Monatsarchiv: August 2016

klau|s|ens sperrt heute seinen blog – www.klausens.com

klau|s|ens, was tust du uns an?

die leverkusener brücke ist gesperrt, diese so wichtige autobahnbrücke. eins, zwei, drei … tage. das ganze wochenende. – man kann ja gar nicht mehr mit dem auto sein haus verlassen.

die flüchtlinge stehen ja auch immer wieder vor grenzen und sperrungen.

sperrungen sind immer schlimm: man kann nicht weiter. (besonders, wenn diese sperrungen noch „ouf of a sudden“, also sehr plötzlich, ausgesprochen werden.)

gazastreifen. auch da. oder ukraine, krim, russland: all das. sperrungen, grenzen, kein durchkommen. (eventuell noch ein kleiner tunnel.)

wir könnten tausende solcher gebiete und grenzlagen aufzählen. nimm den jahrestag des mauerbaus zu berlin, gestern, 13.8.

will ich aber nicht! – der blog ist ja heute gesperrt. (da sind wir ganz konsequent.)

grenzen, sperrungen und auch absperrungen sind vielfältig. nimm auch gigantische industriekomplexe: das sind eigene staaten inmitten eines staates. videos, natozaun, tralala. und kernkraftwerke! nimm auch die!

auch die militärischen sperrgebiete da und dort.

eine sperrung ist einer der großen geißeln der menschheit.

und deshalb sperrst du heute unseren blog?

aus solidarität mit den autofahrern im großraum köln … und aus solidarität mit allen flüchtlingen in aller welt, die nicht weiterkommen und -können.

oder wolltest du sagen: … allen flüchtlingen, die nicht weiterwissen? [wie kann man nur einen autofahrer im stau mit einem flüchtling an einer geschlossenen grenze vergleichen!?]

klausens-k-werk-kunstwerk-die-schranke-14-8-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

klau|s|ens postet was zum ersatzfahrradschlauch auf reisen – www.klausens.com

klau|s|ens, da hast du dir das ja einfach gemacht.

mit dem fahrradschlauch?

deine gedanken dazu.

die sind nicht einfach, die sind nur geordnet. so entsteht klarheit.

hast du denn deinen ersatzfahrradschlauch immer dabei?

war ich denn schon mit dem fahrrad in der mongolei?

aber du machst dir zu allem und jedem gedanken.

gewiss, du denn nicht?

ich weiß es nicht.

klau|s|ens und zweitklausens sind immer eine entität: das musst du dir merken.

danke, aber jetzt lass deine gedanken von gestern hören und lesen.

nun gut:

DIE VORSORGE
— Lehrstück über das, was passiert, und das, was nicht passiert. —

Es gibt unterschiedliche Menschen.

1) Einer nimmt den Ersatzfahrradschlauch mit zu seiner Extrem-Weit-Biketour in die Mongolei. Er bedenkt.
[Aber der Schlauch wird auf der Reise nie gebraucht. Alles ging gut. Trotz des Zweit-Schlauches.]

2) Einer nimmt den Ersatzfahrradschlauch nicht mit zu seiner Extrem-Weit-Biketour in die Mongolei. Er bedenkt nicht.
[Aber der Schlauch wird auf der Reise nie gebraucht. Alles ging dennoch gut. Auch ohne Zweit-Schlauch.]

3) Einer nimmt den Ersatzfahrradschlauch mit zu seiner Extrem-Weit-Biketour in die Mongolei. Er bedenkt.
[Der Schlauch wird auf der Reise auch tatsächlich gebraucht. So ging alles noch gut. Denn es gab einen Schlauch zum Wechseln in der Not.]

4) Einer nimmt den Ersatzfahrradschlauch nicht mit zu seiner Extrem-Weit-Biketour in die Mongolei. Er bedenkt nicht.
[Aber der Schlauch wäre auf der Reise dann doch gebraucht worden. Denn: Der erste Ur-Schlauch war total kaputt. Nichts ging also gut. Er musste hunderte von Kilometern gehen.]

