Archiv der Kategorie: Europa

klau|s|ens bringt gedicht zum grausam schlimmen treiben bestimmter russischer soldaten – www.klausens.com

HERRLICHE, OH, HERRLICH KRIEGERISCHE WELT
— Wörterbuch für vermutlich internste und geheimste Anweisungen
aus dem russischen Höchst-Elite-Soldaten-Kauf-Wesen —

Kaputtbombschießen
Blutspritzbomben
Kopfabababmachen
Panzerbummstun
Menschentotschlagen
–Töttattun
Bombblutkotzen
Schreiraketenattacke
Pissdarmschrecken
Totleibverursachen
Spritzblutattackieren
–Töttattun
Brechreizbringen
Weinkrampfstechen
Opferzahlbewirken
Grauenschaffenwollen
Lebenwegkacken
–Töttattun
Kaputtbombschießen
Endelebenträumen
Saugroßwerden
Gemeinseinmüssen
Bauchschlitzenfreuen
–Töttattun
Blutspritzbomben
Kopfabababmachen
Immerrichtigquälen
Kinderfrauenmorden
Feinkaputtauchmachen
–Töttattun
Flugzeugleuteattackieren
Panzerbummstun
Granatfuckingtreffen
Schmerztreibenstoßen
Kopfabababmachen
–!Alles!nichts!bleibt!über!

KLAUSENS, am 20-1-2023, gegen 12:39 bis 12:52 Uhr MEWZ. Und kleine Korrektur am 22-1-2023, Sonntag, gegen 10:10 Uhr.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens mit einer jahresabschluss-petizette zum thema krieg – www.klausens.com

klau|s|ens, es bleibt uns die spontane idee, dass (auch) die rüstungsindustrie gebettelt hat, man brauche einen krieg.

ja, denn bei denen geht es ja nun arg munter nach vorne, also kursmäßig nach oben, also gewinnmäßig in die vollen, auftragsmäßig in die extreme. die werden beten, dass es diesen bösen krieg russlands gegen die ukraine gibt, und: sie werden ihre kontoauszüge anbeten, bei diesen waffenherstellern und raketenbastlern und drohnenschraubern … weltweit.

und dazu schrieben wir noch eine petizette! (und der emeritierte papst benedikt XVI. ist nun auch noch gestorben. wie hängen die dinge des krieges und die gottes zusammen? auch das wüsste ich gerne eines tages!)

