klau|s|ens erlebt deutschland wie amerika: verbrechen und verbrechersuche als stets bedeutenderes leitthema – www.klausens.com

klau|s|ens, das verbrechen als urinstinkt (urin stinkt!) … und damit urthema der menschheit: das gab es doch immer schon.

ich weiß, aber in deutschland wird es mengenmäßig immer mehr. als thema.

wegen der AfD? weil die das so wollen?

ich weiß es nicht. es sind prozesse, die gesellschaft zerfällt ja auch mehr und mehr.

die zahl der verbrechen scheint ja zu steigen, nimm aktuelle statistiken.

gewiss, aber man muss sich das zahlenmaterial in ruhe durchlesen.

du traust den statistiken nicht?

das tut niemand. ich nenne dir ein beispiel: wenn ich einen preis auslobe für den polizisten, der die meisten anzeigen aufnimmt, was passiert dann?

es werden die polizisten bereitwillig mehr anzeigen aufnehmen. die zahl der anzeigen steigt.

du siehst das prinzip. – wenn ich via internet und computer die online-erfassung von anzeigen schon von zuhause aus total leicht mache, was passiert …?

dann wird es mehr anzeigen geben: ist doch logisch!

solche dinge, die müsste man alle erst einmal ganz genau verstehen, im polizeiapparat.

aber dennoch gibt es wohl trends, an denen man nicht vorbeireden kann.

du meinst die wohnungseinbrüche, als ein beispiel.

gefühlsmäßg hat das verbrechen und das berichten über verbrechen einen noch höheren stellenwert bekommen, in deutschland.

du denkst an diese recht neue sendung?

ja, „fahndung deutschland“, täglich wochentags ausgestrahlt. das gab es noch nie.

in zusammenarbeit mit der polizei.

auch das, aber das ist bei „aktenzeichen xy“ schon ewig so gewesen, jahrzehnte schon.

wir sind mit „aktenzeichen xy“ aufgewachsen und die welt ist nicht sicherer geworden.

die welt ist unsicherer geworden, zumindest gefühlt, und anscheinend auch gedeckt durch diese oder jene statistik.

was sagt uns das?

die welt verliert sich. regeln, gesetze, maßgaben … alles verliert an bedeutung.

die menschen haben immer weniger einen inneren kompass.

wir mögen die religionen nicht, aber für viele menschen war der halt der religion nicht schlecht.

wir haben nichts in das loch zu tun, was die weniger geglaubten religionen in westeuropa nun offenlassen.

aber wir vergessen auch nicht die radikale art von religionsausübung, die selber verbrechen beinhaltet. (bisweilen auch eine eher normale: siehe katholiken und dann der missbrauch in einigen klostern, anstalten, kirchen, erziehungsorten.)

eigentlich ist alles murks, so oder so.

gewiss: aber früher haben wirklich die menschen die türen in den dörfern aufgelassen.

und heute?

nach allem, was man hört und weiß: das scheint es kaum noch zu geben. (in japan denn? ist es da noch so? auf den dörfern?)

eine wilde und entsittete welt mit unzuverlässigen und bisweilen auch propagandistisch gesteuerten daten.

dazu hetzerische parteien.

dann im internet leute, die (nach deren worten) jeden misstäter direkt aufhängen, abschießen, lynchen oder sonstwas wollen.

es ist ein cocktail, der nicht gut schmeckt.

dann kommen die mahner und warner, die sagen: leute, so geht es doch nicht. bleibt besonnen!

so wie herr gauck in leipzig auf dem kirchentag.

alles dreht sich im kreise.

ja, man hoffft nur, einigermaßen über die runden zu kommen, bis das stündlein schlägt.

… was sich im (immer noch) relativ gut funktionierenden deutschland auch leicht dahinsagen lässt.

aber „fahndung deutschland“ kommt (werk)täglich auf „sat.1“. das gab es noch nie!

jetzt fehlen nur noch die hubschrauber-verfolgungs-live-fernsehberichte, die wir aus dem US-fernsehen kennen. ein verbrecher wird verfolgt, das fernsehen filmt und sendet live mit. (erst) dann sind wir genauf dem amerikanischen level, wo „das verbrechen“ als thema des alltages fast schon eine richtige sucht und zudem noch eine tägliche grundnahrung darstellt.

die AfD fordert bestimmt noch waffenbesitz und waffentragen für (fast) jedermann …. genau wie in texas.

und dann sind wir kurz vor dem paradies! also dann, wenn ich im schnellrestaurant auf den nebentisch gucke … und neben dem teller (wie ein besteck!) eine waffe liegt.

klausens-k-wek-und-hardcopy-1000-pix-fahndung-deutschland-auf-sat-1-am-27-5-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s