wie wenn ein mörder hernach einmal im jahr 1000 dollar an ein waisenhaus bezahlt.)

bei zuckerberg ist es die zusatz-stiftungs-groß-vision, dass man bald alle krankheiten heilen kann. (wenn man das vision nennen kann, so einen seltsamen überglauben an die forschungen der zukunft.)

es wird immer vergessen, dass bei allem (möglicherweise) guten auch zugleich tonnen von möglicherweise schlechtem entstehen.

ich kann 1 millionen pillen schlucken, aber ich muss dann auch 1 millionen verpackungen „entsorgen“… und die post-pillen-krankheiten der medikamentenunverträglichkeiten. (von kernenergie will ich gar nicht erst sprechen.)

aber sein FACEBOOK-MACHWERK-ZEUGS selber arbeitet ja nicht an der front der steuerspar-nachgeschobenen stiftung der herrn zuckerberg. FACEBOOK ist etwas ganz anderes. FACEBOOK reißt uns auf, unser privatleben, unser hirn, unsere seelen.

sein FACEBOOK ist eine der größen aktuellen gefahren der menschheit, aber davon ist am 26.2.2016 zu berlin eher nicht die rede.

es soll dann lediglich etwas gegen die hasskommentare (die deutsche besonderheit beim datenschutz) nachgeregelt werden, ein paar mehr leute werden eingestellt, alles blieb sehr dunkel und vage und mysteriös.

man hat sowieso nicht den eindruck, dass zuckerbeg alles so genau weiß und wissen will.

er schreibt lieber in der freizeit weiterhin kleine, süße programme: welch ein hobby!

und wie er von der werbung sprach und all den kleinen süßen firmen, die so süß glücklich sind, wennn sie bei FACEBOOK werbung machen dürfen … was für ein impetus!

es war am 26.2. alles eher unschön. nicht ertragreich. ein eher unbedarfter mensch. – und doch weiß man nun eben deshalb besser, wer da die welt so mit seiner hirnlosigkeit überziehen will.

aber es sind ja immer solche seltsamen menschen, die die welt radikal verändern. eine erfindung … und dann sind milliarden menschen davon betroffen. (die erfinder aber spielen weiterhin das staunende kind.)

sag das mal dem erfinder der glühbirne. der hat auch die nächte zerstört. aber auf einer pressekonferenz hätte er nur vom segen des lichtes zum lesen können gesprochen.

… und heute möchte keiner mehr das elektrische licht missen. na also!

ohne FACEBOOK ist heute keinerlei welt mehr vorstellbar, auch nicht im hintersten indischen slum.

mit denen möchte ich mein leben teilen, mit den ärmsten der welt. dank FACEBOOK werden die sich nun besser fühlen, wenn sie meine goldene badewanne A) sehen, B) liken und dann C) weiterposten=teilen.

klausens-collage-eigener-fotos-mark-zuckerberg-FACEBOOK-berlin-townhall-veranstaltung-n-tv-live-26-2-2016-und-28-2-bei-96-dpi

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

klau|s|ens fordert eine flüchtlingsobergrenze von 10 cm – www.klausens.com

klau|s|ens, man muss die dinge doch einmal und endlich beim namen nennen.

wir brauchen klare ansagen in dieser welt.

was der ministerpräsident von bayern kann, oder was frau klöckner in rheinland-pfalz kann … das können wir schon lange.

und wir scheuen uns nicht vor konkreten zahlen und fakten. nein, nein, nein!

denn: wir fordern eine flüchtlingsobergrenze von 10 cm.

das ist mehr als fair.

denn so kann jeder und jede sich selber ausrechnen, wenn er oder sie flieht, ob sie diesem wert gerecht wird oder werden kann..

wer bis 10 cm ist, der darf durch die grenze durch und bekommt mit viel glück asyl.

wer größer ist, der kommt leider nicht durch und muss draußen bleiben.

das kann man als info per zettel dann schon in syrien oder marokko oder afghanistan oder kurdistan aus der luft auf den boden werfen. (zusammen mit dem asylpaket II, das kann man auch mit flugzeugen aus der luft ….)

es ist ein verdammt anständiges angebot. 10 zentimeter!

es ist klar … und ohne schummeln.

kein pass entscheidet, ob echt oder gefälscht … es entscheidet allein das maß und das maßhalten.

und deshalb ist unser maß: 10 cm.

mit dieser parole ziehen wir in 3 landtagswahlen.

und das volk wird über diese unsere klare und eindeutige 10-cm-forderung entscheiden.

sage keiner, diese gesellschaft wäre nicht oder nicht mehr human!

eben! eine obergrenze von 10 cm … das geht über jede idee von christlicher nächstenliebe weit hinaus.