TILGTÖTER

Und schon saß Putschin da und wackelte mit dem Kopf. Die Rüstungsindustrie aus allen Ländern der Erde war zu ihm gekommen, ob er denn nicht mal ein bisschen einen feinen bösen Krieg führen täte, damit man mehr Panzer und Drohnen und Raketen herstellen könne. Die Produktion erlahme etwas, man brauche wieder mal einen fetten Krieg. (Auch Särge, ja, ja, die wolle man dann auch machen, aber Särge brächten weniger ein.) Putschin wackelte mit dem Kopf und meinte. „Dieses eine Land ist ja sowieso unseres. Das wollte ich mir sowieso holen. Also: für unser Volk holen, sorry.“ Und dann zeigte er auf die große Landkarte, für die er einen extra 100-Meter-Tisch immer freigehalten hatte und freihielt, diese Karte von 80 Meter mal 20 Meter war immer da, als Dopplung zudem an der Wand der Staatskanzlei, welche als ein einziger Raum eine Länge von genau einem Kilometer hatte. Also, das waren schon schöne Räume! Putschin gab sich nun milde, als wolle er der Rüstungsindustrie nur einen Gefallen tun, aber eigentlich war er ja ganz heiß auf Eroberungen. Er meinte aber auch noch: „Wir müssen natürlich das ganze Volk auslöschen, alles. Sie verstehen! Jegliches Leben von denen!“ Die Rüstungsfritzen sahen sich an. Reichen dem unsere Panzer, Drohnen, Raketen denn nicht? Die Haubitzen, die Missile(s)-Systeme? Was denn noch? „Wir müssen alles Menschliche austilgen, wegtilgen, abtilgen, Sie verstehen? Ich dachte an Insektenspray!“ Die Rüstungshanseln sahen sich etwas überrascht an: „Sie wollen also Waffen, die wie Insektensprayflaschen aussehen?“ Putschin wackelte wütend mit dem Kopf, er gab schon erste Zeichen an 100 bewaffnete Granskis, die immer in der Staatskanzlei rumstanden, zur Sicherheit, aber auch so. „Ich will Insektenspray in gigantischen Mengen, also nicht nur das Aussehen von Spraydosen als gigantisches, sondern auch den Inhalt als gigantischen, aber in Größen, die kein Mensch je gesehen. Wir werden am Ende nicht nur das größte Land der Erde haben (wieso eigentlich nicht die ganze Erde ein Land? Wir!), sondern auch die größten Waffen!“ So also geschah es. Es wurden gigantische Spraydosen produziert, sie hatten bestimmt jeweils eine Länge von 300 Metern. Diese wurden in die Luft geschossen, ja, wie Raketen, dann aber zerplatzten sie über den Häusern und Straßen, und es ergoss sich ein Nebel, fast schon ein Nebelpestizidschleim über alles, kein Mensch konnte das überleben. Putschin wackelte mit dem Kopf und lachte. Man hatte ihn 50 Jahre nicht mehr lachend gesehen, ja, dieses Insektenspray für … also gegen Menschen machte ihm Spaß. Die erste Rakete hatte man erfolgreich in der leeren Wüste gezündet, heute aber würde eine Rakete direkt über der Staatskanzlei hochgehen, denn alle sollten wissen, wie toll und unaussprechlich wunderbar dieser Herr Putschin, Spitzname: Wackelkopf, war. Ja, er würde die Welt erobern, mit einer sensationell neuen Waffe, von ihm selbst erfunden, quasi. Es geschah aber, dass niemand bedacht hatte, dass das ganze Spray, ja, über der Staatskanzlei, nach diesem Test … [Wie ging diese Geschichte denn aus? Opa Jogoliw, erzähle doch bitte weiter! – Bleib ruhig, mein Sohn, erst einmal muss ich dein Zimmerchen aussprühen, mit „Putschin“, dem besten Insekten- und Menschpestizidgiftsprüh aller Zeiten. Ein Jammer, dass Herr Putschin selbst, nachdem man diese gigantische Testdose über der Staatskanzlei … ich rede lieber nicht darüber, Iglawiw, ich schweige lieber, Iglawiw, guck mich doch nicht so enttäuscht an … es hat wirklich niemand überlebt, damals. Außer den Ideen, die leben ewig weiter. Und so ist es doch schön!] (10:12 Uhr MEWZ, 31.12.2022.)

LINK petizetten von klausens

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens erschafft ein zu-putin-zerbombungszitat und bedenkt das thema heiligsprechung – www.klausens.com

klau|s|ens, sie zerbomben alles und mehr und alles und noch mehr.

ich empfinde so viel hass auf dieses putin-russland und diesen putin. und dabei sitze ich ganz weit weg und habe noch strom, habe noch wasser, habe noch eine (derzeit unbenutzte) heizung, habe noch eine bedachung, habe noch fensterscheiben … und lebe noch.

jetzt kommen durch russland auf die arme ukraine diese im iran gekauften drohnen, die einfach nur wegbomben, zerstören, vernichten. alles kaputtmachen: menschen, menschenleben, häuser, infrastruktur. – so böse, so gemein, so kalt, so abscheulich.

putin möchte heilig werden. er denkt: wenn ich die ukraine und seine menschen zerstöre (jetzt, wo klar ist, dass die ukrainer ihn nicht lieben! nicht in sein reich wollen!), dann werde ich eben so (auf diese weise) heilig. – heilig werde ich auf alle fälle. so denkt er, der so ganz größenwahnsinnig daherlebt, in seinem beheizten kreml, mit wasser, mit strom, mit glasscheiben in den fenstern.

deshalb unser ironisches sprichwort: „WER DIE WELT ZERBOMBT, WIRD HEILIG WERDEN. – ABER WER ÜBERNIMMT DIE HEILIGSPRECHUNG?“

er wird schon jemanden finden, am ende macht es sein chauffeur.

gewiss, aber eine schnöde heiligsprechung durch einen jedermann von der straße ist eben keine wahre heiligsprechung. und dieser erzbischof/patriarch/oberguru der russischen orthodoxie ist ja auch nur ein laufbursche des systems. – gott, was denkst du eigentlich zu allem? hey, gott?! glaubst du eigentlich an dich selbst? oder sollen wir das grauen als totale zerbombung anbeten?

