Archiv der Kategorie: Nicht kategorisiert

klau|s|ens ruft verzweifelt HAYIR in die türkei – www.klausens.com

klau|s|ens, man möchte an der welt verzweifeln.

aber die meinungsumfragen sprechen doch (angeblich) von einem „knappen rennen“.

welche meinungsumfragen? in einem unfreien staat? wo zeitungen und medien verboten wurden? wo abgeordnete verhaftet wurden? wo journalisten verfolgt und verhaftet werden? da soll es „freie meinungsumfragen“ geben?

ich weiß es doch auch nicht.

und selbst wenn: welche ergebnisse sollen denn wie stimmen? bezogen auf meinungsumfragen und bezogen auf abstimmungsergebnisse? in einem solchen staat?

ich weiß es doch auch nicht.

wer ist denn wenigstens mal mit den urnen aus den türkischen konsulaten in die türkei mitgeflogen und hat diese bis zur auszählung ohne unterbrechung bewacht? ist die auszählung überhaupt öffentlich? und was, wenn nur die urnen ausgezählt werden, die ein solcher unrechtsstaat entsprechend zuvor präpariert hat?

ich weiß es doch auch nicht! es ist alles zum weinen: die türkei ist so oder so „am ende“, sie wird jahre brauchen, um „zu etwas gutem“ kommen zu können.

klausens-HAYIR-am-14-4-2017-fuer-abstimmung-tuerkei-16-4-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens und die FAKE-NEWS-debatte aus der sicht des herrn trump – www.klausens.com

klau|s|ens, alle reden über diese sache, wo donald trump gerade seine große prä-president-übernahme-pressekonferenz hatte, im trump-tower, und dann dem CNN-mann das stellen einer frage verweigerte.

die begründung für die verweigerung einer frage (und damit einer antwort) war: „you are fake-news.“ (wir haben es LIVE gesehen. im fernseher. dazu immer seine hemmungslos auf jemand zeigenden und dazu drohenden finger. die körpersprache gehört bei trump ja dazu.)

es ist eine willkür höchsten maßes. und das bei einem bald-präsidenten. (nur herr kohl leistete sich immer wieder mal solcherlei extreme abwehr-dinge gegenüber der presse und den anderen medien.)

und dann ein universalvorwurf, der den herrn trump selber treffen könnte und müsste und sollte: FAKE-NEWS!

denn dieser trump produziert x-fach fake-news, wie sich mehrfach rausgestellt hat, x-fach. tausendfach. sein ganzer wahlkampf war ja voll davon.

das ist das besondere: du produzierst hemmungslos fake-news, und zugleich wirfst du es anderen vor.

diese willkür: das macht den populismus ja auch aus.

es herrschen keine regeln, es herrschen keine fakten. aber willkür!

man behauptet mal dies, man behautet mal das … wie es gerade kommt.

sobald aber kritisches gegen dich selber kommt, sagst du schallplattenhaft: „alles gelogen“, „vollkommen unwahr“, „man will mir nur schaden“ … und dererlei dinge.

das alles sagst du aber immer mit verve und ganz voller überzeugung: das ist auch wichtig.

und so haben wir die neuen führer der jahre nach 2000 (und solche gab es auch davor): man lügt gerne hemmungslos … und wirft genauso hemmungslos anderen das lügen vor.

es zählen fakten sowieso nicht mehr.

man konnte es auch wieder hören, als in diesen tagen um netanjahu ging und vorwürfe der bereicherung bzw. des-sich-bestechenlassens. die erste reaktion ist immer klar. lüge, lüge, lüge wird gerufen.

auch bei der dame in argentinien, cristina fernández de kirchner, die sich dem prozess gegenüber nun sieht, wegen korruption: es ist immer alles gelogen. das ist immer das wichtigste universal-statement an die öffentlichkeit.

das haben wir auch in deutschland bei prozessen um die missetaten von banken.

bei herrn ex-VW-winterkorn müsste man den genauen verlauf seiner statements noch einmal abprüfen. autobranche!

