klau|s|ens stößt auf eine schule der bewegung „schule ohne rassismus“ – www.klausens.com

klau|s|ens, man trifft auch noch auf erfreuliche dinge … in diesen schlimmen tagen.

bisweilen gibt es das im ewigen hin und her der menschheit.

während die einen zündeln und hass sähen, versuchen andere, zu kitten und zu heilen.

man hat oft diese bewegungen, die zeitgleich ablaufen. in der mitte winkt dann die unsterbliche zerrissenheit.

aber „Schulen ohne Rassismus“, das hat ja etwas. ich lese: >>Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage ist ein Projekt des Vereins Aktion Courage e.V und wurde in Deutschland im Juni 1995 unter dem Namen „Schule ohne Rassismus“ ins Leben gerufen.<<

gewiss, denn vor der schule steht schon mal ein schild … und das ist dann eine klare und sehr laute botschaft an die umwelt.

wie viele davon gibt es? solcher schulen?

ca. 2020, wenn man sich das aus der suchmaske von deren homepage schule-gegen-rassismus.org und den zahlen bis hin zur letzten verzeichnisseite erschließt.

was kann man noch lernen, auf der homepage?

ich zitiere einen auszug:

2. Wie wird man eine Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage?

Jede Schule kann den Titel erwerben, wenn sie folgende Voraussetzungen erfüllt: Mindestens 70 Prozent aller Menschen, die in einer Schule lernen und arbeiten (Schüler*innen, Lehrer*innen und technisches Personal) verpflichten sich mit ihrer Unterschrift, sich künftig gegen jede Form von Diskriminierung an ihrer Schule aktiv einzusetzen, bei Konflikten einzugreifen und regelmäßig Projekttage zum Thema durchzuführen. Auf unserer Seite „Start Infos“ findet Ihr mehr Informationen zu dieser Frage.

3. Zu was verpflichtet sich eine Schule?

Wer sich zu den Zielen einer Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage bekennt, unterschreibt folgende Selbstverpflichtung: 1. Ich werde mich dafür einsetzen, dass es zu einer zentralen Aufgabe einer Schule wird, nachhaltige und langfristige Projekte, Aktivitäten und Initiativen zu entwickeln, um Diskriminierungen, insbesondere Rassismus, zu überwinden. 2. Wenn an meiner Schule Gewalt geschieht, diskriminierende Äußerungen fallen oder diskriminierende Handlungen ausgeübt werden, wende ich mich dagegen und setze mich dafür ein, dass wir in einer offenen Auseinandersetzung mit diesem Problem gemeinsam Wege finden, zukünftig einander zu achten. 3. Ich setze mich dafür ein, dass an meiner Schule ein Mal pro Jahr ein Projekt zum Thema Diskriminierungen durchgeführt wird, um langfristig gegen jegliche Form von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, vorzugehen.

sind die poltitisch?

ich denke, gegen den rassismus zu sein, ist immer auch politisch. aber parteipolitisch sind die nicht, schreiben sie.

schön, wenn es so etwas gibt, von dem man selber bislang nichts wusste.

eben: man geht durch eine stadt und stößt zufällig auf ein schild vor der schule … und dann interessiert einen das.

und der aufkleber?

welcher?

auf dem schild war ein aufkleber, der jetzt teilweise abgerissen ist. vielleicht haben da böse ….GIDA-oder-AfD-menschen „HASS“ draufgeklebt.

wir wissen es nicht.

dann wäre und ist die welt also doch noch zerrissen, gespalten und bescheuert.

das haben wir auch am anfang unseres blog-eintrages nie bezweifelt.

aber der herr barenboim, der dirigent der oper berlin, mit seinem zusätzlichen israelisch-palästinensisch-arabischen orchester, dem >>West-Eastern Divan Orchestra<<, der hat dasselbe problem, seit jahren schon … macht aber dennoch unermüdlich weiter. (es gibt nur eine alternative zum hass: die bekämpfung und schlussendliche aufhebung von hass durch positive beispiele aller art.)

schlussendliche aufhebung? wo lebst du? (es geht doch immer wieder von vorne los. auch eine drohnenattacke auf den talibanführer gehört letztlich mit in diese kategorie. ein ende der A-B-A-B-A-B-handlungsketten ist nicht in sicht.)

96-dpi-1000-pix-klausens-foto-10-5-2016-gymnasium-sedanstrasse-schule-ohne-rassismus

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s