PUTIN MÖCHTE OFFENBAR DURCH DAS ZERBOMBEN VON ALLEM HEILIG WERDEN.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens beobachtet die totale freudlosigkeit der formellen verkündigung der putin-beschlagnahmungen von geklautem gebiet in der ukraine – www.klausens.com

klau|s|ens, man muss sich diese gesichter angucken.

du meinst am 30.9.2022, im kreml, wo dann putin drei künstlich „beschwingte“ schritte in den georg-saal tat, aber zuvor alle menschen da 15 minuten warten ließ?

aber man konnte dieses ganze publikum so schön begucken. alles gar so wichtige leute. der außenminister saß nicht mal in reihe 1.

ja, der „geist“ russlands war zu sehen, war zu spüren. und das war nur trist und furchtbar und ohne charme und ohne alles.

wo war die freude an allem? wer fand da eigentlich irgendetwas gut? das war ja eine so steife und so verkrampfte gesellschaft! wer möchte zu so einer „elite“ dazugehören? wer möchte da mitmachen? also wirklich: solche bilder lassen doch nirgendwo in der welt den wunsch aufkommen, mit diesem russland irgendwie verbandelt zu sein.

wer zu schauen versteht, der weiß: das ist alles verdammt hohl, verdammt arm an „spirit“, das ist ein großer krampf. nicht mal die „show“ machte diesen herren … (die herren sind ja überdeutlich in der mehrheit) … spaß.

fast möchte man mitleid haben. aber sie stehlen land, sie quälen menschen, sie töten, sie sind raubritter. und sie machen zeremonien im st. georgssaal. heißt der nicht so? st. georg, der drachentöter. ich fühle mich schon beim zugucken so extrem unangenehm berührt.

es sind moderne, brutale raubritter, die keinerlei freude empfinden, an allem. das macht es doppelt schlimm, dieses verbrechen, was putin da durchzieht, mit seinen mannen. man versteht den sinn dann doppelt nicht. wenn das gefühl des landraubs so freudlos zu sein scheint, so überaus leblos. man möchte sich schütteln, alles abschütteln, diese leute da endlich nicht mehr ertragen müssen.

FURCHTBAR FREUDLOS IST DER LANDRAUB VON PUTIN UND SEINEN MANNEN.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens erschließt die russische putin-logik, also seine unlogik – www.klausens.com

klau|s|ens, heute halten wir es kurz.

zweitklausens, auf unserer collage steht: „PUTIN-RUSSISCHE LOGIK | ABSTIMMUNG: In welches Grab willst du? SAGE „JA“ oder SAGE „JA“!

höchst absurd … und so ist alles gesagt.

ach so, noch etwas: ich werde jetzt auch etwas an mein reich „anschließen“.

aber was kann deine waschmaschine dafür?

im jahr 2022 wird alles angeschlossen. alles! hast du mich verstanden! alles! da wird auch nicht lange gefragt. wozu auch? rein mit dem stimmzettel und alles in die urne! asche zu asche, papier zu papier, mensch zu mensch … und die welt sei uns allen ein ewiges grab.

Klausens Collage zur Logik des putinischen Russland

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens leidet weiter am schlimmen putin und dem gemeinen krieg – www.klausens.com

klau|s|ens, wie viele tote sind es schon?

sprach nicht ein berater von selenskyj davon, es seien allein bei der ukraine derzeit 100 tote pro tag? allein soldaten? oder so?

ja, ja, in etwa so: „Etwa 10.000 Soldaten der ukrainischen Armee sind seit der russischen Invasion im Februar getötet worden. Die Zahl wurde am Freitag in einem der regelmäßigen Youtube-Interviews des Präsidenten-Vertrauten Olexij Arestowytsch genannt.“

… und das alles, damit die putin-russen 3 cm² mehr auf der landkarte sehen können. lies unser gedicht, zweitklausens! geschrieben aus der sicht des armen normalrussen. – putin ist unrettbar verloren, an einen landkarten-wahn.