5) Einer nimmt den Ersatzschlauch mit und bedenkt. Ein anderer nimmt den Ersatzschlauch nicht mit und bedenkt also nicht.
PLÖTZLICH PASSIERT ES!
Beiden geht (ob bedenkend oder nicht) der Rahmen des Rades kaputt.
Der bricht regelrecht entzwei!
Und kein Vogel ist in Sicht, der sich vom Himmel stürzen würde und den Radfahrer dann da in der Mongolei auf seine Flügel setzte und ihn zum nächsten Flughafen brächte.
ACH SO: Der mit dem Ersatzschlauch benutzte eben diesen als Haarband, weil es an dem Tag so windig war.

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibweisen und Schreibweisen am 9.8.2016, Dienstag, gegen 20:35 Uhr MESZ und dann aufgeschrieben und ausformuliert am 10.8.2016 gegen 9:35 Uhr MESZ bis 9:55 Uhr MESZ Königswinter-Oberdollendorf + 17:24 Uhr kleine Korrektur.

1000-pix-klausens-mit-logo-kunstwerk-kleine-reise-august-2016.jpg

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erfindet das bild von der medialen käseglocke – www.klausens.com

klau|s|ens, mit dem herrn erdogan [genauer: erdoğan, es ist ja kein g! man muss da schon exakt sein, als schreiberling!] sind wir ja in diesen tagen vollgetrommelt worden … und werden es noch.

sicher: da bekommt man so einen hals auf diesen mann.

jetzt drehe das ganze um: in der türkei werden die leute mit der BRD vollgetrommelt: deutschland sei ja gar keine demokratie und so weiter.

so werden also hier die deutschen vollgetrommelt … aber auch da die türken.

wir denken natürlich, wir hätten eine freie und vielfältige presse. damit sei dann alles gut.

dennoch werden wir von der freien presse in deutschland auch vollgetrommelt. und von den radios. und von den fernsehsendern. und von den blogs.

eben: was ist denn mit ägypten? über die diktatorenschaft da hören wir ewig nichts.

aber der mann aus der türkei erzeugt bei uns verdammt aktuell viele aversionen.

auch putin: der erzeugt auch so komische gefühle bei uns.

aber viele andere diktatoren sind gar nicht auf unserem gedanklichen schirm. die tauchen in den medien ewig nicht auf.

wir werden eben auch vollgetrommelt, so frei und schön die presse und das fernsehen auch seien.

deshalb sind wir gar nicht „frei“, sondern wir agieren in den dünsten solcher trommeln.

ich wusste zwar nicht, dass trommeln dünsten – aber bitte schön! ich weiß ja, was du sagen willst.

und deshalb kommen wir heute mit dem bild von der „medialen käseglocke“. [weltneuheit! publizisten aller länder, leset und höret und schauet!]

ja, das bild der „medialen käseglocke“ soll zeigen, wie bedingt alles ist.

es soll zeigen, dass auch der freie mensch mit all seinen medienzugängen samt dem so weiten internet, vollkommen bedingt ist, ja, vielleicht sogar gefangen ist.

was die medien uns bringen, das nehmen wir als reales umfeld an und auf.

wir akzeptieren die medienrealität als die wahre … und behaupten dann in gesprächen und diskussionen, wir würden uns selbst einen standpunkt bilden. wie lächerlich!

in wirklichkeit leben wir in der medialen käseglocke.

manchmal erzählen wir auch noch käse, das kommt noch dazu.

aber die „mediale käseglocke“ ist ein begriff, der nah an die „schweigespirale“ der einstigen chefin von allensbach heranreicht.

gewiss, gewiss: erdoğan geht mir dennoch unheimlich auf den zeiger! (nun arbeiten wir zusätzlich noch mit dem bild der „medialen uhr“. dabei gehen einem die leute auf den zeiger, sofern die medien über diese pünktlich berichten.)

klausens-collage-mediale-kaeseglocke-1-2-3-4-am-9-8-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens weiß, wie man bei der olympia-medaillen-rangordnung gut nach oben kommt – www.klausens.com

klau|s|ens ist heute mal wieder „neun-mal-schlau“: er weiß es! wie man im medaillenspiegel oben stehen kann! als nation!

zweitklausens, ich denke doch nur nach!

bei olympia musst du verdammt gut gedopt sein: das ist schon mal regel 1.

sicher: aber als land willst du ja auch verdammt hoch in diesem medaillenspiegel stehen.

will ich das?

die nation will, das olympische komitee will, der präsident will: irgendeiner wird schon gerne nach oben wollen.

haben die deutschen sich nicht 44 medaillen ausgegeben? als ziel?

