Tagesarchiv: April 20, 2019

klau|s|ens heute mit einem TATTOO-SPRUCH – www.klausens.com

klau|s|ens, mit den tattoos hast du es nicht so, oder?

du denn? diese öligen oder tintigen flecken auf der haut? was soll das nur? was soll daran schön sein, wenn es aussieht, als würden diverse kugelschreiberminen auslaufen, auf der haut … und das auf ewig? man sieht nur farbschmutz, erkennt eh nix.

und deshalb der spruch? deiner? heute?

er kam mir heute in den sinn, ich habe den berühmten WIRD-WIRT-spruch einfach nur erweitert.

wie denn?

um 2 zeilen und 1 überschrift:

WARUM SICH EINIGE VIELE EIN TATTOO MACHEN LASSEN

Wer nichts wird,
Wird Wirt.

Wer’s nicht kapiert,
Wird (wirt?) tätowiert.

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, unter anderem als Klau/s/ens oder Klau(s)ens oder KlauTATsTOOens, am 20.4.2019, gegen 15:41 Uhr MESZ auf Höhe Hauptstraße 80 in Königswinter-Niederdollendorf (gehend), gegen 16:05 Uhr auf Höhe Cäsariusstraße 84 (SUN & MORE = das Sonnenstudio ist da) (gehend) … und gegen 16:10 Uhr zuhause (sitzend).

tja, und nun?

nichts: und nun! – schaue dir mal viele der menschen an, die sich diese überauffälligen tattoos machen lassen. bisweilen sieht es aus, als sei der hals oder der arm in diverse farbpötte zugleich gefallen.

und noch?

es gibt frauen, die machen sich das so auf die brust, dass es selbst unter einem t-shirt noch oben herauslugt und damit als wohl voll auf der (einen? oder beiden?) brust/brüsten seiend zu vermuten ist. wahnsinn! dann männer, die den kopf hochrecken, weil sie sich den ganzen arm von oben bis unten haben hässlich machen lassen. (und wie lange hält das neue „selbstbewusstsein“ nach dem schlimm-tätowieren überhaupt an? und wer vergibt für so etwas überhaupt an die alle dann komplimente?)

… und du denkst?

ich denke, dass es verdammt viele leute gibt, die verdammt an sich leiden. die sich nicht gut fühlen. die sich nicht klug fühlen. die sich nicht schön genug fühlen … für diese grausame instagram-posier-doch-welt.

und was tun die?

die lassen sich hässlichste und auffälligste tattoos stechen, wo man nur alle hände über dem kopf (und vor deren tattoos) zusammenschlagen möchte.

aber das zeug ist dann einmal da. und geht nicht mehr weg. (bei vielen sachen macht später weglasern auch keinen sinn, ist zu viel farbe drauf.)

jetzt sieht man es immer öfter nah am gesicht, hals, unterkinn, nebenohr … oder im gesicht oder auf der stirn. es wird immer wilder und verrückter.

es gibt auch dieses brennen und diese extra-narben, allerlei „späße“, die übers tattoo noch hinausgehen.

ich weiß, ich weiß es. man will es nicht glauben, aber es ist so. schaut man ein fußballspiel, werden sich X arme um Y tattoos bei den spielern eine woche später schon vermehrt haben, beim handballspiel ähnlich, beim volleyballspiel auch. allüberall, nicht nur im sport. und die frauen wollen den männern in nichts nachstehen. der trend heißt: kritzele dich und deinen körper schön hässlich voll. (so sahen übrigens früher meine schultasche und mein goethe aus, wie heute menschen aussehen. ist es in beiden fällen nur reinste langeweile? schultasche und reclam-heft bei mir? haut bei denen?)

ich liebe besonders die dralle bäckereifachverkäuferin … mit den knallrot gefärbten kantig-seiend-haaren … und dann einer bunten mickymaus neben einem auch furchtbar bunten drachensonstwas im bereich hals-brust-bauch(?), man muss es vermuten, auch bauch, alles ist vollgemacht damit. alles. (ich werde nie mehr freibäder betreten, es muss ein bild-tattoo-vollkörper-horror da dann sein! wie schön waren noch zeiten, als es nur die hässlichen hirschgeweihe gab. damals. so dezent! damals!)

ja, ja aber so hat heute die dralle bäckereifachverkäuferin durch ein entstellendes farb-hyper-wumms-tattoo endlich mehr aufmerksamkeit bekommen. (auch in unserem blog.)

und wir fragen uns: wirt oder wird? wirtin oder wirdin? (mir fällt gar nichts mehr ein zu dieser volksbewegung des selbstverstümmelns durch tattoos. ich werde sprachlos noch.)

1000-pix-klausens-zeichnung-TATTOO-JUHUU-20-4-2019

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen