Archiv der Kategorie: namen

klau|s|ens schreibt ein reihungsgedicht über meldungen zu prominenten im fernsehen – www.klausens.com

klau|s|ens, ein reihungsgedicht?

Die spannendsten Promi-Beiträge aus dem Frühstücksfernsehen (oder doch erst am Nachmittag?)

– Reihungsgedicht über Leute, die jeder keine gar nicht doch etwas nun ja kennt –

Helen Klotz will das Ferienhaus in Amarillo gänzlich umgestalten.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Werner Käsdörfer will ab sofort auch mal 30-Kilometer-Touren auf dem Skateboard machen.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Jutta Koslowski wird nun auch eine Restaurantkette für Hunde eröffnen. In Linz.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

James Spice will seine neue Modelinie „Fashion“ nennen. Die für Haarbänder.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Ilse Spinker hat eine neue Waschmaschine. Extra für die Gardinen der 430-m²-Villa.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

René Radt spielt mit seinen drei Söhnen zu viert Tischtennis. Gerne mit einem Basketball.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Liselotte Spack wird sich einen neues Cabrio kaufen. Eins ohne Verdeck. Aber mit Lenkrad.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Will Brammerstkerl will seine Fitness-Studio-Besuche auf 12 mal die Woche beschränken.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Katja Glörs hat einen Babybauch. Oder 14 Kilo zu viel. Eins von beiden. Wir sind gespannt.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Gunter Nessdorf will zum 8. Mal heiraten. Es soll diesmal allerdings ein Waschbär sein.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Taly Breddschuh frisiert ihrer 2-jährigen Tochter Pipps auch mal selber die Haare. Ihr Geheimrezept: als Shampoo Honig nehmen.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Winster Horshaar küsste gestern seine erste eigene Freundin. Es geschah unter einer Eiche in Berlin-Wilmersdorf.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Hildemarie Winkler sucht nach 34 Jahren ihren Ex-Freund, der nach Gelnhausen ausgewandert sein soll.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Prinz Prinzo baut nur aus Lego einen Freizeitpark mit 10 Achterbahnen. Und das im Schloss Salesdude.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Radia von Kiselgind will nur noch Filme mit Goldfischen drehen.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Brett Tolz will keine Nacktfilme mehr drehen. Er sei jetzt reifer geworden.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Cindy Allerton will in 4 Wochen 4 Kilo abtrainieren. Auf dem Joggomat.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Gernhardt Gringen liebt Reisen nach Thailand. Mehr als in die Wüste.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Jana Kehlnagel will ihre Autobiographie „Meine Männer. Mein Leben“ nennen.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Gandolf Zeck liebt Paparazzis am meisten dann, wenn sie nachts schlafen.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Irene Schied kann’s nicht lassen. Sie will mit 92 wieder in einer Boulevardkomödie mitspielen.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Jim Paine hat sich seinen Kindheitstraum erfüllt und eine Bienenzucht begonnen.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Jenny Freeze träumt von einem 3-monatigen Alaska-Aufenthalt. Und das bereits seit 13 Jahren.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Hein Lingwühler vermisst das Krabbenfischen vor Gildersbrand. Mit seinem Vater.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Gitta Pächrowski trägt auch nach 56 Jahren noch den Verlobungsring von ihrem Ditzi an der Kette um den Hals.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Peter Gerstol hat ein neues Hobby. Katzen und Kakteen fotografieren, und das immer zusammen auf einem Bild.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Wilda Schrammlow hätte gerne mal mit Harald Juhnke zusammen gespielt.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Herbert Stenz-Statz sieht seinem 10-jährigen Sängerjubiläum mit einem Kribbeln entgegen.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Palia Bröse gesteht nach der Babypause: „Ich passe nur noch in Wickelkleider.“

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Hess Trinz muss einräumen: „Ohne meine Minna schmeckt mir kein Schnitzel.“

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Walza Friend will ihre 7. CD in Moskau aufnehmen. Wegen der Atmosphäre.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Sperm Wilfänger hat genug von Frauengeschichten. Ihn plagen Phantasien von einem Leben als Mönch.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

Rita Reisel könnte sich eine Hochzeit vorstellen. Aber nur mit dem Richtigen.