wieso denn „prüfen“? alles ist doch FAKE-NEWS. jetzt dürfen auch die journalisten und blogger hemmungslos ebenfalls FAKE-NEWS produzieren! und die FACEBOOK-junkies.

meinst du?

aber sicher: es wird eine herrliche welt. auch die kirchen verbreiten ja fake-news.

wie denn?

sie sagen immer, und das schon ewig: „GOTT meint …“ „GOTT will …“ „Aus GOTTES Sicht“ … „GOTT hat allzeit schon …“ „GOTT wird nicht zulassen, dass …“ „GOTT erkennt …“ „GOTT hat die Absicht, …“ usw. usf.

dann sind wir mit FAKE-NEWS überschwemmt worden … lange, bevor es herrn trump und andere gab?

die welt war immer schon FAKE, aber jetzt wird es besonders gewissenlos ausgespielt: das macht die dinge furchtbar kompliziert.

die kanzlerin war übrigens am 11.1.2017 blau.

FAKE-NEWS?

nein, sieh doch unser kunstfoto zur eröffnung der elbphilharmonie.

tatsächlich: die kanzlerin war (in unserem kunstfoto zumindest) vor kurzem blau. WAHNSINN! kein fake! oder doch?

ist doch ganz am ende, also letztendlich, total egal!

klausens-kunstfoto-eroeffnung-elbphilharmonie-11-1-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens muss wieder erzürnt feststellen, wie man BUMMS-ZACK-AUS eine webplattform einstellt (hier: webnews) – www.klausens.com

klau|s|ens, sie machen zu: webnews.

ja, nach jahren. und dann machen sie BUMMS ZACK BUMM.

man könnte gegen die wände laufen.

sie haben wieder jahrelang die user als postende ausgenutzt, für ihre zwecke … und dann werden die user und die plattform BUMMS ZACK AUS abgewickelt.

am 5.4.2016 die mail, und am 16.5.2016 schon alles aus. WUMMS!!!

inhalte natürlich weg. alles weg!

tausende meldungen, die die user für webnews (alias lokalisten media GmbH)  und deren kommerzinteressen schrieben: alles weg.

BUMMS ZACK AUS.

dann aber in der abschlussmail noch schnell auf eine andere plattform verweisen, also auch die AUS-meldung noch instrumentalisieren.

dazu dann der kumpel-und-freund-ton. und dieses „liebe“!

man könnte diese menschen in einer gigantischen pfeife …

vergiss dich nicht, verlier dich nicht!

im internet … mit seinen plattformen und den betreibern der plattformen ist man schon verloren.

es ist am ende irgendwie „widerlich“, das alles.

man könnte auch mieter derart entmieten.

wie?

ich würde schreiben: „liebe mieter, leider müssen wir sie zum monatsende entmieten. das haus wird dann in 4 wochen gesprengt!“ so!

es lebe die humanität aller besitzerInnen, besitzenden und unternehmerInnen! ein hoch auf die lokalisten media GmbH! die welt ist gut!

5.4.2016 per MAIL

>>Liebe webnews-Community,
heute haben wir leider keine guten Nachrichten für euch, denn wir werden den Betrieb der Website webnews.de zum 16.05.2016 einstellen. Alle Inhalte und Nutzerdaten werden in diesem Zuge vollständig und dauerhaft gelöscht.
Nachrichten sind eben ein hartes Geschäft, aber wir möchten uns bei euch für all die interessanten News-Artikel bedanken, die ihr über die letzten Jahre hinweg aufgespürt und mit der Netzgemeinde geteilt habt.
Wenn es euch auch weiterhin ein Anliegen ist, aktuelle Nachrichten zu teilen, möchten wir euch den News-Bereich von wer-weiss-was.de ans Herz legen:
http://www.wer-weiss-was.de/c/news-aktuelles/nachrichten
Bei wer-weiss-was.de lässt sich natürlich auch über alle andere Themen vortrefflich diskutieren.
Bleibt auf jeden Fall so engagiert und wissensdurstig – insbesondere in den Medien gilt ja, man sieht sich im Leben immer zweimal.
In diesem Sinne viele Grüße
vom webnews-Team

webnews powered by
lokalisten media GmbH
Gutenbergstrasse 1a
85774 Unterföhring […]<<

webnews-wird-eingestellt-zum-mai-2016--96-dpi-1000-pix-hier-der-startbildschirm-am-6-4-2016-um-11-06-uhr-mesz

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens macht sich ein bild: SEINE STIMME HAT GEWICHT – www.klausens.com

klau|s|ens, wie kommst du darauf?

als herr genscher verstarb, in der nacht von donnerstag auf freitag, da gab es dann am freitag viele stimmen und meinungen von politikern, die ich mittags noch in einem dokugedicht erfasste und vearbeitete und ins internet postete.

BUCHSTÄBLICH IN DIE WELTEN GESCHICHTE GESCHRIEBEN

– Zur Trauer um Hans-Dietrich Genscher –
– Dokugedicht –

Ein großer Europäer
— Dass heute Ihre Ausreise …
Ein Liberaler durch und durch
— Dass heute Ihre Ausreise …
Eine moralische Instanz
— Dass heute Ihre Ausreise …
Ein diplomatisches Meisterstück
— Dass heute Ihre Ausreise …
Ein Menschenfreund
— Dass heute Ihre Ausreise …
Eine klare Haltung
— Dass heute Ihre Ausreise …
Ein großer Deutscher
— Dass heute Ihre Ausreise …
Eine prägende Persönlichkeit
— Dass heute Ihre Ausreise …
Ein Platz in den Geschichtsbüchern
— Dass heute Ihre Ausreise …
Ein herausragender Politiker
— Dass heute Ihre Ausreise …
Ein väterlicher Freund
— Dass heute Ihre Ausreise …
Ein Taktgeber Europas
— Dass heute Ihre Ausreise …
Ein großer Staatsmann
— Dass heute Ihre Ausreise …
Ein Platz in den Geschichtsbüchern
— Dass heute Ihre Ausreise …
Ein Mensch
— Dass heute Ihre Ausreise …
Eine herausragende Persönlichkeit
— Dass heute Ihre Ausreise …
Ein Humorvoller
— Dass heute Ihre Ausreise …
Ein diplomatisches Geschick
— Dass heute Ihre Ausreise …
Ein freundliches Gesicht Deutschlands
— Dass heute Ihre Ausreise …
Ein Architekt der Einheit
— Dass heute Ihre Ausreise …
Ein Ratgeber
— Dass heute Ihre Ausreise …
Ein Menschlicher
— Dass heute Ihre Ausreise …
Einer, der Geschichte geschrieben hat

[Das Gedicht erfasst und verarbeitet Worte und Fetzen aus den Statements zum Tod Hans-Dietrich Genschers auf n-tv, N24, ZDF, Phoenix, zwischen 13:30 Uhr MESZ und 13:55 Uhr MESZ am 1.4.2016, darunter Äußerungen und Zitate von Menschen wie Kinkel, Blüm, Lindner, Laschet, Bundesregierung, Pieper, Döring, Steinmeier, Rösler, Gauck, Bettermann, Leutheusser-Schnarrenberger]

ja, und weiter?

heute morgen hörte ich, dass in einem statement von frau kraft (ministerpräsidentin NRW) von der „stimme“ und dem „gewicht“ (also dem gewicht der stimme) bezüglich hans-dietrich genscher die rede war.

da hast du dich nach dem kern der botschaft gefragt?

eben! wie kann eine stimme gewicht haben? woher kommt das überhaupt?

gewicht?

nein, diese stimme mit gewicht? da muss man über viele ecken sich erst hindenken. („ins gewicht fallen“, das kapiert man etwas leichter. aber mit dieser stimme …)

dann sag doch mal was wie „HALLO“ und tu doch dann mal deine stimme auf die waage legen! – danach weißt du doch bescheid, wie viel gewicht deine stimme hat. (… also realiter hat!)

danke, ich verstehe: du willst uns daran erinnern, dass herr genscher auch für seinen humor gerühmt wurde.

