klau|s|ens erlebt den seltsamen diesel-thema-VW-konzern auf der VW-hauptversammlung – www.klausens.com

klau|s|ens, man sprach immerzu vom „dieselthema“ bzw. „diesel-thema“.

gewiss, mit dieser diesel-gleich-thema-verharmlosungs-dummungs-leitlinie gingen aufsichtsrat und vorstand in die hauptversammlung am 22.6.2016 zu hannover in den messehallen: halle 2 war catering, halle 3 war die eigentliche versammlungssitzung.

oh: 2 und 3 macht 5.

aber VW ist ja so viele. alleine die marken. (der geschäftsbericht 2015 für 2016 ist ein dicker klotz, der letztlich aus 3 teilen besteht und zusammen dennoch ein buch bildet. beeindruckend. auf meiner waage 1453 gramm, also 1 kilo und fast noch ein halbes kilo dazu.)

und man hat bei dem „fetten“ VW dennoch nur ein kleines, süßes und auch zartes „dieselthema“.

aber sicher doch, aber sicher doch: sprache schafft bewusstsein. (ganz wie in china.)

da ist VW ganz groß.

es ist schon faszinierend, wie man daherkam: alles verniedlichend, alles abdämpfend … zugleich keinerlei bericht über die „aufklärung“ des „dieselthemas“ (de facto ja abgas-groß-skandals), weil man das rechtlich nicht dürfe, weil alles nicht abgeschlossen sei. da hätte man denen von VW geraten, noch nix zu erzählen, auf der HV. (man wird wohl ewig warten müssen, wenn der beelzebub mit der ihm genehmen kanzlei den beelzebub entlarven will/soll/kann.)

und wer sprach und leitete die versammlung?

der herr pötsch.

und was ist mit diesem herrn pötsch?

der war zuvor im vorstand bei VW, als finanzvorstand.

aha, oho, oha, aha.

bei VW ist das alles kein problem, denn die regieren sich ja selbst. (es wäre so, als wären täter und opfer immer ein und dasselbe. als wäre alles gleich. als wäre alles eins. als wäre alles nebel, der dem nebel hilft.)

VW ist ein bisschen wie china? denkst du?

ja, das würde ich meinen. es gilt zwar das aktiengesetz, es entscheiden formal „die aktionäre“, aber de facto sind es ja große gruppen wie die porsche-piech-inhaber und das land niedersachen … und noch qatar, dazu die ganzen vertreter der „arbeitnehmer“, die mit dem konzern wie verwachsen scheinen.

also viele großgruppen, die am ende qua mehrheit doch alleine entscheiden können.

es kommt immer auf die aktienpakete an. lege die zusammen, und dann schaue, wie viele du hast, wie viele prozent: 90%, 92 %, 94 %?

aber die (anderen) aktionäre haben doch abwahlanträge gegen den herrn pötsch als versammlungsleiter gestellt.

ja, aber die kamen alle (was denen auch zuvor klar war) nicht durch. die ausgezählten stimmen für abwahl des herrn pötsch als versammlungsleiter waren geradezu lächerlich wenig.

warum macht man das dann? was wollen alle diese kritischen aktionäre?

es ist auch das eine form von politik: man weiß, dass man qua aktiengesetz und -mehrheiten derzeit bei VW nichts ändern kann, aber genauso darf man wenigstens laut gesetz einen abwahlantrag stellen. – und der ist dann auch politik, eine politik des protestes.

man wollte ja auch prüfer von außen haben. bei den vielen kritikern.

… hat die mehrheit auch alles abgeschmettert. ich denke: VW ist ein bisschen wie china. dieselbe denke, ähnliches verhalten. masse und macht. underdogs und kluge  denker werden per se kleingemacht.

man kann das alles gar nicht glauben, was bei VW passiert. (dieselthema, dieselthema, dieselthema. ha, ho, hu, ha!)

und doch trat der herr pötsch so auf, als hätte er jahrzehnte dem gerling-konzern angehört, einer versicherung eben: ganz ruhig, ganz bedächtig, ganz seriös … so ist der der herr pötsch. er kann keiner brieftaube etwas antun, denkt man. auch keiner briefmarke. er zeigt keine gefühle, sondern ist maß und zurückhaltung in persona. (in persona qua non!)

was man alles wissen muss!

VW ist sich selbst genug … und ganz wolfsburg verschanzt sich hinter diesem wankenden und wackelnden giga-konzern. – einziger aufreger: das land niedersachsen enthielt sich mit seinem fetten aktienpaket. (aber das land niedersachsen ist ja auch mit VW so dick und so eng. der herr ministerpäsident weil sitzt ja auch im aufsichtsrat, sogar im aufsichtratpräsidium. man muss sich das alles vor augen führen, was da mehrfach im jahr abgeht. die müssen sich ja abstimmen.)

aber warum tust du dir so etwas an? diese HV von VW? am 22.6.2016? (es war doch klar, dass alles abgeschmettert wird und die diese seltsame ich-bin-ich-selbst-strategie des verharmlosens weiterfahren.)

weil ich das alles mit eigenen augen erleben muss. deshalb. ( außerdem sprangen wieder LIVE-gedichte heraus: http://www.klausens.com/aktionaersgedichte-vw.htm )

ach, klau|s|ens, ich liebe das wort „dieselthema“.

wieso?

weil selbst dieses noch voller sprengstoff ist: da wird immerhin von einem „thema“ geredet, de facto aber ist alles bei denen „nichtig“ und irgendwie „nicht existent“.

brav entschuldigt haben die sich. ganz so wie man das in japan macht, wenn ein kernkraftwerk in die luft geht: man entschuldigt sich brav und macht dann ungehemmt weiter. (und alles ohne konsequenzen! wahnsinn! herr pötsch darf weiter aufsichtsratsboss sein! wahnsinn!)

96-dpi-klausens-kunstfoto-hauptversammlung-HV-volkswagen-vw-hannover-22-6-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s