– Ach, wie süß. Ach, wie fein. Die Dinge können kaum aufregender sein.

KLAUSENS, 18.2.2021, Donnerstag, 9:02 Uhr bis 9:20 Uhr MEWZ + Mini-Änderung am 25-2-2021, Donnerstag, gegen 9:03 Uhr MEWZ.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens fordert die sofortige freiheit für aung san suu kyi und die ewigliche ächtung der derzeitigen myanmarischen staatsclique – www.klausens.com

klau|s|ens, freiheit!

ja, freiheit. es gibt zu viele staaten derzeit, die die freiheit mit füßen treten. ich hasse diktaturen und fastdikaturen. sie verbreiten nur unrecht und gewalt.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens fordert die sofortige freiheit für alexej nawalny und die ewigliche ächtung der derzeitigen russischen staatsclique – www.klausens.com

klau|s|ens, freiheit!

ja, freiheit. es gibt zu viele staaten derzeit, die die freiheit mit füßen treten. ich hasse diktaturen und fastdikaturen. sie verbreiten nur unrecht und gewalt. gerichtsverfahren sind zudem fast nur noch inszeniert.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens will die anhänger von friedrich merz einbinden – www.klausens.com

klau|s|ens, der erfolg der CDU hängt davon ab, dass man es schafft, nach der wahl vom samstag, nun die anhänger der verlierers, die anhänger von friedrich merz einzubinden.

zum glück haben wir uns schon unsere gedanken gemacht, zweitklausens, ja, auch wir wollen diese anhänger einbinden. je schneller, desto besser.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens mit einem großartigen REBUS zum thema IMPEACHMENT – www.klausens.com

klau|s|ens, plötzlich wollen alle trump loswerden, auch republikaner.

aber zuvor haben so viele die demokratie „verkauft“, an so einen mann. diese schäden an der idee einer demokratie sind so gigantisch. da erscheint china ja fast schon wie ein schmuseland.

trump hätte auch eine verfassungsänderung wie in russland verdient: ewige nicht-strafbarkeit für den oberboss putin samt gefolge … gilt ja da.

oh ja, alle diktatoren und autokraten und halbdiktatoren und volksbetrüger und volksunterdrücker und familienmitgliedsbeförderer und korruptionsbetreiber sollten auf ewig straffrei sein, samt großfamilienkonstrukten, samt freunden, samt bekannten. – eine herrliche welt lacht!

… dann würden auch wir uns mal als präsident der USA bewerben. ja, ja. ewige straffreiheit!!!

und wir werden uns GENERALSEKRETÄR nun nennen, wie der herr von nordkorea. neue titel sind auch schön, und immer wichtig!

… und ganz nebenbei mal ein REBUS zum thema IMPEACHMENT: so will mir die welt gefallen.

JA, ABER AUCH SLOGANS MÜSSEN HER: „EWIGE STRAFFREIHEIT FÜR DEN GENERALSEKRETÄR DER PHANTASIE, KLAU|S|ENS ALIAS ZWEITKLAUSENS, UND ALLE, DIE IHM 1000 MAL AM TAG ZUJUBELN!“

oho! und etwas MENT sollte auch dabei sein … was immer MENT sei!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens wünscht sich (nach der okkupierung des wortes durch bösmeinende) die abschaffung und ersetzung des ehemals so schönen wortes „querdenken“ durch ein neues wort – www.klausens.com

klau|s|ens, ist querdenken denn nicht schön?

das war es früher mal! ich fand es immer toll, querzudenken, also gegen den strich, oder auch quer zu denken, schreib es zusammen, schreib es getrennt.

nun nun?