WAHRE GRÖSSE

Du bist bitterarm.
Alles erbringt nichts.
Die Menschen sterben vor sich hin.
Hass auf Deine Nation.
Aber auf der Landkarte!
Wow!
3 cm² mehr!
Endlich Glück.
Danke, Putin, Tollkühner.

KLAUSENS in allen Schreibweisen und Schraibwaisen,denn Waisen gibt es in der Ukraine nun auch wieder viele, am 11.6.2022, gegen 14:42 Uhr MESZ, Samstag und kleine Änderung am Montag, 13.6.2022, gegen 9:43 Uhr MESZ. (Der böse Krieg Putins dauert an, 24.2.2022 war der Beginn des Einmarsches.)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens sieht: der schlimme putin macht alles jeden tag noch schlimmer und noch schlimmer – www.klausens.com

klau|s|ens, es geht weiter und weiter und weiter.

alles machen die kaputt: menschenleben, menschen, bauwerke, natur, seelen, herzen, kinder, infrastruktur, ernte, alles. (oh putin, wer hat dich warum geboren? oh russen, also die, die ihr dabei aktiv mitmacht. wer hat euch geboren?)

ein russischer angriffskrieg, und er zieht ganz europa, die ganze welt mit ins elend. man denke nur an den weizen, der aus der ukraine nicht herauskommt. und man denke an den weizen, der wegen des krieges zudem jetzt nicht neu wachsen kann. putin hat also auch verhungernde weltweit auf dem gewissen. das kommt noch hinzu! zu all dem schrecken!

wir schrieben mal wieder eine petizette, dieser tage.

ach ja, texte, die alles das verarbeiten, was man nicht verarbeiten kann.

PUTINKAPUTTKI
Sonntag, 15. Mai 2022

Klausens fordert auf, Russland zu zersägen. Man könnte es in 10.000 autonome Klötzchen zersägen. Viereckige Klötzchen aus Land, aus Erde, aus Boden, alles aber dennoch aussehend wie Holz. In jedem dieser „Klötzchen“ gäbe es dann eine Volksabstimmung. Sie würden sich alle dann natürlich noch einmal mit viel Pathos Russland anschließen, dem neuen Großrussland, toll, diese Klötzchen. Dazu hätte man nämlich 50.000 Reisesoldatenkader, die jeweils für diese Abstimmungen auf diese Russlandklötzchen eingeflogen würden. Da die Ureinwohnerzahl der Klötzchen immer unter 50.000 wäre, per Zersägungsdekret, hätten die eingeflogenen 50.000 Abstimmungs-Kader immer die Mehrheit. Das wäre wundervoll. Am Ende hätte man 10.000 „auto-nome“ und „panzer-nome“ russische Volksrepubliken, die sich dann freiwillig und mit leuchtenden Augen einem neuen „Großrussland, 10. Reich“, anschließen würden. Dieses Großrussland, 10. Reich (Bedeutung: immer nur arm! Außerdem oft: Arm ab!), wäre überall nur beliebt. Furchtbar beliebt, also mehr furchtbar. Die Mannen des Reiches (weniger die Frauen) kämen da und dort, um zu morden und zu brandschatzen. Zudem kämen sie da und dort, um mal „ordentlich“ zu vergewaltigen. Einfach nur anrufen! Außerdem würden sie da und dort Leute verschleppen, gerne auch verscharren! Aber ja! Dann träten die gezielten Folterungen hinzu. Träten hängt mit Tritten zusammen! Leute abschießen, das auch, vielleicht aus dem 1. Stock mit einem schönen Sturmgewehr, ja, als Hobby: Leute abschießen, die auf den Straßen rumlaufen. So wie es früher etliche KZ-Wächter taten und deren KZ-Oberleitertäter. Dann würden diese Großrussen des aberherrlichen 10. Reiches natürlich alle Häuser zerstören, alle Leitungen, Gas, Wasser, Strom, alles, was man zerstören kann. Macht kaputt, was uns kaputt macht! Die Gebäude sprengen, zerbomben oder abfackeln. Fabriken, Produktionsstraßen, Bergwerke, Eisenbahnen: Alles kommt weg, in dem Klumpbehälter! Wumms! Einfach so. Zudem würden diese Großrussen vernichten, was man sonst noch vernichten wollen würde. Wie wäre es denn mal mit Millionen Tonnen Ernte? Getreide? Oder man könnte diese Ernte auch abgreifen und dann auf eigene Rechnung verkaufen. Ja, dieses Großrussland, 10. Reich, das wäre eine der schönsten Staatsdingelchen, die die Welt je gesehen hat und hätte, hätte, Kette! Die Kinder heißen alle entweder Putin oder Wladimir, niemals beides! Frauennamen werden verboten, denn wir sind immer männlich und stolz und brutal. Lang lebe das Verbrechen! Wir sind die Hell’s Russkis! Das ist eine herrliche Welt. Leute, die aufmucken, und bis dahin noch nicht abgeschossen oder zu Tode gefoltert sind, kommen in riesige Käfige, wo sie dann extra gequält werden, so gut es geht. Man könnte sie auch verdursten lassen, man könnte sie zusätzlich auspeitschen, man könnte sie annageln, an Doppelkreuze dieser hochherrlichen orthodoxistischen Neo-Reich-Kirche, die Russland immer fürs das Rumbeten zu bieten hätte. Etwas Beten hat doch nie geschadet, bei der schönen Tötungsgewalt! Gott findet uns eben gut. Und unseren Patriarchen auch! Dazu den Staatschef erst! Alles käme immer aus der Hand eines gefährlichen Geheimdienstes. Kirche, Staat, Tod. Was für großartige Aussichten! Großrussland, 10. Reich! Jeder Tag begänne erst einmal mit einem feschen Bombardement, live im Fernsehen übertragen, zum Frühstück bereits, danach käme eine würdevolle Total-Brandschatzung einer Kleinstadt von mindestens 55.000 Einwohnern hinzu. Außerdem würde man immer wieder ein neues Nachbarland attackieren! Mal dies, mal das. Versteht sich doch von selbst! Alle wollen doch was vom 10. Reich haben! Alle! (15.5.2022, 8:39 Uhr MESZ)