VOR ALLEM: ich denke, es wäre eine schöne kunstaktion: „klau|s|ens und zweitklausens legen ihre stimmen auf die waage, damit diese endlich mal gewicht haben.“

klausens-BILD-seine-stimme-hat-gewicht-2-4-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schreibt zu ostern über dumpfen hass und so ’nen hals – www.klausens.com

klau|s|ens, ostern, da steigt einer ans kreuz, weil er muss, später vom kreuz, tot … und dann der hass.

ja, jesus war opfer des hasses, der wurde bespuckt, getreten, gesteinigt … beflucht … und vieles mehr.

und jetzt machen wir das auch?

oh nein, uns fiel nur heute morgen etwas dazu ein, zu der lage … und einigen menschen im dumpfen deutschland.

und was?

das, ein Kurzprosa-Gedicht:

GRUNDBESITZER

Angeklagter, Sie gelten als Mitglied im Verband der Eigentümer.
Warum haben Sie den Eindringling niedergeschossen?

Wegen dem Haus!

Angeklagter, Sie gelten als gefährlicher Extremist.
Warum haben Sie den Eindringling niedergeschossen?

Wegen dem Hass!

Angeklagter, Sie gelten als dumpfer Spießbürger und potentieller AfD-Wähler.
Warum haben Sie den Eindringling niedergeschossen?

Wegen dem Hals, ich hab‘ so ’nen Hals! (Der ist ja nicht mal bei mir eingedrungen!)

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als KlauHASSsHASSens oder Klau/s/ens oder KlauDUMPFsDUMPFens, am 26.3.2016, Ostersamstag, gegen 8:30 Uhr MEWZ, im Auto fahrend, Königswinter-Oberdollendorf und noch aufgeschrieben (und etwas verändert) gegen 10:23 Uhr MEWZ in Königswinter-Oberdollendorf am Schreibtisch.

RGB-96-dpi-1000-pix-klausens-kunstwerk-das-schiessende-25-03-2016-und-26-3-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens beitrag zum safer internet day 2016 – www.klausens.com

|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|

|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|

|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|

|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|

|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|

|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|

|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|

|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|

|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|

|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|

|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|

|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|

|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|

|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|_|

klausens-kunstwerk-safer-internet-day-2016-am-9-2-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erlebt die stetige bonner stadtzerstörung durch immobilienmenschen und die stadt bonn selbst (nun: viktoriakarree) – www.klausens.com

klau|s|ens, man bekommt ja alles kaputt und bekommt alles zerstört, alles, alles, alles.

eben: erst der krieg und dann die spekulation. alles wird entmenscht und den plänen des kapitals unterworfen. die städte, die wohnquartiere, das leben der menschen.

in bonn soll jetzt wieder ein halbwegs intaktes quartier mit viel kleinteiligteiligteiligkeit und abwechslung in der innenstadt nah zur uni zerschlagen werden.

es ist das viktoriakarree.

in bonn stehen jeden morgen offenbar einige leute auf und denken: wie können wir wo was noch unter unsere fittiche nehmen. bauen! wegplanen! abwickeln!

genau: wie können wir noch was bauen und dann viel geld auch generieren?

wie kriegen wir die städte klein, kommen aber an die bauflächen ran? wie?

und dann entwickeln wir und entwickeln wir und entwickeln wir, damit die kassen klingeln.

die stadt bonn aber verschreibt sich gerne solchen bauprojekten, solchen investoren und allem ungemach.

dafür ist die stadt bonn berühmt.

und nun will sie ohne großen grund (… nun gut: die uni braucht mehr räume für eine bibliothek. nun gut. nun gut. nun gut. die bücher …) die bonner innenstadt nachhaltig weiter schädigen und beschädigen. mit „investoren“ scheinbar hand in hand.

