klau|s|ens sieht „Die Mitte.“ der CDU als gefährliches spiel – www.klausens.com

klau|s|ens, die mitte kann so breit und fett und schön sein.

man presst sich in die mitte und drückt alles ringsherum platt.

die SPD wurde kleiner und kleiner, weil die CDU immer mehr in die mitte ging.

die „mitte“ der CDU (SLOGAN: „Die Mitte.“) war alles inklusive rechts – bis auf ein paar hyperrechte sprenkel NPD oder andere gestrige: PRO NRW, republikaner, alles das.

und die mitte der CDU war demnach: a) rechts und b) die mitte als c) eines zusammen … also als eine fette masse von stimmen.

das war eine schöne zeit.

die CDU nahm sich den raum der SPD, die FDP war fast weg … und die CDU genoss daran.

nun aber ist die mitte der CDU erstmals so richtig fett von rechts in gefahr.

die unerträgliche AfD ist nun da.

herr lucke baute sie auf, herr henkel half ihm, dann wurden beide in ihr ALFA-dasein rausgekickt … und nun gibt es dennoch diese eine fette AfD, wenn sie sich denn länger halten kann.

und da liest sich erstmals das „mitte“ von der CDU ganz anders als früher.

denn nun kann die CDU von rechts beackert werden, den raum, den sie absichtsvoll über „die mitte“ freigegeben hat.

nun ist die CDU selber in der zange, in der die SPD schon seit jahren ist: GRÜNE und DIE LINKE haben gegen die SPD vom rande gedrückt und diese in der halblinken mitte ganz klein gemacht.

die SPD ist bisweilen nur eine süße nette 10-%-partei.

da kann sie schon der FDP mal die hand reichen.

ABER: und nun lässt sich die CDU selber mal pressieren, von rechts.

und man fragt sich dann, ob „Die Mitte.“ wirklich so ein kluger schachzug war, wenn es nun rechts eine längerfristig stabile populisten-partei geben sollte.

die Afd könnte sich ja nennen „Die Dumpfe.“ (statt „Die Rechte.“)

aber das hilft den demokraten aller länder am ende auch nicht weiter: der spott und der hohn, das sind ja auch alles verzweiflungstaten.

aber „Die Mitte.“ kann mal verdammt groß sein, sie kann aber auch verdammt klein mal werden.

und jetzt wirst du uns wieder auf die wahlen der weimarer republik verweisen: es ist alles so durchschaubar und so vorhersehbar. niemand hat wirklich überraschende und neue erkenntnisse .. von der welt .. und allem irrsin des täglichen daseins. – wo ist eigentlich meine lesebrille?

die müsste im handschuhfach sein, zweitklausens. irgendwo in der mitte.

klausens-kunstwerk-die-mitte-SPRUCH-DER-CDU-17-3-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s