DIREKT-LINK zu den KLAUSENS-PETIZETTEN

Putin macht es noch schlimmer und noch schlimmer.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens will endlich die ganze welt von allen nazis befreien und dankt dem schlimmen putin für diese erblödungsidee – www.klausens.com

klau|s|ens, morgen am 9.5.2022 werden die lügen wieder extrem hochgefahren, dort in putt-putt-putt-putin-land.

ja, ja, nein, nein. man möchte alle einstmalige befreiung solchen leuten heute um die ohren hauen. es wird nur noch verdreht und ins andere verkehrt.

ein russischer angriffskrieg, dazu immer noch andauernd am symbolischen 8./9. mai. wie soll man damit klarkommen?

die russen hatten so viele opfer zu erleiden, dass es nun anscheinend in eine russische neurose umgedreht und vollkommen verkehrt wurde. motto: so böse sein wie die nazis, das schaffen wir aber auch noch!

deshalb unser gedicht für den schlimmen putin. als mahnung, als verhöhnung.

man muss die dinge auf die spitze treiben, um den kern des wahns in allem zu erkennen.

und was hat es mit dem ukrainekrieg zu tun? das alles?

zehntausende menschenleben, hunderttausende traumatisierte, millionen vertriebene: putin, putin, putin, wie soll es nur mit dir weitergehen? und wie mit den „nazis“, die du in jeder hosentasche auszumachen vermeinst? (… und dazu anscheinend noch glaubst, diese nazi-lüge sei ein extra genialer schachzug von dir.)

also wieder mal ein gedicht. der schlimme putin möge sich in das gedicht einwickeln. er kann es sich ja auf seine bettwäsche drucken lassen.

DAS MUSSTE JA KOMMEN!
– Naheliegender Kommentar zur russischen Weltrettungslüge –

Klausens überlegt, Belgien und die Pommes Frites zu überfallen und alle Menschen so endlich gänzlich von den Nazis zu befreien.

