Archiv der Kategorie: gedicht

klau|s|ens ehrt die rund 400 am 1.1.2017 von EDEKA übernommenen kaiser’s-tengelmann-filialen und die beschäftigten mit realgedicht und clusterbild – www.klausens.com

klau|s|ens, seit 1.1.2017, formal seit gestern also, alles im besitz von EDEKA. adieu, Kaiser’s-Tengelmann, adieu!

die geben nachher dann noch ein paar märkte ab … an REWE.

aber formal ist kaiser’s-tengelmann nun aus und vorbei.

der große herr kaiser aus viersen, der urgründer von kaiser’s.

dieser kaufmann par excellence, schon ewig nicht mehr unter uns.

aber von viersen ging alles aus. von viersen.

und die haben dieses schöne logo mit der kanne. (tengelmann ja nur dieses T.)

EDEKA kann nun diese logos schlucken, diese wundervollen kannen jenes kaiser’s. ja, ja.

aber sie brauchen dafür zeit, REWE dann auch.

diese supermarktumstellungen sind nicht ohne: bei der software und den preisen und den kassen fängt es an. die logos kommen dann noch.

wir aber ehren die firma kaiser’s-tengelmann und alle beschäftigten mit einem realgedicht: den adressen rund um viersen laut „marktjagd“. (andere zu berlin und düsseldorf tun wir nicht hier in den blog. münchen und bayern haben wir gestern nicht gemacht.)

und wir haben noch „geclustert“, ein kunstwerk, am 1.1.2017, indem wir auf der kaiser’s-tengelmann-locations-suche alle stecklogos in deutschland erfasst haben, und zwar am 1.1.2017. die märkte sind am niederrhein, nordrhein, westliches ruhrgebiet, berlin und münchen/bayern: 3 cluster-stellen, die nun von EDEKA vollkommen geschluckt werden.

das ist kunst!

ja, was wir machen ist kunst. aber in einem supermarkt zu arbeiten … ist ja auch eine kunst.

aber diese EDEKA-logos sehen ja wohl 10 x hässlicher aus als diese kanne von kaiser’s. das muss sich doch auf die motivation der arbeitskräfte auswirken!

gewiss, gewiss, gewiss: aber das kapital hat immer recht. und bisweilen auch mit hässlichen logos. (bei ALDI ist es kaum anders, ob süd, ob nord.)

das klausens-realgedicht noch:

IN VIERSEN BEGANN MAL ALLES
— REALGEDICHT —

In der Nähe
ANGEBOTE Kaiser’s Löhstraße 21 41747 Viersen 0,68 km
ANGEBOTE Kaiser’s Ernst-Moritz-Arndt-Straße 18 41747 Viersen 0,96 km
ANGEBOTE Kaiser’s De-Mülder-Gasse 1 47877 Willich 5,30 km
ANGEBOTE Kaiser’s Lindenstraße 276 41063 Mönchengladbach 5,76 km
ANGEBOTE Kaiser’s Rothweg 3b 47877 Willich-Neersen 5,84 km
ANGEBOTE Kaiser’s Pastorenkamp 15 41169 Mönchengladbach 6,98 km
ANGEBOTE Kaiser’s Sankt-Michael-Straße 1 41366 Schwalmtal 9,58 km
ANGEBOTE Kaiser’s Hülsdonkstraße 143 47877 Willich 9,88 km
ANGEBOTE Kaiser’s Hubertusplatz 16 41334 Nettetal 10,82 km
ANGEBOTE Kaiser’s Hardter Straße 4-10 41179 Mönchengladbach 11,94 km
ANGEBOTE Kaiser’s Friedrichstraße 4 47798 Krefeld 14,49 km

Copyright, nicht für den Text des Inhaltes, sondern für die Erklärung des Textes zu einem REALGEDICHT … und die Überschrift: Klausens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, unter anderem als Klau/s/ens oder KlauKAISER’SsKAISER’Sens oder KlauTENGELsMANNens, von marktjagd.de Angaben genommen, abgerufen am 1.1.2017 gegen 20:01 Uhr MEWZ, Königswinter-Oberdollendorf. Diese Adressen müssten also (u.a.) bis 31.12.2016 als Kaiser’s gegolten haben.

klausens-cluster-k-werk-1-1-2016-und-2-1-2016-kaisers-filialen-deutschland-a-bayern-b-nrw-c-berlin-et-al-abgerufen-am-1-1-2017-von-kaisers-homepage