10 cm – das ist wahrhaft menschliche größe! (vom boden bis zur unterkante des zauns … das kann man ja wohl noch schaffen.)

klausens-collage-kunstwerk-grenzzaun-fluechtlingsobergrenze-10-zentimeter-25-2-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

 

klau|s|ens mit neuer parole für die so verachtenswerten rechtsgewaltmacher – www.klausens.com

klau|s|ens, man kann dieses deutschland nicht ertragen.

es ist nicht das ganze deutschland, aber doch einige teile davon.

da kommen flüchtlinge, vielleicht höchst traumatisiert, je nachdem, was sie erlebt haben … eine flucht als solche ist ja schon ein kleines trauma – aber eine böse und bösartige und hetzerische menge stellt sich den flüchtlingen entgegen. (diese bussache zu clausnitz. wie widerwärtig!)

die opfer werden erneut attackiert. – humanität, wo bist du? brecht, hast du die DDR-bürger damals nichts gelehrt? über moral und so? oder wollen die nun genau das unter beweis stellen?

dann diese rufe: „wir sind das volk!“

genau darum ging es mir.

inwiefern?

ich denke, man sollte dort direkt und ehrlich rufen: WIR SIND DER MOB!

die PEGIDA hat das verhalten der busbelagerer ja für gut befunden.

dann sollte die PEGIDA auch mit dieser parole durch die welt der inhumanität ziehen: WIR SIND DER MOB!

und die AfD, die gibt ja auch so schlimme äußerungen von sich.

auch da gilt: WIR SIND DER MOB!

schön? – und dann?

dann ziehe ich mir diesen WISCH-UND-WEG-MOB über meinen kopf, um diese ganzen äußerungen nicht mehr hören zu müssen. und um diese ganzen erschreckenden fernsehbilder nicht mehr sehen zu müssen.

dann müsste die parole aber anders lauten: WIR SIND EUER MOB!

danke für den hinweis. [den mob stellt man doch üblicherweise in die abstellkammer? nicht wahr?]

bei mir ist es so: wenn ich irgendwie dampf austreten sehe (und das nicht nur in bautzen aus dem dach eines flüchtlingsheimes), dann denke ich immer an das schlimmste. die ganze deutsche geschichte kommt da in mir hoch. alles. das grauenvollste wird wieder möglich.

klausens-foto-16-2-2016-rauch-auf-der-A-61-bei-bergheim-aus-kraftwerk-kommend

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens entdeckt den beschämend billigen werbesexismus bei „joey’s befriedigt“ – www.klausens.com

klau|s|ens, man redet übers böse grabbschen und schlimme grappschen von einigen männern bei einigen frauen.

das soll auch nicht sein!

… aber man redet nicht von solcher werbung!

du meinst „joey’s pizza“? (ist das nicht ein franchiser?)

mag sein, mag sein: vielleicht liest man dort auch allerlei andere magazine.

wie lautet denn deren spruch?

„joey’s befriedigt.“ (soll es schon seit mitte 2015 geben … ich sah ihn erst jetzt.)

ja, essen als ersatz für sex. oder essen gleich sex. pizza = befriedigung. wie fein, wie schön, wie versaut!

es sind immer dieselben gedanken- und gefühlsketten.

sie hatten wohl keine lust auf „joey’s macht mir lust!“

das war denen zu platt, so platt wie eine pizza nun mal ist.

das hätte ich aber besser gefunden: wenn schon, denn schon. dieses „lust machen“ hat eine viel sinnlichere doppelbödigkeit. das ist fast schon witzig.

aha: nun bist du bei witzig. ich war eben noch bei sexistisch.

es hängt ja alles eng zusammen. es geht bei werbung ja oft um versteckte und weniger versteckte sexuelle lust.

ich kaufe das produkt, weil es die sexuellen begierden zu stillen weiß.

aber das machst du (das machen wir) … verdammt oft … verdammt unterbewußt.

bei „joey’s pizza“ (ist das nicht ein franchiser?) geht alles in die hose.

schon wieder sexismus! (in die hose gehen!)

sorry, bei „joey’s pizza“ (ist das nicht ein franchiser?) kommt das irgendwie gar nicht gut.

ich weiß: dieses >>befriedigt<< klingt schon blöde, vom klang der sprache. und wenn man an >>befriedigt<< denkt, kommt man auf befriedigung … danach auf selbstbefriedigung.

die idee ist wohl, dass millionen menschen eine pizza kaufen und diese dann durch sinnliche reibungen oder bestreichungen oder massagen (alles am körper oder ganz bestimmten körperteilen) … oder was sonst noch … zur selbstbefriedigung nutzen.

das könnte sein: ALSO: „mit joey’s pizza befriedigt man sich selbst!“ … das wäre dann der unausgesprochene nebenwerbespruch.

ich finde das alles irgendwie ekelig. die ganze vorstellung: eine abgegessene pizza … zusammen mit dem fiesen karton … auf einem vielleicht schönen menschlichen körper.

man merkt, dass dir diese werbekampagne nicht gefällt. du wirst „joey’s pizza“ wohl nicht kaufen.