Klausens überlegt, Japan und die Algen zu überfallen und alle Menschen so endlich gänzlich von den Nazis zu befreien.

Klausens überlegt, den Ätna zu überfallen und alle Menschen so endlich gänzlich von den Nazis zu befreien.

Klausens überlegt, Sambia und den Sambesi zu überfallen und alle Menschen so endlich gänzlich von den Nazis zu befreien.

Klausens überlegt, jedweden zu überfallen und alle Menschen so endlich gänzlich von den Nazis zu befreien.

Klausens überlegt, Australien, Neuseeland und die Kiwis zu überfallen und alle Menschen so endlich gänzlich von den Nazis zu befreien.

Klausens überlegt, Grönland und die Eisbären zu überfallen und alle Menschen so endlich gänzlich von den Nazis zu befreien.

Klausens überlegt, den Uterus zu überfallen und alle Menschen so endlich gänzlich von den Nazis zu befreien.

Klausens überlegt, Mexiko und die Tacos zu überfallen und alle Menschen so endlich gänzlich von den Nazis zu befreien.

Klausens überlegt, Saudiarabien und den Sand zu überfallen und alle Menschen so endlich gänzlich von den Nazis zu befreien.

Klausens überlegt, die USA samt Amerika und den Hamburgern zu überfallen und alle Menschen so endlich gänzlich von den Nazis zu befreien.

Klausens überlegt, das Meer und H2O zu überfallen und alle Menschen so endlich gänzlich von den Nazis zu befreien.

Klausens überlegt, Russland und Großrussland und Altrussland und Restrussland und Nicht-Mehr-Russland zu überfallen und alle Menschen so endlich gänzlich von den Nazis zu befreien.

Klausens überlegt, Bad Wildungen und die umgebende Natur zu überfallen und alle Menschen so endlich gänzlich von den Nazis zu befreien.

Klausens überlegt, Tukka-Tukka-Land und seine Milben zu überfallen und alle Menschen so endlich gänzlich von den Nazis zu befreien.

Klausens überlegt, den Nationalsozialmus zu überfallen und alle Menschen so endlich gänzlich von den Nazis zu befreien.

Klausens überlegt zudem noch, Klausens zu überfallen. Einfach so!

KLAUSENS am 7.5.2022, Samstag, 19:18 Uhr bis 19:20 Uhr MESZ, Königswinter, und 8.5.2022, Sonntag, 9:32 Uhr bis 9:44 Uhr MESZ.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens erfindet für den schlimmen putin und seine böse armee den riesenzerstampfer – www.klausens.com

klau|s|ens, du hilfst diesem putin?

oh ja, er soll seine verbrechen noch weiter auf die spitze treiben, damit eine verurteilung als kriegsverbrecher auch ganz, ganz, ganz sicher sein wird.

geht es denn noch schlimmer?

es geht immer schlimmer. ich dachte mir, dass unser riesenzerstampfer durch die straßen fährt, also geht, stampfend geht, da … in der ukraine.

und was macht das ding dann?

es ist eine moderne version von king kong. das ding geht und stampft und tritt … auf alles, was rumläuft. soldaten, zivilisten. natürlich lieber zivilisten.

und wenn dann einer kommt?

dann wird der so lange zertrampelt, bis nur noch staub übrig ist.

und wie viele menschen sollen so opfer sein?

unendlich viele, am liebsten unendlich viele zivilisten. tausende, zehntausende. das ding zerstampft jeden menschen, der irgendwie aus der ukraine sein könnte. männlein, weiblein, kinder, alles wird zerstampft, bis nur noch staub übrig ist, der übrigens auch an asche erinnern könnte. (und später geht das ding gegen andere nationen vor. der ganze globus wird von diesem putin-russland zerstampft: häuser, straßen, fabriken … und am liebsten menschen.)

und wann bzw. wie lange soll dieser tolle „riesenzerstampfer“ sein werk tun?

