klau|s|ens sieht fernsehlive mark zuckerberg von FACEBOOK in berlin bei einer „townhall“-inszenierungssache – www.klausens.com

klau|s|ens, alles ist geplant. da geht man dran kaputt.

zuckerberg stellt sich in berlin einer vorher sauber ausgesuchten menge. und viele der fragen und fragenden schienen von den zuckerberg-leuten genauso sauber geplant und gewollt.

die welt kommt einem dann so furchtbar antiseptisch vor.

wie bei den auf dynamik und team getrimmten werbefotos von versicherungen und anderen: banken, instituten, etc. …

da gucken dann leute bei der arbeit, er beugt sich von hinten über sie, die da am bildschirm intelligent arbeitet … und eine dritte person guckt auch noch schön dazu. sie sind alle engagiert im team und in der sache.

alles ist inszeniert. wie bei zuckerberg … bei dieser berliner „townhall“-veranstaltung.

am 26.2.2016 hat sich mark zuckerberg inszeniert. und nt-v und N24 haben LIVE gesendet.

er wirkte ganz locker.

besonders fragen nach seinem hund und seinem baby kamen, die man sich auch vorher fein durchüberlegt hatte. die kommen immer, die baby-hund-fragen.

der menschliche mensch: zuckerberg.

und der gibt alles von sich preis.

weil ja auch bei FACEBOOK alle alles von sich preis geben sollen. zuckerberg ist da role model in eigener sache.

wenn es aber dann darum geht, das alles von der radikal offenen kommunikation zu definieren, da die probleme zu benennen, da richtlinien zu verkünden … dann bleibt der herr zuckerberg merkwürdig blass.

auch seine visionen sind unklar.

wichtig ist immer, dass sich alles verändert, und das FACEBOOK dabei verdammt wichtig ist.

erst und nur dann ist die welt schön.

so wollen es alle, die etwas großes haben und damit großes geld verdienen: es soll wichtig sein, für die welt.

… dass es die welt auch verdammt sehr gefährdet und gefährden kann und schon gefährdet hat, darüber wird nie nachgedacht und noch seltener gesprochen.

so kannten wir es auch von bill gates.

dann aber werden stiftungen herbeigezaubert … und da (in denen) wird dann „rein“ gutes getan. (als wolle man so alle schuld von sich waschen, wie wenn ein mörder hernach einmal im jahr 1000 dollar an ein waisenhaus bezahlt.)

bei zuckerberg ist es die zusatz-stiftungs-groß-vision, dass man bald alle krankheiten heilen kann. (wenn man das vision nennen kann, so einen seltsamen überglauben an die forschungen der zukunft.)

es wird immer vergessen, dass bei allem (möglicherweise) guten auch zugleich tonnen von möglicherweise schlechtem entstehen.

ich kann 1 millionen pillen schlucken, aber ich muss dann auch 1 millionen verpackungen „entsorgen“… und die post-pillen-krankheiten der medikamentenunverträglichkeiten. (von kernenergie will ich gar nicht erst sprechen.)

aber sein FACEBOOK-MACHWERK-ZEUGS selber arbeitet ja nicht an der front der steuerspar-nachgeschobenen stiftung der herrn zuckerberg. FACEBOOK ist etwas ganz anderes. FACEBOOK reißt uns auf, unser privatleben, unser hirn, unsere seelen.

sein FACEBOOK ist eine der größen aktuellen gefahren der menschheit, aber davon ist am 26.2.2016 zu berlin eher nicht die rede.

es soll dann lediglich etwas gegen die hasskommentare (die deutsche besonderheit beim datenschutz) nachgeregelt werden, ein paar mehr leute werden eingestellt, alles blieb sehr dunkel und vage und mysteriös.

man hat sowieso nicht den eindruck, dass zuckerbeg alles so genau weiß und wissen will.

er schreibt lieber in der freizeit weiterhin kleine, süße programme: welch ein hobby!

und wie er von der werbung sprach und all den kleinen süßen firmen, die so süß glücklich sind, wennn sie bei FACEBOOK werbung machen dürfen … was für ein impetus!

es war am 26.2. alles eher unschön. nicht ertragreich. ein eher unbedarfter mensch. – und doch weiß man nun eben deshalb besser, wer da die welt so mit seiner hirnlosigkeit überziehen will.

aber es sind ja immer solche seltsamen menschen, die die welt radikal verändern. eine erfindung … und dann sind milliarden menschen davon betroffen. (die erfinder aber spielen weiterhin das staunende kind.)

sag das mal dem erfinder der glühbirne. der hat auch die nächte zerstört. aber auf einer pressekonferenz hätte er nur vom segen des lichtes zum lesen können gesprochen.

… und heute möchte keiner mehr das elektrische licht missen. na also!

ohne FACEBOOK ist heute keinerlei welt mehr vorstellbar, auch nicht im hintersten indischen slum.

mit denen möchte ich mein leben teilen, mit den ärmsten der welt. dank FACEBOOK werden die sich nun besser fühlen, wenn sie meine goldene badewanne A) sehen, B) liken und dann C) weiterposten=teilen.

klausens-collage-eigener-fotos-mark-zuckerberg-FACEBOOK-berlin-townhall-veranstaltung-n-tv-live-26-2-2016-und-28-2-bei-96-dpi

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s