„joey’s pizza“ ist ja ein franchiseunternehmen. (ist das nicht ein franchiseunternehmen?)

ich denke, die sollten mit dem haarschnitt von herrn maschmayer werben, denn nur so wird man millionär. (zwischendurch ein dreifaches hoch auf cum-ex-geschäfte!)

mir fällt da noch etwas wichtiges gegen den spruch ein: „befriedigt“ hört sich an wie „befriedigend“. – wer möchte sich schon ein befriedigendes produkt kaufen? (man will doch ein gutes produkt haben! ein saugutes!)

zweitklausens, das, was du da sagst, kommt gut. (auch ein werbespruch: ich weiß! – kommt gut = macht sich gut.)

>>pizza klausens: ich komme gleich!<<, wie findest du eigentlich den? (© copyright klau|s|ens und zweitklausens am 20.2.2016)

toll! – aber dann schreie bitte auch in aller wolllust dazu!

klausens-ja-ruft-ab-den-seit-mitte-2015-werbespruch-von-joey-s-pizza-befriedigt-20-2-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens hymnisiert die vereins-APP von 1. FC UNION BERLIN, da ganz ohne den bespitzelfaktor – www.klausens.com

klau|s|ens, wir stießen bei unserer recherche auch auf die APP vom 1. FC UNION BERLIN.

… und die will gar nichts haben! die APP!

es geht also!

eben! es geht!

„Für 1. FC Union Berlin sind keine besonderen Berechtigungen erforderlich.“

Eine APP, die nicht per se vorhat, zu schnüffeln. toll! super! klasse! wahnsinn!

und nimm dann mal leverkusen, nürnberg, augsburg und sankt pauli! nimm die dagegen!

oder nimm das so perfide böse BAYERN MÜNCHEN, welches wir vorgestern in unserem blog hatten, mit der APP.

es sind gewaltige unterschiede.

und der „kultverein“ >>FC St. Pauli<<. auch der will ja haben und haben, von den fans.

eben: wie lächerlich das doch alles ist. (die sollen doch detekteien eröffnen, diese vereine!)

nur UNION BERLIN, die kommen noch gänzlich ohne spitzeleien aus.

es geht also! es geht!

deshalb loben und lieben wir ab heute UNION BERLIN.

ja, eine hymne auf diesen verein. wegen seiner nicht-schnüffel-app, absolute ausnahme!

und wir verabscheuen alle anderen vereine, die dieses oder jenes von uns wissen und ausspionieren wollen … zum beispiel per APP:

fußballvereine sind heute ja reinste schnüffelinstanzen geworden.

und die APP-industrie hilft ihr dabei.

alle wollen alles, nur UNION will (noch) nichts. (danke!!! UNION!!! danke!!! du gibst mir den restglauben an das menschliche zurück! an das halbwegs anständige!)

deshalb alle kraft für den 1. FC UNION BERLIN. (und: sankt pauli, du bist doch eine lachnummer!!!)

leverkusen und nürnberg wollen gar die „identität“, noch verwerflicher!

klausens-fussballverein-app-von-1-fc-union-berlin-13-2-2016-u-18-2-2016-sowie-augsburg-leverkusen-sankt-pauli-nuernberg-1002-pix-96-dpi

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens vergleicht die vereins-app von 1. fc köln (lieb) und die von bayern münchen (böse) nach bespitzelfaktor – www.klausens.com

klau|s|ens, die APPs sind ja sowieso meist böse, weil diese so viel wissen wollen.

ja, aber es muss nicht so sein.

wieso?

vergleiche alleine mal die apps der bundesliga-vereine.

hast du? und was kam raus?

sieh doch selbst! unsere bild! den vergleich! vom 13.2.2016! (ich nehme nur mal den 1. FC KÖLN und BAYERN MÜNCHEN.)

wow, köln will nur eines … und bayern will so vieles.

du siehst: es gibt da riesige unterschiede.

ja, das sehe ich.

es wird immer verharmlost … aber schau dir allein den vergleich von KÖLN und BAYERN an. welchen verein magst du da mehr?

also von der „spitzelintensität“ hat BAYERN via app eine X-fach größere als KÖLN.

eben: allein deshalb schon verachte ich BAYERN MÜNCHEN! und liebe KÖLN!

aber niemand spricht darüber!

doch wir: die welt soll es endlich wissen.

der FC BAYERN MÜNCHEN gebärdet sich in seiner APP genau so, wie man es ansonsten kennt!

eben: ich habe euch immer gewarnt! aber keiner wollte auf mich hören!

erkenne an der APP den wahren geist des vereines!

[ ich erinnere dabei auch an unsere schon ältere homepage-site apps-sind-boese ]

klausens-vergleich-fussballverein-app-hier-die-von-1-fc-koeln-und-bayern-muenchen-13-2-2016-und-16-2-2016-bei-96-dpi

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

 

klau|s|ens bringt essentiell wichtigen beitrag zur valentinstag-forschung – www.klausens.com

klau|s|ens, ich wusste es doch!

ja, zweitklausens, aber wir haben endlich auch den beweis … (selber gemacht!)

da muss ich aber mal bayrisch reden: „des gehd fei need!“

doch, doch: „need“ kommt ja von: >>all you need is love<<.

klausens-collage-mit-blume-kunstwerk-karl-valentin-14-2-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com