„die deutschen“? war wohl eher der DOSB oder so.

mir ist es egal: es ist so viel betrug in allem, dass ich nur bisweilen mal reinzappe … in dieses ominöse „olympia“. (meinen urin gefriere ich zur sicherheit auch mal ein: man weiß ja nie!)

aber du solltest wissen, wie viele medaillen ….

ja, wie viele denn?

… es pro sportart gibt.

ist das wichtig?

aber ja: du bezahlst eine riesige hockeymannschaft mit 1000 betreuern, trainern, ärzten … aber am ende kann diese nur 1 medaille holen bzw. eine für die männer und eine für die frauen: das ist riesiger aufwand. für insgesamt 2 mögliche medaillen.

und wo geht es leichter?

beim schießen! da werden 15 goldene vergeben. 15 stück! hörst du?! schießen, schießen, schießen. peng, peng, peng.

aha: ich habe da viele medaillen mit eher wenig aufwand. (und das amok-problem habe ich allerdings auch, generell beim schießen!)

oder nimm die schwimmer und -innen: 34 wettbewerbe, wo man jeweils eine goldmedaille gewinnen kann. 34 !!!

und mit silber und bronze wären das dann 102 medaillen! toll!

bei den leichtathlethen sind es gar 47 goldene – aber die leichtathletik ist immer irgendwie extra.

eben: da könnte man noch das 400-meter-hüpfen auf einem bein einführen, wo doch der kuriose „sport“ dreisprung denen sowieso schon alle gelenke und knochen sinnnlos zerstört.

bogenschießen ergibt nur 4 mögliche goldmedaillen, boxen aber schon 13.

und beim boxen werden 2 bronzemedaillen vergeben: das ist extra schön!

wenn du also einen verband leitest und du willst hoch steigen, bei der medaillenwertung, dann wirst du neben allen anderen tricks (darunter doping und staatliche pass-eingliederungen von sport-super-bürgern anderer nationen) natürlich besonders diejenigen sportarten pushen, wo es verdammt viele medaillen mit wenig aufwand, geld und recht kleiner personalbesetzung gibt.

das habe ich noch nie bedacht.

weil du eben hinter dem mond wohnst.

triathlon ergibt nur 2 goldmedaillen – aber turmspringen ergibt 8.

sag ich doch, sag ich doch: demnächst springen noch die funktionäre vom turm, wenn wir sie endlich aller möglichen legalen und halblegalen und illegalen tricks und tricksereien überführt haben.

„tricksen“ sollte eine eigene olympische disziplin also werden. und da könnte man dann gerne auch über 50 goldmedaillen vergeben – ich verstehe!

klausens-nach-wikipedia-olympia-2016-entscheidungen-pro-sport-art

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens postet 3 gedichte – www.klausens.com

klau|s|ens, 3 gedichte? im textblog?

ja, warum nicht, zweitklausens: es muss ja nicht immer um anschläge und korruption gehen. der kleine alltag hat ja auch so seine widrigkeiten.

aha: was kommt?

1) das gedicht, was ich gestern schrieb und dann gleich ins netz postete, in meine gedichteblogs:

IM GABELBEREICH

Da erzitterte das Spaghetti-Genudel,
Als diese Zinken und Zacken an sie herankamen,
Dass sie endlich gespießt oder verdreht,
Zumindest arg verletzt noch werde,
Wo doch die Bolognaise ihr bereits wie das Blut
Erschien, als wäre man auch beim täglichen Essen
Ethnologe des Nur-noch-Bösen in der Welt.

COPYRIGHT KLAU|S|ENS IN ALLEN SCHRAIBWAISEN UND SCHREIBWEISEN: geschrieben am 3.8.2016

aha, und noch?

2) ein gedicht, was ich vor ein paar tagen schrieb, heute veränderte … und jetzt erstmals poste:

WO SCHNELL GRAM VERGEHT

Als er meinte,
Man könne doch mal
Durchbrennen,
So richtig weit,
Gab sie ihm
Ein Blatt Papier und ein
Feuerzeug.
Dann sprach sie in aller Gemeinheit:
„Wenn du dann noch
Bläst, fliegt die Restglut vielleicht
Noch ein paar Meter.“
Danach stieg sie in ihren SUV.
NACHTRAG:
Das heißt, sie verstieg sich in ihren SUV.
Diese aufgeblasene Kuh!
ER WARF IHR NUN EINEN LEEREN LUFTBALLON HINTERHER.