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schreibt gedicht als weihnachtsbotschaft für populisten – www.klausens.com

klau|s|ens, weihnachten und populismus? eine neue kombi?

ich denke, dass weihnachten auch eine verdammt populistische sache ist. – wir sollen ernsthaft glauben, dass ein gott via sohn zum menschen aus fleisch und blut wurde. wenn das kein populismus ist?! – da ist ja jedes elfentrickfilmchen noch glaubwürdiger.

dann wären religion und populismus ziemlich verwandt?

alle erzählen uns „geschichten“ oder auch „märchen“.

schön. wir leben ja in einer immer weniger faktischen welt, der postfaktischen, so heißt es. alle leute lügen munter oder auch frech vor sich hin, behaupten dies, behaupten das, und werden so auch noch gewählt. (haben also auch noch erfolg damit.)

der bösartige und trickreiche geschichtenerzähler wird gern gewählt: ja, leider. – und die, die sich mühen, halbwegs wahrheitsgemäß zu sein, die werden eher nicht gewählt. (in österreich war es ja verdammt knapp!)

ich schrieb ein gedicht, am 25.12.2016, also schon vor zwei tagen.

schön, dann wollen wir es jetzt lesen.

EINE WEIHNACHTSBOTSCHAFT FÜR POPULISTEN

Soll ich Geld
Spenden oder
Segen vielleicht
Gar Blut und
Boden oder wie
Komme ich besser
Bei Euch Menschen
An rief der Pastor
In die Menge der
Unbeantworteten
Fragen

Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, ua. als Klausens oder Klau-s-ens oder KlauPOPUsLISTens, am 25.12.2016, Sonntag, 1. Weihnachstfeiertag, 19:00 uhr und 19:07 MEWZ, Königswinter-Oberdollendorf.

klausens_kunstwerk_almski_und_verve__8_8_2007-und-27-12-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens verzweifelt angesichts immer neuer attentate und attentatsformen und zudem verbrechen und verbrechensformen – www.klausens.com

klau|s|ens, wir sitzen da und weinen.

wir zählen die attentate: in deutschland dieses jahr angeblich 5 mit islamistischem hintergrund.

wir zählen die attentate auch bezogen au den einen tag: berlin, zürich, ankara … und jemen war auch gerade noch dran.oder nigeria. im kurdengebiet passiert dauernd was. aleppo ist sogar ein einziges attentat auf die humanität, verübt letztlich von den großmächten. – nimm dies, nimm das, nimm dort: ATTENTATE. immer wieder, kleinere und größere … nahezu flächendeckend. auf der welt.

es ist nur noch schrecklich: sinnloses sterben, sinnloses leiden … und es ändert sich ja nichts bezogen auf die ansinnen, die die attentäter mit ihrem tun vielleicht im hinterkopf haben.

es wird alles durch dieses dauer-attentate anders, aber nicht anders besser.

es wird alles anders wirrer: ja, so kann man es sagen. nur wirrer. zum positiven ändert sich nichts.

das grauen marschiert und fliegt und bombt sich in die menschen der welt, wird aber auch ausgeübt von menschen der welt.

und so landen wir wieder bei den urfragen alles daseins, bei den vielen religionen, bei den vielen philosophen, bei den vielen sinnsuchern und den vielen angeblichen sinngebern.

und die politiker mutieren zu populisten, die größten staaten der welt werden von seltsamen menschen regiert, gerne sind es autokratische männer, die man bisweilen oder auch viel zu oft auch noch dorthin gewählt hat.

ich bin sprachlos.

ich bin erschüttert.

es sind so viele verbrechen auch nun, die man früher nicht kannte. ich zähle mal als gedicht auf:

VERBRECHEN IM NEO-SCHNELL-WANDEL
(ENDE 2016 ERFASST)

Gewalt-Geifernde
Hass-Postende
Fake-Meldung-Schreibende
Geld-Automaten-Sprenger
Juwelier-ins-Geschäft-Fahr-Stehler
Illegales-Autorennen-Tod-in-Kauf-Nehmende
U-Bahn-Treter
Flugzeug-Psychopath-Abstürzenlasser
Lastwagen-Kidnapper
In-die-Menge-alles-Totrasende
Die Attentat-Untat-Schrecken-Untäter-Nichtserreicher
[Das notieren hier All-Weinende und Nur-noch-Trauernde]

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klau(s)ens oder Klau+s+ens oder Klau=s=ens, am 20.12.2016, Oberdollendorf, gegen 9:01 Uhr und auch 9:16 und 9:18 uhr MEWZ.

ach so: die zeichnung hier unten machte ich gestern, so zwischen 21 uhr und 21:05 uhr, als ich das im fernseher sah, dieses so schreckliche. (das attentat soll gegen 20 uhr gewesen sein.)

wie heißt dein live-kunstwerk?