immer, andauernd, 24 stunden: stampf, stamp, stampf. das müsste aus der sicht von putin doch ein „herrliches“ gerät sein. tote, tote, tote, aber ohne jede spur, nur noch staub! und weniger staub als in den krematorien der nationalsozialisten. – na! herr putin! was sagen Sie?! –vielleicht könnte man damit auch meinen zynismus zerstampfen. das wäre doch auch mal was!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens schlägt den schlimmen putin für den wirtschaftsnobelpreis vor – www.klausens.com

klau|s|ens, über 50 tage geht der wahnsinn schon. russland vermeldet mehr als 23.000 tote (kämpfer, also soldaten, die toten zivilisten gibt es bei denen ja nicht, obwohl sie die planmäßig erschießen) – bei den ukrainern allerdings. die russen rühmen sich mit den todeszahlen der ukrainer. (falls sie denn stimmen! oh russland, wir glauben dir nichts und wieder nichts. außer deinen atomraketendrohungen, die glauben wir dann irgendwie schon. weil sie zu dir passen! zu dir unter jenem putin! oh, armes russland! mit einem solchen herrscher!)

zweitklausens, ich bin nicht nur wütend, ich werde auch zynisch.

inwiefern?

putin, so mein neuester vorschlag, soll den (nachträglich, zu den stiftungs-ideen nobels, also zusätzlich begonnenen) wirtschaftsnobelpreis erhalten, den „Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften“.

aber wieso?

… weil er unendlich die wirtschaft ankurbelt. die kriegsschäden wurden von den ukrainern schon mal über 1 billionen euro geschätzt, das wird noch mehr und mehr werden. es wird ja alles zerstört, zerhackt, zerbombt. das muss irgendwann (wann?) mal wieder aufgebaut werden. und das ist doch ein „großartiger“ impuls für die industrie, für die wirtschaft insgesamt. erst zerstören, dann aber wieder aufbauen. tolle idee! wir loben putin über alle tage hinweg bis zu seinem tod.

ja, er hat das alles mit absicht getan. nicht, um sich die ukraine einzuverleiben, oder teile davon, nein, nein, nein, sondern nur, um die wirtschaft, und letztlich die ganze weltwirtschaft anzukurbeln.

jetzt erkennen wir seine ganze größe und weisheit. ganz europa leidet zudem unter dem krieg, man nehme nur mal das thema energie oder das thema weizen. afrika leidet auch. super, wie alle leiden! aber nachher wird ja alles noch schöner und noch größer wiederaufgebaut. das hat sich putin alles genau überlegt. deshalb soll, nein, muss er den wirtschaftsnobelpreis bekommen.

putin ist in seiner größe, seiner weisheit und seiner humanität unermesslich. wenn die menschen in afrika jetzt noch mehr hungern müssen, verhungern müssen, weil der weizen aus der ukraine fehlt, dann dient es ja nur dem guten, ja, ja, wir denken an fastenkuren, man spricht ja vom „heilfasten“, putin hat also europa und noch mehr afrika ein heilfasten durch fehlenden weizen verordnet. das ist wundersam hochintelligent und absolut menschlich! danke, danke, danke!

und noch etwas, wofür er den preis bekommen soll: er hat die rüstungsproduktion in einer art und weise angekurbelt und hochgepusht, wie es niemand besser hätte schaffen können. überall sprudeln millionen und milliarden. es wird produziert, bis die panzer fliegen. die rüstungsindustrie soll und wird herstellen, bauen, machen tun. wunderbar! wenn das kein impuls für die wirtschaft ist! – das ökologische lassen mir mal weg: a) zerstören b) wieder neu produzieren – ökologisch ja ein desaster höchsten ausmaßes. aber putin soll ja den preis für die wirtschaft bekommen, so unsere meinung, nicht für den umweltschutz. da wird russland sowie nie irgendwelche ziele erreichen.

für mich ist der schlimme putin der größte unter den großen. was der von wirtschaft versteht! und wie er dafür, nur für die wirtschaft, einen krieg beginnt: genial! und es kommt echt von herzen! danke, danke, danke.

unser furchtbar ewig schlimmer putin! was für ein toller hecht! (man könnte auch den kreml zerschießen. dann hätten endlich restauratoren was zu tun! wäre auch gut, zumindest für ein kleines segment der wirtschaft. – warum zerschießt er nicht auch noch den eigenen kreml? dann würde und wäre er doch ein heiliger! kyrill würde ihn bestimmt durchsegnen, dass kein auge trockenbleibt!)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/