COPYRIGHT KLAU|S|ENS IN ALLEN SCHRAIBWAISEN UND SCHREIBWEISEN: geschrieben 27.7.2016 und 4.8.2016

aha, und dann noch?

3) ein sehr kurzes gedicht, schon von 2008, das jetzt zu dem leeren luftballon von dem obigen text passt:

LEERGEDICHT

Der Inhalt
Folgt bald,
Aber wem?

COPYRIGHT KLAU|S|ENS IN ALLEN SCHRAIBWAISEN UND SCHREIBWEISEN: geschrieben 21.11.2008

gedicht-96-dpi-klausens-GEDICHT-leergedicht-04-08-2016-und-21-11-2008

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens kauft und verkauft angesicht des wechsels von leroy sané ab sofort 3-jährige baby-fußballer für 999 millionen und mehr – www.klausens.com

klau|s|ens, welche preise!

unerfahrene spieler, junge spieler, unausgereifte spieler gehen „über die theke“ wie frischfleisch. (aber höchstpreisig!)

der „fußballernde“ mensch ist mehr als nur fleisch.

das ist kapital.

die summen sind schier unerträglich.

und dann redet diese gesellschaft von „vernunft“.

sicher: man beschwert sich in europa über krisenherde in aller welt, tut aber selber so, als sei man hier ganz klar im kopf.

die summen zeigen: dem ist nicht so.

bei diesen summen kann man schon recht wütend werden. man versteht dann schon besser, wie ein grimmiger radikaler in afghanistan seine mannen zu anschlägen  anpeitschen kann. („dieser verdorbene westen!“ – er hat sogar recht!)

… mit wahren meldungen über solche wahren, aber unglaublichen summen.

sané ist gerade mal 20 jahre und schon 50 millionen wert.

ich werde ab jetzt 3-jährige fußballer mir einkaufen.

machst du?

ja, schon vor eintritt in irgendeine E-, D-, C-, B-, A-jugend werde ich mir babymenschen kaufen.

was machst du mit denen?

die halte ich mir in einem stall … ähnlich wie es die kaninchenzüchter tun: aber mit security und selbstschussanlagen.

die verkaufst du dann?

ja, ich erwarte sehr bald 999 millionen pro spieler im alter von 3 jahren.

das empfindest du nicht als größenwahnsinnig?

nein, das empfinde ich als normal. und die milliarden-schallmauer pro spieler werde ich auch noch durchbrechen. später dann. 1 milliarde!

und niemand sagt „stopp“?

ich sehe niemanden. alle klagen über die hohen geld-ein-ver-kauf-werte und sagen dann: „so ist nun mal der markt!“

mit „so ist nun mal der markt!“ kann man alles durchsetzen.

ja: folter würde man so durchsetzen können, auch käfige, auch zwangsnahrung …. alles würde man mit „so ist nun mal der markt!“ in diesem ach so aufgeklärten europa durchsetzen können.

auch den verkauf von kindern?

ich plädiere ja hier dafür, denn ich will mindestens für 999 millionen diese 3-jährigen neu-fußballer-babykinder aus meiner zuchtanstalt verkaufen.

zucht?

ach so: hatte ich das noch nicht gesagt? (künstliche befruchtung, reagenzglas, klonen: das ganze programm!)

dann kann man die preise auch besser erklären und begründen!

gewiss, aber mit „so ist nun mal der markt!“ kommt man eigentlich ganz gut zurecht, in dieser wahn-witz-welt. – und die quälhähnchen = von menschen vorsätzlich gequälte tiere = ebenfalls lebewesen wie der mensch … die werden für 1 oder 2 oder 3 euro einfach so rumgeschleudert. auf diesem „so ist nun mal der markt!“.

[„… Puten-Geschnetzeltes aus der Brust 500 g ( 6.66/ kg) Aktion 3. 33 * Hähnchen-Unterschenkel gewürzt, 600 g ( 3.82/ kg) Aktion 2. 29 * Hähnchen- Brustfilets frisch, von deutschen Hähnchen 600 g (5.32/…)“]

klausens-collage-leroy-sane-3-8-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com