so ist die stadt bonn, so leider die mehrheit im rat: erst verschuldet man sich, mit allerlei windigen bauprojekten, und weil man dann verschuldet ist, liefert man sich bei allen weiteren bauprojekten erneut an neue investoren aus. („die stadt hat ja kein geld. da kommen uns solche angebote sehr gelegen.“)

ein immerwährender kreislauf. – man kann über die damen und herren, die bonn „lenken“ (das soll lenken sein?), nur weinen, weinen, weinen.

sie zerstören sich selbst einfach mal die städte, weil da und dort geld verdient wird.

bonn hat die universität mitten im herzen der stadt und sollte jeden tag partys und freudenfeiern abhalten, deshalb. so ein gewinn. eine uni mitten im herzen der stadt … und nicht fern auf campuswiesen am hintersten zipfel der welt.

aber nein! dennoch! sie wollen alle ecken und kanten, wo noch halbwegs etwas kleinteiliges leben überhaupt stadtfindet, da in der innenstadt, auch noch kaputtklopfen. ES LEBE DAS KAPITAL! (und die doofe uni denkt nur an ihre bibliothek, aber nicht an das kleinteilige leben für die studenten!)

ES LEBE DAS BAUEN!

ES LEBEN DIE SCHULDEN!

ES LEBE DIE EWIGE NIEDERLAGE!

3 x HOCH AUF DIESES BONN!

KARNEVALISTEN VON BONN, BITTE EINEN MARSCH UND EINEN TUSCH AUF DIE EWIGE STADTZERSTÖRUNG.

und dann halten wir uns im bonner loch noch 2 löwen. wie findest du das?

wieso?

das ist meine neueste idee: ein löwenkäfig mitten in bonn, direkt vor dem bahnhof, im „bonner loch“, als stadtreparatur … und dazu 300 kuppeln über alle poppelsdorfer schlösser. na?

und du willst jetzt nicht bestimmte namen noch nennen?

nein, denn bei einem der nächsten prozesse gegen die stadt bonn oder von der stadt bonn werden wir all den ärger haben, für den man bonn liebt. und dann werden wir auch die namen erfahren, die dieses oder jenes in den sand setzten … dann aber oft gar nicht belangt werden, von der justiz.

… und eine weiter zerstörte stadt, ja, ja, die haben wir dann auch.

>>Der Bonner Stadtrat hat am 18. Juni 2015 beschlossen, der ‚Bonn.Viktoria-Karree Immobilien GmbH & Co. KG‘, einer Tochtergesellschaft der Signa Development Deutschland GmbH, den Zuschlag für das Bauprojekt auf dem Viktoriakarree gegenüber der Universität zu erteilen.

Für das Viktoriakarree wird ein vorhabenbezogener Bebauungsplan aufgestellt. Der Investor wird vor Erteilung der Baugenehmigung einen Fassadenwettbewerb durchführen.

Kaufhaus Viktoria

Die ‚Bonn.Viktoria-Karree Immobilien GmbH & Co. KG‘ sieht auf dem Areal zwischen Belderberg, Franziskanerstraße, Stockenstraße und Rathausgasse neben der Unterbringung der philologischen Bibliothek der Universität eine Einkaufsmall mit einem Haupteingang an der Ecke Rathausgasse/Stockenstraße vor.<<

wir aber nennen eine ganz andere internet-adresse hier: http://www.viva-viktoria.de.

da sammelt sich der widerstand. gut so!

auf der stadtratssitzung am kommenden montag fliegen hoffentlich viele fetzen … und nicht die steine des unerträglichen shopping-wir-zerstören-alles-neubaus.

>Am Montag, 30. November, ist eine Sondersitzung des Stadtrates angesetzt. Beginn ist um 20 Uhr im Ratssaal des Stadthauses (Berliner Platz 2). Beraten wird über das Bürgerbegehren „Viva Viktoria!“. Sofern die Stadtverordneten sich einverstanden erklären, wird die Ratssitzung auch im Internet übertragen.<<

klausens-verziert-plan-bonner-viktoriakarree-26-11-2015

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com