„Anschlag Nr. 10.417“

aus den rädern des lastwagens sind köpfe geworden.

96-dpi-klausens-zeichnung-19-12-2016-titel-anschlag-nr-10-471

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens livedichtet zur letzten DOMIAN-sendung und fragt den WDR nach der nachfolgesendung – www.klausens.com

klau|s|ens, nun hat er es vollbracht und geschafft … jener domian.

ganz am ende schob er die kulissen zusammen … oder auch nur weiter: da hat er sich jahre überlegt, wie er das am 17.12.2016 zum FINIS von seiner sendung DOMIAN machen wird.

dazu der hallelujah-song. (denn dieser leonard cohen starb ja im jahr 2016 auch, nicht nur die sendung DOMIAN.)

man sah auch hinter der so sichtbar gewordenen studio-domian-scheibe dann die mitarbeiter und mitarbeiterinnen mit dem smartphone, um zu fotografieren, wenn er die studiotür endlich von außen schließt.

>>danke, domian!<<

so blendete man dann im fernseher fürs volk ein. alles ganz ruhig, ganz dezent, vollgetränkt mit pathos der ruhigen art. (keine wippenden und winkenden teamleute mit blumen und sendungszusammenschnitten. keine dankorgie vom chefredakteur des WDR oder vom intendanten. absichtsvoll das contra-programm.)

alles sollte bewusst etwas anders als in anderen sendungen sein. es gilt: das leben ist schließlich eine inszenierung: so oder so … oder anders.

wir haben LIVE zur sendung etwas gedichtet und LIVE noch in der sendung in unsere internetblogs gesetzt.

LIVE-dichten hin oder her: aber dann war es eben doch irgendwann mal mit der sendung DOMIAN vorbei.

nun sind für millionen von menschen die nächte so grauslich leer.

domian war für viele wohl die ersatzfamilie, die man nacht für nacht anklicken, einschalten, ansehen, anhören konnte, sofern der mann nicht seine urlaubswochen hatte.

aber genau dieses loch ist jetzt da. nix mehr zuhören, wenn andere ihr leid oder ihre freude schildern. (sprechradio in der nacht ist ja wie eine zweite bettdecke. aber bei den radiosendern hat man jahre gebraucht, um es halbwegs zu kapieren. – nun aber schaltet man, wie dümmlich, eine wichtige säule des nacht-sprechradios einfach ab.)

warum macht man keine nachfolgesendung?

eben, warum? – nun mal mit 3 oder 4 moderatoren/-innen, wie man es von den tagesthemen kennt oder von der kulturzeit, auf 3sat.

ja, die könnten sich fließend abwechseln. bei der telefonseelsorge arbeiten ja auch viele für eine sache. – und durchs abwechseln hätte auch nicht eine person den nachtstress alleine vorzuführen und abzuleisten. dann würde es auch humaner, das alles.

ich denke auch, dass es so etwas ähnliches wie DOMIAN weiterhin geben sollte. das TALK-RADIO ist doch eh ein klassisches format, welches es lange vor DOMIAN schon gab … und heute auch noch gibt. (in den USA saßen doch die pioniere.)

aber in deutschland scheint sich nur DOMIAN als talk-radio-format richtig durchgesetzt zu haben.

dann lass dieses format ähnlich weitermachen, nun mit „bibi, hannes, judith und bolle“ oder „britt, bernd, hanne und platzo“: die >>SPRECHNACHT<<.  – und dann sollen die doch wieder auf sendung gehen … sehr bald.

es soll aber beim WDR keine nachfolgesendung geben, lese ich.

warum nur? will sich DOMIAN seinen kult derart schützen lassen, dass niemand und nichts nachfolgen darf? hat er sich das in seinen verträgen ausbedungen?

das weiß ich nicht.

der tut doch immer so hyperbescheiden, so hyperdemütig, so hyper sich bedankend.

ich weiß: aber er dürfte auch eine verdammt eitle seite haben, die er mit der hyperbescheidenheit nur zukleistern will.

ach so.

ja, ach so. (lieber WDR, es gibt hunderttausende von armen und geschändeten menschen, die nachts eine sendung wie domian sehr, sehr brauchen. allein schon die, die wegen krankheit nachts in keinen schlaf finden. – gib diesen menschen weiterhin so eine sendung. bitte! WDR, bitte! WDR, gib dir einen ruck!)

sprichst du eigentlich für dich selbst auch? hast du auch dauernd gehört bzw. geguckt?

nein, nur ab und an. – wenn man aber mal eine nacht hat, wo man partout nicht zum schlafen kommt, dann ist eine sendung wie DOMIAN gold wert. man leidet, man lernt, man fühlt … und wird durch die sorgen der anderen von sich selbst abgelenkt.

nun noch das gedicht.

info: das entstand noch LIVE bei der und zu der ersten anruferin.

