klau|s|ens zum leeren verkaufsbehälter der zeitung „bild“ – www.klausens.com

klau|s|ens, die presse geht weiter und weiter zurück.

offenbar ja, wenn man es auf die klassische zeitung und so manche zeitschrift bezieht: die rückgänge im druck scheinen dramatisch.

das online-magazin „meedia.de“ hat die verkaufszahlen wichtiger deutscher printmedien seit 2008 verglichen – mit offenbar recht erschreckenden ergebnissen. höre: es wurden vor einem jahrzehnt in deutschland noch täglich knapp 24 millionen tageszeitungen verkauft – jetzt sind es noch 16 millionen, ein minus von 33 prozent. von den bekannten tageszeitungen hat es die „Bild“ schlimm getroffen: das blatt verkauft heute um die 54 prozent weniger Exemplare als 2008. die F.A.Z. um 35 prozent weniger, die SÜDDEUTSCHE um die 23 Prozent. ähnlich bei bekannten magazinen: SPIEGEL minus 31 prozent, FOCUS minus 44 prozent und STERN minus 46 prozent. jugend- und computer-zeitschriften hatten noch katastrophalere zahlen übers jahrzehnt: BRAVO hat um die 78 prozent weniger käufer als 2008, die PC-WELT um die 87 prozent.

was soll ich dazu sagen?

ich dachte nur, wie man früher die „Bild“ bekämpft hat, weil die so log. APO und so. günter wallraff als herr esser dort subversiv in der recherche. – und nun löst sich zumindest die druckausgabe der bild-zeitung wie von selber auf, durch den allgemeinen wandel. den medienwandel.

viele menschen lesen eben gerne den besonderen (kostenlosen) müll auf FACEBOOK. der mensch ist ja in der masse kaum belehrbar, in vielerlei sinn.

zugleich bestimmt herr trump die presse als feinde der nation und als verbreiter von fake news. der oberste einer (mehr und mehr angeblichen) demokratie zertrümmert mit worten ein standbein dieser demokratie: die medien als vierte gewalt. was soll man sagen?

das ist eine besondere pointe, wenn lügner die presse als lügner beschimpfen. aber auch „fake news“ ist ein schneller universalvorwurf, der nie falsch sein kann, egal, an wen man das richtet.

denn wer ist wirklich wahr? und wahrhaftig?

ich musste auch an die gestrige erklärung des FDP-ministers stamp aus NRW denken, gestern, zu der abschiebesache sami a. … und wie ja offenbar gerichte ausgehebelt werden. (… damit also unsere verfassung, unsere gewaltenteilung, unsere demokratie.)

stamp erinnerte mich in einem speziellen ausspruch von fern an den radfahrer jan ullrich zum doping. damals, als er „niemanden betrogen“ hatte. oder „belogen“ hatte. sprache wird eben gerne zurechtgedreht, dass es irgendwie noch stimmt.

ja: „ich habe niemals etwas gesagt, vom dem ich dachte, dass es so nicht sei“, wäre ein schöner satz, der gut klingt, für alle gefahrensituationen, zugleich immer noch „wahr“ scheint.

ach ja, wir brauchen doch die presse so sehr, die medien so sehr: aber eine gute presse, keine gekaufte und benutzte presse. eine presse, die das alles entlarvt, was menschen so treiben. und eine presse mit moral, das war bei der „Bild“ ja seltenst der fall.

herrliche worte, herrliche worte. (ob ein blog das wächteramt der presse fortan übernehmen kann?)

schreib dazu doch mal was!

1000 pix 96 dpi klausens und der leere staender der bild zeitung am 15-8-2018

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s