nun ist dieses wort dauerhaft beschädigt (worden), „entsinnt“ worden, durch die „querdenker“. sie geben etwas vor, was sie nicht tun, denn in in wirklichkeit wollen sie sich an FAKE und an LÜGEN berauschen. nicht denken! sie erzählen dinge, die nicht stimmen. sie wollen sich so in ihrem widerspruch erhöhen, nur darum geht es. selbstbeweihräucherung und wichtigtuerei durch ablehnung per se. durch leugnen per se. dann verbünden sie sich mit rechtsdenkern, leugnen zudem das virus, das coronavirus, und bringen die welt im falschen verstandenen sinn „in unordnung“.

sie demonstrieren auch viel!

sie dürfen gerne demonstrieren, sicher. aber wenn menschen so viel murks am stück erzählen und letztlich alles zu einer einzigen „hetze“ nur wird, gegen den staat, gegen die demokratie, dann macht es keinen sinn. dann schadet es, dann ist es auch „verabscheuungswürdig“ (auch ein wort mit seltsamem klang!). und es kommt ja auch kein vorschlag, wie man die zahl der kranken, der sterbenden, der toten reduzieren kann. oder wie man mehr klinikbetten und mehr personal bekommen kann. die wollen keine probleme lösen, die angeblichen querdenker. wenn ich die krankheit leugne, muss ich auch alles drumherum leugnen. nein, querdenken ist nicht mehr das, was es war. ein jammer!

kreativ, intelligent, humvorvoll, produktiv, neue wege erschließen, die gesellschaft bereichern!

ja, so war es mal! aber das ist nun durch die querdenkerbewegung alles umgekippt. das wort „querdenken“ hat einen anderen sinn bekommen. querdenker sind zuerst „hetzer“, so scheint es. also ist das wort „querdenken“ bereits beschädigt, nachhaltig beschädigt, wohl für immer beschädigt.

und nun?

nun müsste man es ersetzen. ich denke an „upside-down-denken“.

schön!

oder direkt 3 sprachen in einem wort kombinieren: „upside-dessous-denken“, durch „dessous“ haben wir noch eine erotische komponente drin.

klau|s|ens, was wäre die sprache ohne dich!

zweitklausens, es sind immer wir beide, die upside-dessous-denken, zwei als eines. vergiss das nie! (ACH SO: „querdenken“ muss fortan in den wörterbüchern immer mit einer warnfarbe markiert sein. zugleich sollte dann auf unser neues wort „upside-dessous-denken“ verwiesen werden.)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens wird durch die (un)logik der krimis samt ihrer zusammenfassungen vergrault – www.klausens.com

klau|s|ens, nun also wieder was.

oh ja, man findet jeden tag doch was.

du meinst das neue infektionsschutzgesetz? und wie herr wendler die regierung zum rücktritt auffordert? solcherlei? coronaleugner unter jeder türspaltenritze? den wahllosen trump? seltsame menschen an jeder ecke?

heute meine ich die texte zu den texten.

ach die!

dazu schrieben wir beide das:

MAN KAPIERT NICHTS, SOLL ABER SPANNEND SEIN

[Undsoweitersofort]

Emma tötet Harris. Das sieht ihr Schwager und er ruft Sick an. Der greift sich Busso, der zeitgleich von Gale verfolgt wird. Um Emma zu warnen, holt sich Bruce jene Sandy herbei, die Harris ihrerseits foppen will. Der aber ist tot und kann Yen nicht mehr anrufen. Die hat Sicks Aktien versetzt, wovon nur Busso weiß. Der simst dann Emma an, die sich aber als Billa ausgibt. Als Yen das dem Friseur zuraunt, greift der sich die Tasche und tut diese in den Kofferraum von Gale. Gale weiß nichts. John soll Gale informieren, verwechselt aber die Stimmen und gesteht Hans alles. Der ist in einer Liebe mit Juanita, weshalb er schweigt. Dauerhaft. Anita kann und will das nicht zulassen und tötet Ben, einen völlig Unbeteiligten, wie es scheint. Jetzt kommt Wisnu ins Spiel, der Ex-Freund von Anita. Er wird Harris töten. Zumindest behauptet er das. Nur Jill kennt die Wahrheit. Sie ist aber längst über alle Berge, in Kanada. Dort tobt der Bär.