WIR GEHEN GLEICH
OB IHR WOLLT ODER NICHT

Vorne neben ihm ist die Leitplanke
Der Not des Nachhinein wo man das
Nichternstnehmen als Lachen des
Glückes nimmt das Mitbekommen
Das Verbringen eines Einschlusses
Bis hin zur Unerträglichkeit gehen
Diese Jahrzehnte nun ins Dahin
Weil der Sendung der Saft ausgeht
Muss Domian nun an die Klappen des
Entharrens und sich Auszögerns
:::
Das kann ich verstehen ja genau

Copyright Klau|s|ens in allen Schreibweisen und Schraibwaisen, u.a. als Klau(s)ens oder KlauDOMIANsDOMIANens oder Klau/s/ens, LIVE GESCHRIEBEN gegen 1:09 Uhr MEWZ am 17.12.2016, bereits samstags, in der Frühnacht dieses Tages … und ein, zwei Minuten danach ins Netz gepostet, nach und nach, in mehrere Blogplattformen, LIVE und PARALLEL ZUR ALLERLETZTEN SENDUNG VON DOMIAN.

fotos-klausens-17-12-2016-letzte-sendung-domian

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens zum wahlsieg von donald trump: WE MAKE AMERICA FUCK OFF AGAIN! – www.klausens.com

klau|s|ens, was kann und soll man sagen?

der populismus erobert die welt. trump und putin, wow! dazu noch weitere staatsmänner, autokraten und diktatoren wie aus der türkei oder von den philippinen, um nur zwei aktuellere beispiele zu nennen. die reihe ist lang. herr sarkozy in frankreich will ja auch wieder. wilders in den niederlanden ist ja bekannt, hat aber noch nicht den herrscherposten, den er ersehnt.

männerherrschaft, ausschaltung der demokratie, eogomanentum.

das sind herrliche aussichten für die welt. trump gibt ihnen aufschwung. wenn man den frauen zwischen die beine greift und das auch noch ausspricht, gewinnt man wahlen. überlege das doch mal!

ich schrieb heute morgen, als man vom fast 100-%-igen sieg in FLORIDA für TRUMP berichtete:

TR(I)UMP(H)ATOR

Ich werde
Mich zum
Präsidenten
Hochbeleidigen
Du Drecksau

Copyright Klau|s|ens in allen Schreibweisen und Schraibwaisen, u.a. als KlauTRUMPsTRUMPens oder KlauTRIUMPHsTRIUMPHens oder KlauPOPULISMUSsPOPULISMUSens gegen 5.20 Uhr MEWZ deutscher Zeit am 9.11.2016, Mittwoch, LIVE beim Fernsehgucken.

danke für dieses schöne gedicht.

hey! gratuliere mir jetzt schon zu meinem sieg in 2021, du pisshurensohn!

okay: WE MAKE AMERICA FUCK OFF AGAIN!

ja, ja, ja … und noch ein schöner slogan: YES, FUCK OFF? WE CAN!

klausens-kunstwerk-we_make_fuck_off_america_again_9_11-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schreibt twitter-realgedicht – www.klausens.com

klau|s|ens, deine realgedichte kennen wir jetzt doch schon.

gewiss, die kunstform des realgedichtes. aber so ein realgedicht entsteht immer wieder neu.

auch heute?

ja, auch heute: eben mal wieder bei twitter gewesen.

und?

die haben immer die trends, was so an tweets gerade besonders populär ist.

da verdinglicht sich die welt.

gewiss, aber man weiß meist gar nicht, was wo dahintersteckt, denn entweder ich kann die sprache nicht, also nicht lesen allein schon. – oder die hashtags sagen mir „nicht die bohne“.

aber WELT ist das alles dann doch.

eine welt, die existiert, die via twitter verschriftlicht ist, von der ich sogar weiß … aber alles das sagt mir am ende doch nichts.