Copyright KLAU/S/ENS in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u. a. als KlauKRIMIsKRIMIens und KlauSPANNENDsSPANNENDens und KlauVERTRACKTsVERTRACKTens, am 17.11.2020, 20:49 bis 20:53 Uhr MEWZ, Königswinter, und kl. Ergänzung am 18.11.2020 gegen 9:03 bis 9:05 Uhr MEWZ.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens erfindet die oberkörper-oberarm-maske (früher als t-shirt bekannt) … und noch weitere tolle masken – www.klausens.com

klau|s|ens, die oberkörper-oberarm-maske?

in den heutigen zeiten muss alles „geschützt“ sein, durch eine „maske“ bedeckt. da erfand ich die oberkörper-oberarm-maske.

aber das ist doch ein t-shirt!

na und, ab heute ist es eine oberköper-oberarm-maske. der künstler will es so! der zeitgeist auch.

aha, und die hose?

wir reden von der oberschenkel-unterschenkel-po-becken-maske!

aha! und der strumpf?

du meinst die fuß-fußgelenk-maske!

und der BH?

du meinst die doppel-busen-maske!

und der schal?

du meinst die hals-maske!

und die unterhose?

du meinst die geschlechts-po-maske!

und der hut?

du meinst die haar-maske!

und die amrbanduhr?

du meinst die unterarm-teil-streifen-maske!

mit dir wird man ja kirre!

du meinst das wort als hirn-seelen-pseudo-wahrheits-maske!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens fordert nach dem özil-fall nun endlich auch den staatlich registrierten marionettenfußballer – www.klausens.com

klau|s|ens, du willst eine reform?

der deutsche fußball braucht dauernd reformen, er muss immer wieder „neu aufgestellt“ sein.

unabhängig von der kadergröße?

du willst späße mit mir machen, was?! (der begriff „kader“ ist für mich wie für andere blut!)

nein, nein. ich will dich nicht verhohnepipeln!

also: der fall özil hat es doch wieder gezeigt.

was?

es ist nicht der fußballer, der da spricht, sondern ein „team“. (aber gern das team über den kopf des fußballers hinweg. denn der hat schon früh seine seele verkauft.)

die berater! – kein team! die berater!

genau die: der fußballer gibt sich denen hin, und das team lenkt dann den fußballer.

ich kannte den begriff vom „marionettenregime“.

und ich führe nun ein: marionettenfußballer.

was passiert dann?

bei jedem spieler / bei jeder spielerin wird fortan überprüft und geklärt: agierst du alleine, entscheidest du allein? oder hast du dich in die hände von anderen begeben? (die registrierung.)

und das scheint ja bei özil der fall.

genau: er sagt ewig nichts, dann diese erklärung auf englisch. da deutet ja alles auf die berater hin. auch der sprachduktus.

dann wäre für dich özil ein marionettenfußballer?

ja, aus dieser sicht: ja. (wobei ich im radio hörte, dass unser bundestrainer löw und unser özil teilweise dieselben berater haben. also: es gibt am ende auch den „marionettentrainer“.)

das aber müsste erst in jedem einzelfall geklärt werden.

genau: es gibt eine „marionettenkommission“ beim DFB, und diese legt dann für jeden spieler das label fest: „marionettenfußballer“ ja oder nein.

und dann hätten wir endlich klarheit.

genau: wir kennen das ja auch von der politik oder von der musik: diese „berater“… und am ende die „berater“, die eigentlich das sagen haben. es sind oft herrscher und manipulatoren.

bei einem „amtlich und staatlich registrierten marionettenfußballer“ aber ist endlich mal ganz klargestellt worden: der hat nicht das sagen, der gibt nur seinen namen.

so soll es sein!

ich finde es toll, wie wir uneigennützig den DFB reformieren.

ich doch auch: über „marionettenblogschreiber“ müssen wir dann auch mal sprechen, irgendwann.

ich bekomme mein geld bekanntlich von putin. und du?

von trump natürlich!

klausens-marionette-marionettenfussballer-24-7-2018

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens spricht von zweistrichigen “ und einstrichigen anführungszeichen ‚ (der rechtschreibrat kurioserweise von halben) – www.klausens.com

klau|s|ens, da saggt einer was, und dann sagt er auch noch ein zitat dahinein. wie machst du das? (direkte rede in direkter rede wäre ähnliches.)

ich setze einstrichige anführungszeichen in zweistrichige.

mach mal!

also: ulrich kösenbreger sagt: „Selma kam heute zu mir und meinte: ‚Ich habe heute eine Pizza gegessen‘, aber dann lief sie auch schnell wieder davon.“

ich sehe, ich sehe.

die anführungszeichen sind einstrichig und zweistrichig. innen einstrichig, außen zweistrichig. (im blog stehen sie jetzt oben, weil der sich am amerikanischen zeichensatz orientiert. oben und unten ist hier nicht das thema. sondern einstrichig binnen zweistrichig.)

das scheint mir alles so richtig, wenn ich die rechtschreiberegeln verfolge, ja, ja, nur deine bezeichnung „einstrichig“ und „zweistrichig“, so real sie ist: die entspricht nicht dem rechtschreibrat.

aha, was sagt der denn?

der sagt: „halb“.

was?

ja, ja: § 95 der amtlichen rechtschreibregeln: „Steht in einem Text mit Anführungszeichen etwas ebenfalls Angeführtes, so kennzeichnet man dies durch die so genannten halben Anführungszeichen.“ (der DUDEN nennt es auch so, halbe anführungszeichen, in anlehnung an diese hier zitierte bezeichnung durch den rechtschreibrat.)

was?

guck es dir an: rechtschreibrat.com/regeln-und-woerterverzeichnis. sieh dir die aktuelle PDF an. (früher aber wurde es auch schon so genannt.)

was?

ja, ja, ein anführungszeichen für das zitat im zitat, das ist für die ein „halbes anführungszeichen“.

die großen sprachpuristen sprechen da von „halb“ und „halbes“? ein strich von zweien ist ein halber strich? lächerlich!

für mich ist „halb“ etwas von voll und ganz. ich denke immer an einen kuchen und dann auch an eine pizza. davon kann ich etwas „halb“ machen. die „halbe pizza“.

für mich ist es auch so.

aber wieso soll „ein strich“ nun ein „halbes anführungszeichen“ sein?

das geht auch nicht in meinen (ganzen) schädel.

aber der rechtschreibrat tickt so komisch.

die haben eine ganz andere idee von sprache als der normale mensch … und von den dingen, die wir berühren und sehen und wahrnehmen.

genau das!

ein halbes zeichen wäre für mich ein punkt, den ich in der mitte durchschneide. also ein vollständiger körper. halbkreis also = halber punkt. oder halbpunkt.

ich kann einen menschen „halbieren“, okay – aber zwei striche „halbieren“, damit es einer wird? seltsam!

meine mutter sagte immer: „klau|s|ens, wenn du mal einen strich in zwei striche tust, dann muss es unbedingt ein ‚zitat‘ von mir sein! bitte schreibe es so in deinen blog. und setzt zwei striche in deinen namen!“

da war die mama vielleicht „voll“, doktor klau|s|ens.

jetzt kommen wir in neue semantische bereiche: ein „voller strich“ wird halbiert vielleicht dann beim rechtschreibrat zu einem „leeren strich“: wer weiß es?!

-klausens pizza ist wie pizza BILD zum sprechen 12-7-2018.jpg

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com