„World Series“ könnte mit sport in den USA zu tun haben.

könnte, ja, ja: man braucht einen ganz neuen beruf.

was?

den twitter-hieroglyphen-entzifferer und -dechiffrierer.

ja, wäre wichtig, wäre sehr wichtig.

Weltweite Trends

— REALGEDICHT —

#Cubs
197 Tsd. Tweets
#نظرتك_للاعلام_السعودي
29,2 Tsd. Tweets
World Series
338 Tsd. Tweets
#GagaOnSNL
36,9 Tsd. Tweets
#تحلي_الحياه_بوجود
49,7 Tsd. Tweets
Penn State
119 Tsd. Tweets
#ハロウィンお菓子10連ガチャ
9.999 Tweets
サトノダイヤモンド
6.119 Tweets
HOJE TEM TWD
38,1 Tsd. Tweets
エアスピネル
7.352 Tweets

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, nicht für den Inhalt des Gedichtes, sondern für die Erklärung dieser Zeilen zu einem REALGEDICHT, Königswinter 23.10.2016, gegen 9:12 Uhr MESZ. Abgerufen von der twitter-de-Seite.

klausens-kunstfoto-bild-kunstwerk-19-10-2016-und-23-10-2016-weltweite-trends

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens macht ein zweibild von david hockney – www.klausens.com

klau|s|ens, was ist ein zweibild?

das habe ich heute erfunden.

schön. wie wäre die idee?

man nehme zwei eigene fotos einer person und setze sie dann zusammen: das ist ein zweibild.

es müssen eigene fotos sein?

ja, für ein echtes zweibild darf kein fremdmaterial benutzt werden.

wo war hockney, von dem du heute das zweibild machtest?

in frankfurt: alle warteten, weil er gegen 14:30 uhr am stand vom taschen-verlag dieses fette und große buch zeigen sollte.

tat er es?

aber ja: es gab auch einen großen monitor, von oben auf das buch, und man konnte sehen, wie hockney in seinem buch blätterte. (man konnte sein hände sehen! die hände des meisters! beim blättern!) – dazu sprach er was, was man leider schwer nur verstehen konnte.

… weil es so viele menschen waren. alle wollten hockney sehen, ihn knipsen, ihn filmen. so eine menschentraube ist eben laut.

aber du hast fotos bekommen?

aus der ferne dann von oben auf den mann mit der weißen kappe.

und es entstand das zweibild? zu dem buch?

>>A Bigger Book, TASCHENs David-Hockney-Monografie in SUMO-Größe, ist in ihrem äußeren Format ebenso spektakulär wie in ihrem inhaltlichen Anspruch und Umfang. Der Künstler selbst zieht hier Bilanz einer künstlerischen Karriere, die fast sechs Jahrzehnte umspannt, von seiner Zeit als Teenager an der Bradford School of Art über seinen Durchbruch im „Swinging London“ der 1960er-Jahre und sein Leben an den Pools von Los Angeles als Chronist des Californian Way of Life in den Siebzigern bis hin zu seinen jüngsten umfangreichen Porträtreihen, iPad-Zeichnungen und Landschaftsbildern aus Yorkshire. Noch nie zuvor wurde Hockneys Œuvre in vergleichbarer Ausführlichkeit und Tiefe dargestellt – und schon gar nicht in einem derart atemberaubenden Format.<< ORIGINALTON TASCHEN-VERLAG.

das zweibild entstand ja erst heute aus zwei fotos von gestern.

aha. und sonst nichts?

ein gedicht noch, welches wir LIVE geschrieben haben, klau|s|ens und zweitklausens als eine entität.

das „zweibild“ ist ja auch eine entität.

eben. und hockney ist ein verdammt kreativer mann: deshalb das dicke buch im sumo-format. limitierte auflage. 2000 euro. handsigniert. alles das. es wird an wert gewinnen und gewinnen und gewinnen.

das zweibild? das gedicht? der sumo-band?

alles.

so nun das gedicht, LIVE geschrieben:

THE LAST THING

We will see
Of always a
Cup of tea
Is painted
By the frame
Of an and a …

Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, unter anderem als KlauDAVIDsHOCKNEYens oder Klau-s-ens oder KlauSUMOsFORMATens, LIVE geschrieben, am 19.10.2016, Mittwoch, gegen 14:37 Uhr MESZ, Buchmesse Frankfurt, Halle 4.1., Stand vom Taschen Verlag: N 69.

klausens-zweibild-david-hockney-frankfurt-buchmesse-19-10-2016-stand-taschen-verlag-kunstbuch-sumo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com